Kirchheimbolanden

Kirchheimbolanden

Von Ihrem Startpunkt am Schlossplatz aus erkundest du jahrhundertealte Geschichte. Zwischen all den historischen Gassen ist Schlendern in Kirchheimbolanden quasi Pflicht. Kirchheimbolanden bzw. Kibo, wie die kleine, am Rand des Zellertals gelegene Stadt im Volksmund heißt, war einst die Sommerresidenz der Fürsten von Nassau-Weilburg. Und deren Name ist auch heute noch ein Begriff: Von ihm leitet sich nämlich die Bezeichnung „Nassauer“ her, was so viel wie Schmarotzer bedeutet. Der zweite Blick fällt zwangsläufig auf die Hinterlassenschaften der einstigen Residenten. Alle Wege führen auf den Schlossplatz im Norden, von dem alle Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit zu Fuß zu erreichen sind: Fachwerkhäuser, gut erhaltene Mauern und geschichtsträchtige Bauwerke. In den verwinkelten Gassen entdeckst du immer wieder tolle Fotomotive. Von der begehbaren Stadtmauer hast du einen guten Überblick über den Ort.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

67292 Kirchheimbolanden Deutschland

Anreise