Korfu Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Hier werden keine Souvenirs verkauft, sondern das, was die Einheimischen täglich brauchen: frischer Fisch und Hülsenfrüchte, Nüsse, Obst und Gemüse, Kräuter und Blumen. Losverkäufer versprechen…
Der einsame, ungefähr 300 m lange Sandstrand von Mirtiótissa wird inoffiziell auch als FKK-Strand genutzt. Dieser Strand ist ein Erlebnis, ein lohnendes Ausflugsziel, ganz gleich, wo man auf Korfu…
Das moderne Lokal in der Alten Festung ist ein stimmungsvoller Platz, um auf historischem Boden exzellente griechische Weine oder tsípouro (Tresterschnaps) zu trinken. Dazu werden z.B. Omeletts,…
Das Stadtgeschäft der größten korfiotischen Destillerie bietet Koum-Kouát-Likör in vielen Variationen, aber auch andere Liköre, Ouzo und Brandys. Natürlich kann man die Getränke vor dem Kauf…
„Chillaxen” ist das Kofferwort für die Seaside-Lounge-Bar, die aus unerfindlichen Gründen den Namen einer japanischen Stadt trägt. Die Sonnenliegen werden hier abends zu Mondliegen; wer immer…
142 Stufen führen von der Hauptstraße hinunter zu der kleinen Bar in einer künstlichen Grotte aus Vulkangestein. Hier kann man Musik nach Stimmung des Wirts und Meeresrauschen hören.

Angebote

Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser der Blauen Lagune und erkunden Sie die schöne Altstadt von Parga auf einer ganztägigen Bootstour ab Korfu-Stadt.
Erkunden Sie einen Tag lang Korfu und besuchen Sie den Palast Achilleion, Paleokastritsa sowie die Altstadt. Entdecken Sie gemeinsam mit einem erfahren Guide die Wunder von Korfu und erfahren Sie mehr…
Sehen Sie alles, was Sie sehen müssen von der wunderschönen Insel Korfu in nur vier Stunden auf diesem privaten Landausflug. Bewundern Sie das türkisblaue Wasser, die geheimnisvollen…
Diese halbtägige private Tour beginnt mit einer Abholung von Ihrem Hotel, Ihrer Villa oder dem Hafen von Korfu. Ihr Chauffeur bringt Sie nach Palaiokastritsa, einem der berühmtesten Strä…
Genießen Sie eine halbtägige Tour zu 3 Top-Sehenswürdigkeiten der Insel Korfu. Mit Ihrer privaten Tour können Sie die Reiseroute und die Besuchszeit flexibel nach Ihren Wü…
Besuchen Sie den Geburtsort des mehrfach ausgezeichneten, preisgekrönten und ersten als gesundheitsförderndes Produkt anerkannten Olivenöls der Welt. Die Familie Dafnis, Hersteller von…

Sport

Erfahrungen kann man aber auch in Slow Motion finden: bei Yoga und Meditation. Wer auf PS auch in den Ferien nicht verzichten möchte, versucht sich als Freizeitkapitän. Hängt man sich nicht mehr als 30 PS ans Heck, braucht man dafür nicht einmal einen Bootsführerschein.

Bootstouren

Tagestörns mit der Segelyacht starten täglich um 10 Uhr in der Marina von Gouviá. Pro Person zahlt man 100 Euro, Soft Drinks und Verleih von Schnorchelausrüstung sind inklusive bei Corfu Yachting (Tel. 69 92 24 19 16 | corfuyachting.com). Wenn du Wert auf Luxus legst, kannst du für 24 Stunden eine schnittige Motoryacht samt Kapitän für sechs Personen inklusive Getränken zum stolzen Preis von 3950 Euro anmieten.

Motorboote bis zu 30 PS darf man auch ohne Bootsführerschein nach kurzer Einweisung selbst steuern. Die exakten Grenzen des zulässigen Reviers gibt der Vermieter vor. Alle Boote sind mit Schwimmwesten und Funkverbindung ausgerüstet. Vermietstationen gibt es in vielen Badeorten entlang der Ost- und Nordküste sowie auf der kleinen Nachbarinsel Páxos.

Golf

Korfu hat den grünsten und gepflegtesten 18-Loch-Golfplatz Griechenlands. Hohe Bäume und kleine Teiche geben dem Platz im Ropa Valley seinen besonderen Reiz; auch das Clubhaus ist durch Restauration und kleinen Pro-Shop ein Pluspunkt. Gäste sind herzlich willkommen. Corfu Golf Club (Tel. 26 61 09 42 20 | im Winter Tel. 21 06 92 30 28 | corfugolfclub.com)

Mountainbiking

Drei Unternehmen bieten (meist auch auf Deutsch) geführte Mountainbiketouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an. Sie vermieten ebenso wie auch kleinere Firmen Bikes und E-Bikes. Geführte Tagestouren kosten ab 35 Euro (10 Prozent Rabatt via Internet). Auch Fly-&-Bike-Programme sind im Angebot. MTB-Spezialisten sind The Corfu Mountainbike Shop (Dassiá | an der Hauptstraße | Tel. 26 61 09 33 44 | mountainbikecorfu.gr); S-A-F Travel/Hellas Bike (Skomboú | an der Straße Gouviá-Paleokastrítsa | Tel. 26 61 09 75 58 | Handy 69 45 52 80 31 | s-a-f-travel.de); S-Bikes (an der Hauptstraße | Acharávi | Tel. 26 63 06 41 15 | corfumountainbikes.com); Ionian Bike (Ágios Ioánnis | Handy 69 09 75 98 17 | ionianbike-hike.nl).

Reiten

Der am besten geführte Reitstall der Insel bietet Ausritte für Anfänger und Könner an: Trailriders (Mo–Sa 10–12 und 17–19 Uhr, kostenlose Transfers in der Region zwischen Paleokastrítsa und Gouviá | bei Áno Korakiána, dort ausgeschildert | Tel. 69 46 65 33 17 | trailriderscorfu.com).

Tauchen

Um Korfu herum findet man eine reiche Unterwasserwelt, und Taucher unterliegen hier nur wenigen Einschränkungen. Als bestes Tauchgebiet gilt die Küste zwischen Paleokastrítsa und Érmones. Da dieses felsige Areal landseitig nur an wenigen Stellen zu erreichen ist, starten die Tauchgänge meistens vom Boot aus.

Alle Tauchbasen auf Korfu bieten Unterricht für Anfänger, Spezialkurse und einzelne Tauchgänge für Rundreisetaucher an. Für blutige Anfänger gibt es Schnuppertauchgänge (50 Euro) und Schnorcheltouren (30 Euro). Korfu Diving (Paleokastrítsa | an der Ambeláki-Bucht | Tel. 26 63 04 16 04 | korfudiving.com) sowie Corfu Dive Club (Liápades | Hotel Blue Princess | Handy 69 77 59 75 88 | corfudiveclub.com).

Tennis

Die meisten größeren Hotels verfügen über Tennisplätze, die zum Teil auch Nichthotelgästen offenstehen. Die beste, ganzjährig geöffnete und bei vielen Korfioten beliebte Anlage bietet sieben Plätze mit Flutlicht im Pinienschatten: Daphníla Tennis Club (beim Grecotel Daphníla Bay in Dafníla | Tel. 26 61 09 05 70).

Wandern

Korfu ist mit seinen vielen schattigen Wegen, grünen Tälern und zahlreichen Dörfern eigentlich ein ideales Wanderrevier. Wirklich verlaufen kann man sich nicht, denn ein Dorf ist nahezu immer in Sicht. Ausgeschilderte und gepflegte Wanderwege fehlen aber weitgehend, ebenso eine wirklich gute Wanderkarte. Darum sind Wanderungen auf eigene Faust oft ein Vabanque-Spiel. Geführte, tageweise auch kurzfristig zu buchende Wanderungen bietet auf der ganzen Insel nur Jánnis Páppas (Tel. 69 44 16 50 47 | servos-korfu.de) an. 14 Routen stehen zur Auswahl; wer zuerst bucht, bestimmt, wohin es geht. Jánnis wandert auch mit nur zwei Personen, inklusive Hoteltransfer im Gebiet zwischen Gouviá und Nissáki zahlt man 30–35 Euro/Person.

Am schönsten sind Wanderungen von Süden nach Norden auf dem 222 km langen, leider schlecht markierten Corfu Trail, der vom Kap Akrotíri Arkoúdia bis zum Kap Akrotíri Agías Ekaterínis führt. Weitere Infos mit Links zu Wanderreiseveranstaltern, die den Corfu Trail anbieten: thecorfutrail.com.

Wassersport & Yachting

Vor allen großen Hotels und an den meisten gut besuchten Stränden gibt es Wassersportstationen. Zum Wasserskifahren sind die Buchten zwischen Dassiá und Kontokáli besonders gut geeignet. 15 Minuten kosten etwa 25–30 Euro. Hier werden auch verschiedene Arten von Funrides betrieben (z. B. Banana-Ride ca. 15 Euro pro Runde). Auch Paragliding wird an vielen Stränden angeboten; die Preisunterschiede sind je nach Saison und Station groß. Als Einzelglider zahlt man 35–50 Euro, der Preis fürs Tandem liegt zwischen 60 und 70 Euro.

Windsurfer, Jollen- und Katamaransegler zieht es vor allem an die Westküste, wo die Winde stärker wehen. Gute Stationen gibt es z. B. in Paleokastrítsa, Ágios Geórgios Pagón und Érmones. Nur in Ágios Geórgios Argirádon besteht außerdem die Möglichkeit zum Kitesurfen. Auch SUPs werden vermietet, sogar geführte Stand-up-Paddling-Touren angeboten: kite-club-corfu.com.

Ebenfalls dort bietet ein deutscher Veranstalter ein umfangreiches Wassersportpauschalprogramm an, dessen Teilnehmer in der exklusiv vom Veranstalter angemieteten Pension San Geórgio wohnen, die einzigartig schön in einer privaten Parklandschaft liegt. Info: Frosch Sportreisen (Gasselstiege 24 | 48159 Münster | Tel. 0251 9 27 88 10 | frosch-sportreisen.de).

Inhaber eines Hochseesegelscheins können wochenweise Yachten mieten, teils auch mit Skipper. Corfu Yachting (Marina Gouviá | Tel. 26 61 09 94 70 | corfuyachting.com); Tsirígotis Maritime Holidays (Marina Gouviá | Tel. 26 61 09 18 88 | tsirigotis.com).

Am Abend

Beim Ausgehen auf Korfu bekommen Sie hervorragende Einblicke in die griechische Küche. Ein Klassiker, der hier immer zum Fleisch gereicht wird, ist frisches Tzatziki. Eine hervorragende Vorspeise sind die gefüllten Weinblätter, genannt Dolmades, und zum Hauptgang gibt es Lamm oder Hammel. Genießen Sie zum Essen auf Korfu unbedingt einen griechischen Wein und lassen Sie den Tag anschließend bei Live-Musik in einer der Bars ausklingen.

Shoppen & Stöbern

Das Urlaubsbudget wird wohl nur in seltenen Fällen gesprengt. Spannende Läden sind rar. Echt progressiv ist nur die Schuhmode, ansonsten ist eher Biederkeit Trumpf. Viel griechisches und korfiotisches Kunsthandwerk ist auf dem Markt, etwas griechische Kunst – aber genug korfiotische Kulinaria, um jede Diät vergessen zu lassen.

Honig, Koum Kouáts & Co

Süßmäuler werden den korfiotischen Honig lieben, und als Kraftfutter zum Joggen Sesamriegel mit Honig. Eine einzigartige Inselspezialität sind die Zwergorangen von höchstens 4 cm Länge mit gelb-orangefarbener Schale, koum kouáts (Kumquats) genannt. Die vitaminreichen Zitrusfrüchte werden zu Marmelade und Likör verarbeitet oder als kandierte Früchte angeboten. Als neuester Trend gilt die Kreation eines Eau de Toilette mit fruchtig-herbem Koum-kouát-Aroma. Koum-kouát-Likör und vieles mehr gibt’s auch unter corfu-shop.de.

Kunsthandwerk

Ausgefallen sind geschnitzte Dinge aus Olivenholz: Schalen, Becher und Salatbesteck, aber auch Kleinmöbel wie Hocker oder Tische, zu kaufen in mehreren Geschäften in der Altstadt von Korfu, aber auch in Bergdörfern wie Makrádes, Lákones und Strinílas und im Badeort Acharávi. Auf Korfu gefertigte Kunst- und Wohnobjekte aus farbigem Glas sind am besten in Ágios Stéfanos Avliotón oder in der Altstadt von Korfu erhältlich, wo es auch mehrere Antiquitätenläden gibt. Gerade groß im Trend sind Objekte aus Treibholz wie dekorative Windjammer mit Segeln aus abgelegten Jeans. Und ein Dauerbrenner ist korfiotische Keramik, ob kunstvoll oder für den Hausgebrauch.

Musik

In Souvenirgeschäften werden viele CDs mit Musik à la Aléxis Sorbás relativ preiswert angeboten, die kein Grieche kaufen würde. Wer qualitativ gute Aufnahmen aktueller griechischer Musik gleich welcher Stilrichtung sucht, geht besser in eins der Spezialgeschäfte in der Inselhauptstadt, lässt sich beraten und hört in die Aufnahmen hinein.

Wein

Korfiotische Weine sind im Ausland selten erhältlich. Die Sympathie für die freundlichen Verkäufer offenen hausgemachten Weins am Straßenrand sollte über den Kauf einer Flasche für den sofortigen Genuss nicht hinausgehen – im Flieger kippt er leicht zu Essig.

Olivenöl

Naturreines Olivenöl aus Korfu schmeckt fast noch besser, wenn man weiß, aus welchem Hain es stammt. Wegen der Sicherheitsbestimmungen im Luftverkehr sollte man es allerdings nur in Dosen kaufen. Als weitere Spezialität wird auf Korfu auch eine leckere Olivenpaste hergestellt.

Öffnungszeiten

Die Geschäfte sind Mo–Sa 8.30-14 Uhr geöffnet, zudem Di, Do/Fr 18–21 Uhr. In Supermärkten und Souvenirläden kann man meist durchgehend tgl. 8.30–23 Uhr einkaufen.

Mit Kindern unterwegs

Babynahrung, Windeln und frische Milch bekommen Sie in den Supermärkten in großer Auswahl. Kinderermäßigungen werden in Linienbussen, auf Schiffen und Ausflugsbooten sowie bei vielen Veranstaltungen bis zum Alter von 12 Jahren gewährt, und Planschbecken gehören zu den meisten größeren Hotels. Wer in einem Hotel oder einem Apartment ohne Pool wohnt, darf mit seinen Kindern fast überall die Hotelpools benutzen, wenn er nur Getränke und Snacks an der Poolbar kauft.

Dennoch gibt es auf Korfu einige Dinge, die verbesserungswürdig sind: Beispielsweise sind Kinderstühle und -menüs in Restaurants rar, selbst Autovermieter haben nur selten Kindersitze. Einen Kinderspielplatz gibt es zwar in fast jedem Dorf, doch die Geräte sind meist in schlechtem Zustand. Betrieb herrscht dort ohnehin erst in den frühen Abendstunden, wenn die Sonne keine Kraft mehr hat oder schon die Sterne leuchten. In den Ruinen der vielen korfiotischen Burgen behindern keine Verbote und Zäune das Spielen – aber Fallgruben und Mauern sind auch völlig ungesichert.

Noch ein Wort zur Reiseapotheke: Ärzte verschreiben Kindern auch bei leichten Erkältungen häufig Antibiotika. Wer das nicht mag, nimmt besser seine Hausmittel mit.

Zum Baden sind für Kinder, die noch nicht gut schwimmen können, die flachen und windgeschützten Buchten an der Ostküste viel besser geeignet als die Strände an der Westküste, an denen das Wasser schneller tief wird und oft auch eine leichte Brandung anrollt. Die kinderfreundlichsten Strände finden Sie an der weiten Bucht von Lefkími und an der Bucht von Dassiá.