Klausenburg Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Rumänische Malerei des 19. und des frühen 20. Jhs., aber auch italienische, niederländische und flämische Meister, Ikonen, Möbel und alte Waffen im barocken Palais.
Lauter Gerätschaften aus den alten Zeiten der Heilkunst sind im Gebäude der ältesten Apotheke der Stadt (1573) zu sehen.
Der Neorenaissancekomplex der Universität beherbergt acht Fakultäten mit rumänischer, ungarischer und deutscher Unterrichtssprache. 1872 als Franz-Joseph-Universität eröffnet.
Eine Musikschule gibt in diesem Bauwerk aus dem 15. Jh. heute Töne. Besonders das gotische Refektorium sollten Sie einmal gesehen haben.
In der gotischen Hallenkirche wurden viele siebenbürgische Fürsten gekrönt. Sehr wertvoll sind die Schleynig-Kapelle mit Malereien des frühen 15. Jhs. und die barocke Kanzel. Der Turm der…
Die gotische Kathedrale aus dem 15. Jh.stiftete der ungarische König Matthias Corvinus. Sehenswert ist u. a. eine geschnitzte Kanzel aus dem Jahr 1646. Vor der Kirche steht eine Statue des hl. Georg…