© Marcin Krzyzak/shutterstock

Korfu - Der Süden

Check-in

Zwischen Ágios Górdis, Benítses und dem Kap Asprókavos besteht Korfu überwiegend aus Hügelland mit Olivenwäldern. Vor allem die Westküste ist von kilometerlangen Sandstränden gesäumt.

Sehenswürdigkeiten

Der 5 km lange und bis zu 1 km breite See wird durch einen Sand- und Dünenstreifen vom Meer getrennt, ist aber durch einen schmalen, natürlichen Kanal auch mit ihm verbunden. Je nach Gezeiten und…
Der noch junge Badeort Gardénos bietet einen ruhigen Feinsandstrand.
Reizvoll ist der Blick von der, am oberen Dorfrand von Chlómos gelegenen, Kirche Taxiárchis über die alten Ziegeldächer des Orts.
Am südlichen Ortsrand von Petríti liegt jenseits des Felseilands der etwa 70 m lange, sandige Nótos Beach. Ein alter Olivenhain reicht unmittelbar bis ans Ufer.
Die byzantinische Burg aus dem 13. Jh. mit ihrem achteckigen Mauerring und Türmen aus Bruchstein und Ziegelbändern ist das bedeutendste historische Relikt im Inselsüden. Wegen Einsturzgefahr ist…
Im Süden begrenzt eine aus dem Meer aufragende Felsnadel, der Orthólithos, die Bucht. Dadurch erhält Ágios Górdis sein einzigartiges Gesicht.
Hier gibt es einige wenige Pensionen und Tavernen. Wer absolute Ruhe schätzt, wird sich in diesem Ort wohlfühlen.
Am schönsten sind die Wanderungen von Süden nach Norden auf dem etwa 222 km langen, leider schlecht markierten Corfu Trail, der von Kap Akrotíri Arkoúdia bis zum Kap Akrotíri Agías Ekaterínis f…
Wie wird aus der Olive Öl? In der Olive Oil Factory von Spíros und Vangélis Mavroúdis wird das bei einem geführten Rundgang ganz ausführlich erklärt. Alle Gerätschaften in der 1993 errichteten…

Hotels & Übernachtung

Die moderne Pension besitzt einen der schönsten Gärten der Insel.
Das sehr familiär betriebene, moderne Hotel direkt am Strand von Messongí ist immer gut belegt. Für Strandfans besonders reizvoll sind die Zimmer parterre: Wer hier durch die Terrassentür tritt,…
Die Inhaber vermieten oberhalb des Nótos Beach Strandes, in einem etwa 100 m inseleinwärts ganz ruhig gelegenen Haus, geräumige Apartments mit dem Flair des traditionellen korfiotischen Landlebens…
Die Wirtin vermietet über der gleichnamigen Taverne in Chalikúnas und in einem Nebengebäude Zimmer und Apartments.
Das Besondere an diesem Hotel ist seine atemberaubende Lage zwischen Küstenfelsen und einer bizarren Felsnadel gleich hinter der Anlage. Der Sand-Kies-Strand ist kurz und schmal, mehr Gäste finden…
Die weitläufige, ältere Hotelanlage liegt direkt am Strand und hält zur Abkühlung einen Meerwasser- und drei Süßwasserpools bereit.
Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, wohnt hier genau richtig. Das Hotel liegt in der Küstensiedlung Paramónas und oberhalb des schönen langen Sand-Kies-Strand.
Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, wohnt gut in dieser Pension mit freundlichem Service.
Sehr schön wohnt man auch etwas landeinwärts in diesem Hotel, das in einem kleinen, sehr grünen Hochtal liegt. Mehrere Gebäude mit Ziegeldächern gruppieren sich um einen Pool. Die Inhaberfamilie…
Das Hotel bietet einen großen Poolbereich und liegt im südlichen Teil von Ágios Geórgios. Es bietet eine legere Atmosphäre, geräumige Balkons, und auch Gäste für nur eine Nacht sind willkommen…

Restaurants

Die unscheinbare Taverne im alten Dorfzentrum von Moraítika hat viele begeisterte Stammgäste. Wirt Tássos grillt direkt neben den Tischen auf der Terrasse zarte Lamm- und saftige Schweinekoteletts…
In dieser lauschigen Taverne oberhalb einer kleineren Sandstrandbucht sitzt man wie in einem Paradiesgarten. Katzen schmeicheln sich ein, unter dem hölzernen Terrassendach nisten Schwalben. Aprikosen…
Besonders beliebt ist die Fischtaverne Karídis direkt am Hafen. Besonders gut ist das "bourdéto", das hier fast den Charakter einer Fischsuppe hat. Das Obst für den Nachtisch darf man sich gern von…
Die Taverne am meeresnahen Dorfrand, wo man auch nur einen Drink bestellen kann, bietet eine lohnenswerte Aussicht auf das Dorf Chlómos.
In der originellsten Taverne von Ágios Geórgios sitzt man auf Terrassen über der wenig befahrenen Uferstraße und blickt aufs Meer. Der Wirt und seine Frau haben die Taverne geschmackvoll dekoriert…
Der Blick von der Terrasse dieser Snackbar in Pendáti ist atemberaubend schön, das "moussaká" sehr gut.
Die Inhaberin und Köchin serviert ihren Gästen gute griechische Hausmannskost.
Das Café entwickelt sich abends zum lebendigen Treffpunkt der vielen Surfer im Ort. Zu guter Musik wird nicht nur gefachsimpelt, sondern auch Távli sowie KoJa-Golf gespielt, eine von den Wirten…
Die Inhaber greifen auf Produkte ihres Hofs zurück. Zum Lunch und Dinner gibt es authentische Gerichte nach altem Rezept. Alle Produkte ihrer 4 ha großen Farm sind bio.
Restaurant in grüner Umgebung über Messongí mit Blick übers Meer und die Berge.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Korfu
MARCO POLO Reiseführer Korfu
14,00 €

Auftakt

Es sind einzigartige Landschaftseindrücke, die hier sowohl der Koríssion-See, der größte See der Insel, wie auch die ehemaligen Salinen bei Lefkími bescheren. Ein ungewöhnliches Bild bietet sich auch zwischen den beiden Badeorten Messongí und Moraítika sowie in Lefkími, da die Fischerboote nicht am Meeresufer, sondern in romantischen Flusshäfen vertäut sind. Mit historischen Sehenswürdigkeiten kann der Inselsüden allerdings kaum aufwarten; hier können Sie die Natur, viele ursprünglich gebliebene Dörfer und Strände genießen. Vom Massentourismus geprägt sind nur die Ferienzentren Messongí und Moraítika. Doch abseits davon finden Sie im Süden Korfus noch viele ruhige Küstenorte.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 19:31 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Korfu
MARCO POLO Reiseführer Korfu
14,00 €