Kefalos Alle

Ausstattung:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das Royal Bay liegt direkt am Strand im Dorf Kefalos und bietet Ihnen einen Pool sowie ein Restaurant. Es verfügt über geschmackvoll eingerichtete Unterkünfte mit einem Balkon und Blick auf die Äg…
Freundliches Hotel mit familiärer Atmosphäre, etwa 200 m vom Strand entfernt. Inhaber Jánnis Manolákis hat 35 Jahre lang in New York gelebt und spricht perfekt Englisch. Seine Gäste sind meistens…
Doch halt! An Wochenenden öffnet meist der einzige Club weit und breit seine Pforten. Und dies das ganze Jahr über, denn hier spielt die Musik für die Locals. Mal griechischer Rock, mal ganz…
Die Cocktailbar verfügt über eine schöne Terrasse, in der nach Mitternacht bei dann geschlossenen Türen oft auch heftig getanzt wird. In der Happy Hour sehr preiswerte Cocktails. Musikalisch…
Die Bucht von Kéfalos ist ein exzellentes Speedrevier. Hier weht der Wind meist schräg ablandig. Der Vormittag ist für Anfänger ideal, der Nachmittag für Könner.
Die Halbinsel im Westen ist der urwüchsigste Teil von Kos. Auf dem langen Sandstrand erheben sich idyllisch die frei zugänglichen Säulen der kleinen frühchristlichen Basilika Ágios Stéfanos. Sp…
Eines der ältesten Restaurants am Strand des Kámbos. Früher kamen hier nur Fischgerichte und Soúvlaki-Spieße auf den Tisch, heute hat sich die Küche den Wünschen der Touristen angepasst und…
Nur 650 m vom Strand entfernt erwartet Sie das familiengeführte Hotel Hermes am Hang von Kefalos mit Blick auf die Ägäis. Der Pool ist von einem üppigen Garten umgeben und bietet eine…
Die Hauptkirche des Ortes ist Mariä Tempelgang geweiht. Ein hoher Beamter aus Ägypten, das einst wie Kos zum Osmanischen Reich gehörte, stiftete sie 1873. Innen ist sie vollständig mit Malereien…
Wie viele andere Orte war auch das mittelalterliche Dorf Kéfalos einst durch eine Burg gesichert. Nur ein paar Mauerreste blieben von ihr übrig, von denen der Blick hinab in die Küstenebene…
Am westlichen Ende der Südküste befindet sich der Landungssteg von Skála. Hier machen im Sommer die Ausflugsschiffe fest.
Am westlichen Ende der Südküste liegt der kleine Hafen Kamári.
Endlich wieder ein Steak auf dem Tisch – gegrillt von Könnern, die ihr Handwerk in Australien gelernt haben! Preisgünstig sind Rumpsteak, Ribeye oder T-Bone außerdem noch, da muss man mit der…
Kamari bietet einen sehr beliebten Strand auf Kos: klares Wasser, Sauberkeit, Schirme und Liegen, leckere Fischrestaurants und gute Winde zum Surfen ziehen Wasserratten und Sonnenanbeter gleichermaß…
Im Herzen der Bucht von Kefalos erwartet Sie in einem ruhigen, abgelegenen Dorf das Fourtounis Hotel. Nur 150 m trennen Sie vom Strand. Die Zimmer verfügen alle über moderne Annehmlichkeiten, so…
Die Efi Studios begrüßen Sie inmitten eines Gartens nur 100 m vom Strand von Kefalos und 150 m vom Dorfzentrum entfernt. Tavernen, Restaurants und Geschäfte erreichen Sie von hier aus schon nach…
Vor den Toren von Kefalos und nur einen 5-minütigen Spaziergang vom Strand entfernt, bietet das in einem üppigen Garten gelegene Afentouli Studios Unterkünfte zur Selbstverpflegung. Ihren Wagen kö…
Das Athinoula Hotel liegt direkt an der Hauptstraße, 250 m vom Strand entfernt. Mehrere Bars, Tavernen und Restaurants sind bequem erreichbar. Das Hotel bietet Zimmer und Apartments mit Kühlschrank…

Shoppen & Stöbern

Große Supermärkte und Souvenirgeschäfte gibt es in Kéfalos und Kámbos nicht, aber Lebensmittel und Verbrauchsartikel bekommst du in mehreren kleinen Läden in beiden Orten. Auf jeden Fall probieren solltest du den Schafskäse von Kéfalos: Die Tiere laufen hier ja überall rum.

Freizeit & Sport

Im westlichen Teil des Kámbos ist der Strand nur wenige Meter breit und verläuft unmittelbar unterhalb der Straße. Vom Anleger in Skála an wird er breiter und schöner; am schönsten ist der Sandstrand zwischen der Basilika Ágios Stéfanos und dem östlichen Ende der Bucht bei der Taverne Katerína. Von den Stränden in der Umgebung ist der Paradise Beach direkt per Linienbus oder mit dem Badeboot ab Skála zu erreichen.

Fahrradtour

Zum Radfahren ist Kos ideal, da es für griechische Verhältnisse viele Radwege und nur geringe Steigungen gibt. Viele Strandhotels und freie Stationen vermieten Tourenräder und Mountainbikes. Eine besonders gute, preisgünstige und zentral gelegene Station mit einer großen Auswahl gut gepflegter Räder ist Moto HolidaysOdós Meg. Aléxandrou172242028676 in der Stadt Kos.

Das niederländisch-griechische Unternehmen Moto Harley mehrere Vertretungen: KosOdós Kanari42Ecke Odós Neomártiros Christoú2242027693www.moto-harley.nl; Lambían der Hauptstraße2242020061; Psalídian der Hauptstraße2242027693.

Sonstige Sport & Wellness

Fitness

Fitnessgeräte mit Blick aufs Meer locken immer mehr junge Koer zum Bodycheck ins Fitness VillageVasiléos Georgíou DefterouOdós Arseníou 26948754070Mo–Fr 8–23 Uhr an der Uferstraße östlich der Burg. Kostenloses WLAN erlaubt den Mailcheck zwischendurch.

Wassersport

Wassersportzentren mit großem Angebot gibt es vor allen in größeren Hotels an der Nordküste, in der Bucht von Kéfalos, an den Stränden von Kardámena und am Paradise Beach. Sie bieten Gelegenheit zum Wasserskifahren, Windsurfen, Fallschirmgleiten, Jetskifahren und für Fun Rides. Möglichkeiten zum Cat-Segeln bestehen am Strand vor dem Hotel Caravia Beach östlich von Marmári sowie an der Bucht von Kéfalos. Das beste Surfrevier an der Nordküste liegt zwischen Marmári und Tigáki. Eine Winddüse zwischen dem Sandstrand und der gegenüberliegenden Insel Psérimos sorgt für ein ideales Revier für alle Könnerstufen. Hier bietet das Wassersportzentrum Caravia Beach2242041926www.caravia-wassersport.deMitte April–Okt. des Deutschen Holger Bründel Kurse im Windsurfen, Jollen- und Katamaransegeln und Wasserski an.

Die Bucht von Kéfalos ist ein exzellentes Speedrevier. Hier weht der Wind meist schräg ablandig. Der Vormittag ist für Anfänger ideal, der Nachmittag für Könner. Eine Station mit langjähriger Erfahrung betreibt der Schweizer Jens Bartsch am Strand von Skála: Kéfalos Windsurfing2242071727www.kefaloswindsurfing.com.

Spezialist für den Trendsport Kiten ist Yiánnis Antonoúris am Kochilári Beach nordöstlich von Kéfalos. Kefalos Kite Surfing6932474093www.kefalos.com/kefaloskitesurfing.

Yoga

Kos ist kein wirklicher Hotspot für die Yogaszene. Jedoch wird das Hotel Diamond Deluxe gern von verschiedenen deutschen Yogaanbietern für Retreats genutzt.

Klettern

Kálimnos, die Nachbarinsel von Kos, hat sich unter Kennern einen Namen als hervorragendes Ziel für Kletterer gemacht. Als besondere Vorteile werden die Nähe zum Meer, die kurzen Anfahrtswege in die Klettergebiete und das stabile Klima gewertet. Wegweiser an den Straßenrändern machen auf die Kletterwege aufmerksam. Die Gemeinde hat einen Routenführer erstellt, und viele Pensionen halten spezielle Informationen für Kletterer bereit. Klettersaison ist das ganze Jahr über. Allgemeine Informationen zum Thema finden Sie im Internet unter www.climbkalymnos.com; spezielle Fragen beantwortet vor Ort der Official Climbing Info DeskMo–Fr 8.30–13.30 Uhr an der Küstenstraße in Kastélli.

Reiten

Auf Kos gibt es etwa ein halbes Dutzend Reitställe, die zumeist Ausritte am Strand und manchmal auch in den Bergen anbieten. Englisch wird immer, Deutsch meist gesprochen. In Marmári sind Erikas Horse Farm Erikas Horse Riding Farm und das Saltlake Riding Centeran der Straße von Chrístos Go-Karts zwischen Marmári und Tigáki zur Küste6944104446www.saltlakeridingkos.com gute Adressen. In Kardámena bietet Rafaels Trail Riding2242091304www.horseridingkos.com seine Dienste an, im Bergdorf Pylí Alfa HorseAmanioúin Amanioú vor der Kirche aus Richtung Pýli links abbiegen, dann gleichdie erste Asphaltstraße wieder rechtswww.alfa-horse.de. Meist ist der Transfer von den Hotels der Umgebung zu den Reitställen kostenlos, Helme werden zur Verfügung gestellt.

Tauchen

Allein für die Unterwasserwelt an der Bubble Beach lohnt es sich, über einen Tauchgang nachzudenken. Das faszinierende Geblubber wird schon kurz unter der Wasseroberfläche sichtbar und kann bereits mit einfachem Equipment bewundert werden. Schnorcheln dürfen Sie in den Gewässern um Kos zudem überall. Fische dürfen erst ab 25 cm Länge harpuniert werden. Das Gerätetauchen ist nur an einigen wenigen Stellen und in Begleitung lizenzierter Tauchlehrer erlaubt. Das Liámis Dive CentreOdós Mandilára676944295830www.liamisdivecentre.comInfo an Bord tgl. 19–22 Uhr an Bord der MS Apollon, die nachts im Mandráki-Hafen ankert, bietet Kurse und begleitete Tauchgänge in allerlei Varianten an.

Tennis

Öffentliche Tennisplätze gibt es auf der Insel nicht, aber viele große Strandhotels verfügen über Tennisanlagen. Sie stehen auch Nichthotelgästen offen.

Wandern

Für einen ausgesprochenen Wanderurlaub eignet sich Kos kaum. Für einzelne Tageswanderungen sind insbesondere die Kéfalos-Halbinsel und die Hänge des Díkeos zwischen dem Asklípion, Zía und Alt-Pýli empfehlenswert. Auch der Gipfel des Díkeos kann ohne bergsteigerische Fähigkeiten bestiegen werden.

Wanderkarten und ausgeschilderte Wanderwege gibt es allerdings nicht. Zur groben Orientierung gut geeignet ist die GPD-genaue Kos-Karte im Maßstab 1:50000 aus dem Kompass-Verlag. Beim Wandern sollten Sie des dornigen Gestrüpps wegen lange Hosen tragen. Festes Schuhwerk ist unabdingbar. Nützlich sind Sonnenhut und Trinkflasche.

Boot

Yachtcharter

Segelyachten werden tage- und wochenweise vermietet, ein entsprechender Segelschein ist Bedingung. Manchmal bieten im Mandráki-Hafen und in der Marina der Stadt Kos auch private Skipper Mitsegelgelegenheiten an, entsprechende Aushänge an den Booten machen darauf aufmerksam. Es gibt einen kleinen Anbieter auf Kos und einen größeren auf der Nachbarinsel Kálimnos: IstíonMarina Kos2242022195www.istion.com; Kálymna YachtingPóthia2243024083www.kalymna-yachting.gr.

Auskunft

Allgemeine touristische Fragen bei privaten Reisebüros, z. B. Kástri Holidays2242071755www.kefalos.com.

Busse & Fähren

Busverbindung mit Kos-Stadt Mo–Sa 4- bis 6-mal tgl., So 3-mal. In Antimáchia Umsteigemöglichkeit nach Kardámena

Eine Bootsverbindung mit der südlich gelegenen Nachbarinsel Níssiros besteht in der Sommersaison bis zu fünfmal in der Woche.