Pažaislio vienuolynas

Das Kaunasser Meer (Kauno jūros) ist ein Stausee, der größte Litauens, 93 km lang, entstanden durch ein 1954 gebautes Wasserkraftwerk am Nemunas. Es liegt am südöstlichen Stadtrand und ist beliebtes Ausflugs- und Wassersportziel. Am westlichen Ufer liegt das Kloster Pažaislis (Pažaislio vienuolynas), ein Meisterwerk des Barock. Die Nonnen führen gerne durch ihr Reich. Im Zentrum steht die majestätische sechseckige Klosterkirche, die Kuppel bringt es auf 53 m Höhe. Untermieter auf dem Klostergelände ist das Hotel Monte Pacis mit teils pompös ausgestatteten Zimmern und Restaurant.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+370 37 458868
+370 37 459257
http://www.pazaislis.org
gidas@pazaislis.org
T. Masiulio gatve 31, 52430 Kaunas Litauen

Anreise