Kopenhagen Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Kaum zu glauben, aber wahr: Im Freistaat Christiania gibt es ein Spitzenrestaurant. Was im weiß getünchten Speisesaal mit offener Küche serviert wird, ist im guten Sinne international. Das Preis-…
Das traditionelle dänische Smørrebrød wird hier in Form von Sushi serviert. So innovativ und verrückt wie das Essen ist auch die Einrichtung.
Das populärste frokost-Restaurant der Stadt. An den Wänden hängen noch die langen Bestellzettel von einst, mit rund 170 smørrebrød-Variationen. Ganz so lang ist die Speisekarte heute nicht mehr,…
Norditalienische Küche, serviert in lichten, schönen Räumen: Das Restaurant ist wohl der beste Italiener Kopenhagens und der Küchenchef wurde bereits für seine Kochkunst ausgezeichnet. Auch sein…
Satt werden - darum geht es hier nicht. Im Noma werden mit den feinsten Ingredienzen leichte skandinavische Gerichte komponiert. Das Ambiente im ehemaligen Speicher beweist, dass schlicht und edel…
Zweistöckiges Kaffeehaus hinter einer Jugendstilfassade. Im Erdgeschoss herrscht oft Touristengedränge. Ruhiger ist es im 1. Stock - mit Blick auf das Treiben in der Strøget. Selbstbedienung.
Frischer Fisch in den ehemaligen Viehauktionshallen. Man sitzt tatsächlich an einer Bar, denn hier geht es auch um das Sehen und Gesehenwerden. Wem die Hocker zu unbequem sind, der bekommt auch an…
Für die Betreiber diese Restaurants zählt nur, was aus der Küche kommt - kein Chic, Luxus oder Dogma. Dafür legen sie Wert auf heimische Küche mit mediterranen Zutaten.
Allein die Location lohnt: In einem Art-déco-Gebäude sind hier mehrere Restaurants und ein Jazzclub untergebracht. Zur Wahl stehen moderne dänische Küche, indische Gerichte oder feine 5- bzw. 7-G…
Bestellen Sie hier das Nationalgericht der warmen dänischen Küche: Flæskesteg med rødkol, Schweinebraten mit Rotkraut. Die Kruste ist besonders knusprig.
Frokost- und Abendrestaurant mit deftigen Gerichten. Im Gewölbe des ehemaligen Klosters gibt es Hochprozentiges.
Das K steht für Kirkegaard. Es gibt vorwiegend dänische Küche, doch wird so weit wie möglich auf Sahne, Öl und Butter verzichtet. Die kalorienärmeren Gerichte werden im Schwarzen Diamanten, dem…
Eckcafé, nicht schick, sondern eher mit dem Charme des Alltäglichen. Auf dem Tresen steht ein Becher mit Malkreiden für Kinder. Es gibt hausgebackenen Kuchen und Salate.
So wie Nørrebro: Hier mischt sich alles auf engstem Raum - Generationen, Religionen, Sprachen und Hautfarben. Gegessen und getrunken wird an Trödlermobiliar aufgelöster Esszimmer und Küchen.
Nach der Oper oder dem Ballett ist es in der Weinstube brechend voll. In den schummrigen, meist verrauchten Kellerräumen wird seit 1723 ausgeschenkt.
Klein, aber ausgesucht: Bei diesem Kaffeespezialisten werden sogar die Bohnen selbst geröstet, damit die Qualität von Latte Macchiato und Co. den Ansprüchen des Hause genügt.
Ob in Korbstühlen vor dem Café oder drin am weiß gedeckten Bistrotisch - hier trifft sich ganz Christianshavn. Das Angebot reicht vom Sandwich bis zum Fischgericht. Die Preise sind erfreulich.
Hier werden ausschließlich Ökomilch und Früchte verarbeitet, dies alles ohne Konservierungsstoffe. Jede einzelne Sorte wird jeden Tag frisch zubereitet. Spitzenreiter in der Eistruhe ist Schoko! Es…

Essen & Trinken

Die Revolution auf dem Teller gelang aber nicht nur wegen möglichst regionaler Zutaten. 2004 formulierten der dänische Food-Aktivist Claus Meyer, Noma-Chef René Redzepi und einige andere das entschlackende Manifest „Neue Nordische Küche“, ähnlich dem Dogma-Manifest, das den Nordic Film seit 1995 zum Welthit machte. Typisch dafür: Prozesse wie Fermentierung und Verzicht auf importierten Luxus, dafür Olivenöl nur aus heimischer Produktion oder Essig aus unreifen Erdbeeren. Das Restaurant wurde zum Versuchslabor mit eigenem Garten, in dem heimische Gemüse und Kräuter gezogen werden. Das kostet! Hebt aber auch die Qualität in den preiswerteren zahlreichen Café-Restaurants. Klassiker wie Hackbällchen in brauner Soße oder die berühmten roten Würste vom pølsevogn, der fahrbaren Würstchenbude, für 4 Euro leben weiter.

Achtung: Middag heißt Abendessen, während frokost eine Zwischenmahlzeit zur Mittagszeit bedeutet, z. B. smørrebrød oder Salat. Die klassischen frokost- und smørrebrød-Restaurants haben nur mittags geöffnet. Abends bitten die Kopenhagener Köche recht früh (19 Uhr) zu Tisch. Nach 22 Uhr bleiben die meisten Küchen kalt. Gezahlt wird meist mit EC-Karte

Cafés

Café-Restaurants gibt’s so zahlreich wie am Mittelmeer. Meist mit Tischen vor der Tür. Wenn es zu kalt ist, liegen Decken bereit, im Winter wärmen auch Heizpilze. Beim Genuss von Filterkaffee kostet die zweite Tasse oft nur noch 1 bis 2 Euro. Trotzdem ist jeder Kaffee hochwertig, oft auch in Bioqualität und fair gehandelt.

Spezialitäten

Klassiker

Pølser

Brühwürstchen als beliebter Hotdog-Imbiss, serviert mit Senf, Ketchup, Mayo, Gurken und Röstzwiebeln

Smørrebrød

üppig mit Fisch, Fleisch und Salat belegte Butterbrote; traditionelles dänisches Mittagessen

Røde Grøde Med Fløde 

Dessert aus roter Grütze mit Beeren und flüssiger Sahne 

Hauptgerichte

Flydt Rødspætte

gebratene Scholle, gefüllt mit Krabben und Spargelspitzen

Flæskesteg

fetter Schweinebraten. Knusprige Kruste ist Pflicht!

Dansk Bøf 

gebratene Frikadellen mit Zwiebeln und Rote Bete

Süße Backwaren

Kanelstang

langer Blätterteigstrang, gefüllt mit Marzipan und Schokocreme, garniert mit Mandelsplittern

Æbleskiver

Siedegebäck-Kugeln, warm mit Marmelade serviert

Wienerbrød

viellagige Kuchenteilchen mit hohem Fettanteil, gefüllt mit Marzipan, Schoko etc. 

Getränke

Aquavit

Branntwein, versetzt mit Kräutern und Gewürzen wie Kümmel, Dill, Fenchel etc.

Gammeldansk 

„Alter Däne“: Magenbitter, aromatisiert mit zahlreichen Gewürzen wie Anis, Muskatnuss und Ingwer ØL Bier vom Fass (fadøl) oder aus der Flasche (flaske)