Korfu - Der Süden Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der 5 km lange und bis zu 1 km breite See wird durch einen Sand- und Dünenstreifen vom Meer getrennt, ist aber durch einen schmalen, natürlichen Kanal auch mit ihm verbunden. Je nach Gezeiten und…
Der noch junge Badeort Gardénos bietet einen ruhigen Feinsandstrand.
Reizvoll ist der Blick von der, am oberen Dorfrand von Chlómos gelegenen, Kirche Taxiárchis über die alten Ziegeldächer des Orts.
Am südlichen Ortsrand von Petríti liegt jenseits des Felseilands der etwa 70 m lange, sandige Nótos Beach. Ein alter Olivenhain reicht unmittelbar bis ans Ufer.
Die byzantinische Burg aus dem 13. Jh. mit ihrem achteckigen Mauerring und Türmen aus Bruchstein und Ziegelbändern ist das bedeutendste historische Relikt im Inselsüden. Wegen Einsturzgefahr ist…
Im Süden begrenzt eine aus dem Meer aufragende Felsnadel, der Orthólithos, die Bucht. Dadurch erhält Ágios Górdis sein einzigartiges Gesicht.
Hier gibt es einige wenige Pensionen und Tavernen. Wer absolute Ruhe schätzt, wird sich in diesem Ort wohlfühlen.
Am schönsten sind die Wanderungen von Süden nach Norden auf dem etwa 222 km langen, leider schlecht markierten Corfu Trail, der von Kap Akrotíri Arkoúdia bis zum Kap Akrotíri Agías Ekaterínis f…
Wie wird aus der Olive Öl? In der Olive Oil Factory von Spíros und Vangélis Mavroúdis wird das bei einem geführten Rundgang ganz ausführlich erklärt. Alle Gerätschaften in der 1993 errichteten…