Ipapánti

Die Klosterinsel Vlachérna kennt jeder Korfu-Urlauber zumindest von Postkarten. Ihr kleineres, mindestens ebenso schönes Pendant aber ist noch weitgehend unbekannt: das weiße Kirchlein Ipapánti von 1713 auf einer kleinen Insel im Süden Dafnílas. Während man über einen kurzen Damm hinübergeht, fühlt man sich wie an einem großen Binnensee: Die Bucht von Guviá ist hier ringsum von niedrigen, grünen Hügeln umschlossen, der Ausgang zum Meer hin nirgends zu sehen. In der Ferne sind Guviás Marina und die alten Werfthallen zu erkennen. Rund um die Kirche wurde ein schöner Garten mit Mittagsblumen, Kakteen, Agaven und Palmen angelegt - samt Sitzbänken zum Genießen. Der romantische Platz ist besonders für Hochzeiten beliebt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Dafníla Griechenland

Anreise