© ollo, shutterstock

Seite teilen

Anreise nach Kiel mit der Bahn

Kiel verfügt über einen großen Kopfbahnhof, der als eines der wichtigsten Drehkreuze für den Schienenverkehr in Schleswig-Holstein gilt. Neben der Eisenbahn sind es die Fern- und Regionalbusse, die von hier aus zu verschiedenen Destinationen im Bundesland und darüber hinaus aufbrechen. Die Stadt verfügt neben dem Hauptbahnhof zudem über fünf weitere Haltepunkte, so in Russee, Schulen am Langsee, Suchsdorf, Hassee und Elmschenhagen.

ICE- und IC-Verbindungen sind die schnellste und einfachste Möglichkeit von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus Kiel anzusteuern. Beispielsweise fährt die Linie ICE 20 von Zürich und Chur aus über Basel, Freiburg im Breisgau, Frankfurt am Main, Hannover und Hamburg zu deinem Reiseziel. Die Strecke 22 fährt in Stuttgart ab und legt in Frankfurt sowie in Kassel einen Halt ein. Andere ICE-Verbindungen bestehen zwischen Leipzig, Berlin, Hamburg und Kiel sowie zwischen München, Würzburg, Köln, Dortmund und Kiel. Darüber hinaus verkehren die Züge der Linie IC 31 ab Passau über Nürnberg, Frankfurt, Mainz und Köln. In Zürich, Basel, Prag, Dresden und Berlin kannst du außerdem in einen der EuroCitys einsteigen. In Hamburg legen alle Züge nach Kiel einen Zwischenstopp ein.

Zum Marco Polo Routenplaner

Von Zürich aus benötigen die ICE-Züge etwa 13h bis nach Kiel. Für die Fahrt von Frankfurt aus solltest du etwa 9h, von München aus 11h, von Berlin aus 4h und von Köln aus 6h einplanen. Wer von Österreich, beispielsweise aus der Hauptstadt Wien anreisen möchte, muss einmal in Hamburg umsteigen. Du nutzt ganz einfach die EuroNight Direktverbindung zwischen Wien und Kiel und fährst anschließend mit dem ICE oder den Regionalzügen weiter. Innerhalb von Schleswig-Holstein bietet die Bahn etliche Regionallinien an. Besonders günstige Anbindungen bestehen z.B. zu den Hauptbahnhöfen von Lübeck und Hamburg – die Städte liegen etwa 90km entfernt und werden von den Linien RE70 bzw. RB84 bedient. Für die Fahrt planst du etwa 70-90min ein.

Um in der weiteren Umgebung Kiels flexibel unterwegs zu sein, kannst du die Zugstrecken nach Flensburg und Eckernförde, nach Husum und Schleswig, Rendsburg und Neumünster nutzen. Eine der wichtigsten Linien ist zudem der RE 83 nach Bad Schwartau, Lübeck, Mölln und Lüneburg. Mehrere Anbieter betreiben vom Bahnhofsvorplatz aus Busverbindungen zwischen Kiel und seinen Vororten. Auf diese Weise gelangst du zu den Badeorten Strande, Laboe und Schönberg.

Tickets für die Züge kannst du ganz einfach online buchen. Daneben findest du an jeden Bahnhof Deutschlands, Österreichs und der Schweiz Automaten, an denen du die Fahrkarten bequem kaufst. Alternativ gehst du in eines der Ticket-Büros der Deutschen Bahn und lässt dich individuell zur besten Verbindung sowie günstigen Preisen beraten.

Für Fahrten innerhalb Schleswig-Holsteins sind beispielsweise die Ländertickets empfehlenswert. Diese gelten für bis zu fünf Personen und umfassen auch Destinationen in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Die Zeitkarten sind von 09.00 Uhr bis 03.00 Uhr des Folgetages gültig, am Wochenende, an Feiertagen und zwischen Weihnachten und Silvester sogar ganztägig. Interessante Alternativen zum Sparen, auch für Fahrten über Schleswig-Holstein hinaus, sind das Wochenendticket und das Quer-durchs-Land-Ticket.

Mobil vor Ort unterwegs: Öffentliche Verkehrsmittel in Kiel
Das sind die Must-Sees für den Kiel Kurztrip
Die beste Reisezeit für Kiel

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Kiel
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben