Kapverdische Inseln - Südinseln

Kapverdische Inseln - Südinseln Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Hier essen die Einheimischen. Der Meerblick ist derselbe wie im Lokal nebenan, das Essen, z. B. frittierte Muräne, aber nur halb so teuer und ebenso lecker.
Der schönste Strand der Insel: eine windgeschütze Bucht mit feinem Sand, Schatten unter Palmen und noch echtem Fischerleben. Nicht verpassen, wenn diese mittags mit ihrem Fang zurückkommen!
Die beiden Badestrände von Praia liegen rechts und links der Landzunge Ponta Temerosa, wo der Leuchtturm steht. Schützende Felsen ragen in den eisblauen Ozean, heller, feiner Sand kitzelt die Füße…
Die beiden Badestrände von Praia liegen rechts und links der Landzunge Ponta Temerosa, wo der Leuchtturm steht. Schützende Felsen ragen in den eisblauen Ozean, heller, feiner Sand kitzelt die Füße…
Da musst du hin! Berühmt ist das Restaurant für die unvergesslichen Auftritte bekannter Musiker, doch auch der Koch ist ein Künstler. Jeden Abend unterhält dich Livemusik, dienstags schwingen…
An der Nordflanke des Pico do Fogo wurden in den 1940er-Jahren in großem Umfang Akazien, Zypressen, Kiefern und Eukalyptus gepflanzt. Heute zählt Monte Velha zu den größten Wäldern der Kapverden…
Mosteiros (1200 Ew.) liegt im grünen, subtropischen Nordosten sehr malerisch zwischen den steilen Berghängen und dem Meer. Im Ortszentrum scheint die Zeit stillzustehen, nur einige halb verfallene…
Bestnoten für den kleinen, charmanten Innenhof mit großer Palme und bunten Bildern an der Wand: Essen, Service und Ambiente stimmen hier! Am Freitagabend gibt es ab 23 Uhr Livemusik.
Etwa 15 km nordwestlich von São Filipe stößt du auf die beste Bademöglichkeit der Insel. Eine Felsbrücke trennt ein Schwimmbecken vom Ozean ab, und ein kleiner, leider nicht immer besonders…
Bravas Hafenort Furna (600 Ew.) liegt im Nordosten der Insel in einer Talmündung. Unterhalb einer Regenwassersammelfläche aus Beton ducken sich weiße, blaue und graue Gebäude in die natürliche…
Ein wenig oberhalb von Nova Sintra liegen die beiden Dörfer João d’Nole und Mato Grande (400 Ew.). João d’Nole ist ein sehr malerischer, kleiner Ort mit gepflegten Häusern und vielen Obstgä…
Der Ort (150 Ew.) duckt sich im nordwestlichen Teil des zentralen Hügellands auf einen Bergrücken. Vom Kirchplatz hast du eine schöne Aussicht auf das Tal von Fajã. Der Weg hierher führt durch…
Das hausgemachte Eis ist der Hit! Und es gibt nicht nur Allerweltssorten, sondern vor allem Exotisches. Mango. Maracuja. Kokos. Guave. Tropenfrüchte in Bestform! Traue dich ruhig auch an bissap (…
Ein Ausflug macht hungrig! Wer in Mosteiros einen schattigen Platz zum Es­sen sucht, ist hier genau richtig: Im Hof unter dem großen Mandelbaum bringt dich gute Hausmannskost wieder zu Kräf­ten.
Beliebte Kneipe mit Restaurant abseits der touristischen Hauptroute. Auf der überdachten Terrasse vor dem Haus wird frischer Fisch vom Grill serviert, Freitagabends zu Livemusik.
Essen und chillen bei Meeresrauschen: Direkt am kleinen, versteckten Prainha-Strand gegenüber dem Oasis Atlântico Praiamar Hotel. Auf der Tageskarte stehen ein Fisch- und ein Fleischgericht.
Du hast etwas Zeit vor dem Flug zurück nach Hause, noch Escudos in der Tasche und immer noch keine Mitbringsel für Freunde und Familie?Hier kommt deine Chance mit der kompletten Auswahl der Inseln…
Eine wilde Mischung: Kneipe, Restaurant, Nightclub. . .vor allem das Letzte ist es, was die coolen Jungs und Mädels aus der ganzen Gegend hierherlockt, denn die Adresse liegt im hippen Viertel…