Moní Myrtidión

Eines der am schönsten gelegenen Klöster der Insel steht zwischen Ölbäumen, Bananenstauden und vielen Blumen nur wenige Hundert Meter von den Nacktbadestränden von Mirtiótissa entfernt. Ein zum Christentum übergetretener Türke soll es der Legende nach im 14. Jh. gegründet haben, nachdem er an dieser Stelle in einem Myrtenstrauch eine alte Marienikone gefunden hatte. Die heutigen Gebäude aber stammen aus dem 19. Jh.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+30 2661 094301
http://www.mirtidiotissa.com
Mirtiótissa Griechenland

Anreise