Villenkolonie Mulang

Im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe entstand ab etwa 1880 die Villenkolonie Mulang. Seinen ungewöhnlichen Namen erhielt der Ort nach dem chinesischen Dorf Mou-Lang im Bergpark Wilhelmshöhe. Zahlreiche der stattlichen Villen in verschieden Baustilen sind noch erhalten, darunter die neoklassizistische Villa Henkel sowie mehrere Gebäude im Bauhausstil.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.kassel-wilhelmshoehe.de
mail@kassel-mulang.de
34131 Kassel Deutschland

Anreise