Agía Ekateríni

Den nordöstlichsten Zipfel Korfus bildet die kleine, teils von Farnkraut überwucherte oder mit Kiefern, Zypressen und Eukalyptusbäumen bestandene Insel Agía Ekateríni. Landseitig wird sie vom fischreichen Brackwassersee Antoniótis und seinen beiden Verbindungsarmen zum Meer umschlossen. Brücken führen hinüber, die nach Acharávi kann nur von Fußgängern, Rad- und Mopedfahrern passiert werden, die nach Ágios Spirídonas auch von Pkws. Schön zum Baden ist der etwa 100 m lange Sandstrand Ágios Spirídonas, der sehr sanft ins Wasser abfällt und auch für Kleinkinder gut geeignet ist. Direkt am Strand steht fotogen eine moderne Kapelle.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

490 81 Acharávi Griechenland

Anreise