Kopenhagen - Frederiksstaden

Kopenhagen - Frederiksstaden Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Hier wohnt die Königin, genauer gesagt, im südöstlichen der vier Paläste. Ist sie zu Hause, weht auf dem Dach der Dannebrog, die dänische Flagge. Es war die Idee Frederiks V. (1723-66), rund um…
Selbst beim Kurzurlaub ist eine ganztägige Hafenumrundung das tollste Erlebnis. Beim Flanieren, im Laufschritt oder auf dem Fahrrad, auf der ausgeschilderten "Harbour Circle Tour" kommst du gut in…
In historischen Aufzeichnungen wird das 1607 gebaute und in den folgenden Jahren erweiterte Schloss "das neue Lusthaus im Lustgarten Seiner Majestät" genannt. Rosenborg hat sich äußerlich bis heute…
Zum Lustwandeln seiner Familie und Gäste ließ Christian V. einen Garten anlegen. Später durfte im Schlosspark Rosenborg Have auch das Volk flanieren. Wurde der Park auch im Laufe der Jahrhunderte…
Welch Skandal! Im Schutz der Nacht sägten Vandalen im Jahr 1964 der Kleinen Meerjungfrau den Kopf ab. Da saß sie nun ohne Haupt und Locken auf ihrem Findling an der Langelinie. 1998 wurden ihr ein…
Das populärste frokost-Restaurant der Stadt. An den Wänden hängen noch die langen Bestellzettel von einst, mit rund 170 smørrebrød-Variationen. Ganz so lang ist die Speisekarte heute nicht mehr,…
Die erste Adresse im Zentrum. Mehr als 250 Jahre alt ist das Prachtstück der Stadt. Hinter der prunkvollen Fassade verbirgt sich viel Stuck und Gold, dazu rote Teppiche und schwere Vorhänge. Hier…
In der weltweit größten Sammlung dänischer Designobjekte sind Dänemarks große Designer mit ihren Klassikern vertreten: Stühle von Børge Mogensen, Sessel von Poul Kjærholm und Lampen von Poul…
Ein ganzes Haus voller Bernstein. Im House of Amber gibt es Kostbares aus dem sogenannten nordischen Gold: Ketten, Colliers und Ringe, gefasst in Gold oder Silber.
Wer seine Wohnung im dänischen Design einrichten möchte, bekommt hier die nötigen Möbel und Accessoires. Auf mehreren Etagen finden Sie alles vom Brieföffner bis zum Bett. Im Erdgeschoss lässt…
Das Jazzhus ist ein weiterer Magnet für internationale Szenestars. Am frühen Abend gibt es kleine italienische Gerichte, gegen 20 Uhr werden die Tische abgeräumt. Dann heißt es: Jazz statt Essen!
Unter Glas wächst und blüht alles Tropische und Subtropische, während draußen 20.000 Blumensorten und die Gewächse des Königreiches, auch aus Grönland und den Färöer-Inseln, Wurzeln schlagen.
Dieses kleine Museum ist in einem der letzten ursprünglichen Häusern des Nyboder-Viertels untergebracht. Es zeigt die Wohnverhältnisse einer Familie um 1900.
Hier sind alle dänischen Designer versammelt. "Nyt i bo" ist das Möbelgeschäft mit all den Stühlen, Tischen und Regalsystemen "made in Danmark". Beinah ein Museum für dänisches Design.
König Christian V. ließ den Stichkanal 1671-73 graben. Die Wasserstraße sollte den Hafen mit dem Zentrum verbinden, sodass die Segelschiffe mitten in der Stadt festmachen und gelöscht werden…
In diesem Restaurant mit Tischen im Garten vor Schloss Rosenborg gibt es "frokost", also Mittagessen. Auf der Speisekarte stehen kleine Gerichte, Sandwiches und Salate.
Öko und elegantes Design muss kein Widerspruch sein. Im Biom kommt auf den Teller, was die Jahreszeiten bieten.
Chicken, Curry, Cashew: Im Wok Shop bekommt man köstliche thailändische Küche zu fairen Preisen.