Kapstadt, Wine Lands und Garden Route
Kapstadt, Wine Lands und Garden Route

Kapstadt, Wine Lands und Garden Route Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In der 1679 erbauten Slavelodge wurden zeitweise über 500 Sklaven der VOC zusammengepfercht. Die Lodge ist das zweitälteste Kolonialgebäude der Stadt und wurde im Laufe der Jahrhunderte vielseitig…
Seit gut eineinhalb Jahrhunderten prägen die aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt gekommenen jüdischen Einwanderer und deren Nachfahren Südafrikas Kultur, Wirtschaft und Politik. Daher…
Benannt nach dem ersten europäischen Seefahrer, der 1488 in Südafrika vor Anker ging. Das Museumszentrum mit diversen, meist heimatkundlichen Museen und dem Post Office Tree. Auch heute kann man von…
Stellenbosch historisch: In den vier originalgetreu restaurierten Häusern ist der Wohnstil aus verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte nachgestellt. Mit dem 1709 errichteten Schreuderhuis steht…
Im früheren Gericht erfährt man viel über Holz und Holzverarbeitung.
Auf dem 120.000 m2 großen Gelände wachsen nur die typischen Pflanzen der Garden Route. Man bekommt einen wunderbaren Überblick über die vielfältige Flora der Region.
Er ist einer der schönsten Wanderwege der Garden Route. Die Begehung dauert fünf Tage und führt über Hängebrücken, vorbei an Seen, Buchten, Wasserfällen und durch Wälder. Weil das Pilgern dort…
Hier findet man eine interessante Ausstellung über die Architektur der Stadt, außerdem eine beeindruckende Sammlung kapholländischer Möbel.
Das Kleinplasie Open Air Living Museum erzählt von Leben und Arbeit der frühen Pioniere und Bauern. Die Gebäude sind Nachbildungen von Häusern aus der Kapregion. Das Museum ist etwas außerhalb.
Der Weg von Hout Bay zum Kap der Guten Hoffnung führt über diese schöne Küstenstraße. Anfang der 1920er-Jahre wurde sie in den Fels gehauen. Mit 133 Kurven auf rund 10 km, steilen Felsen oberhalb…
Der Wanderweg Elephant Walk führt über eine Länge von ca. 21 km durch die Knysna-Wälder. Die Chance, einen Elefanten zu sehen, ist jedoch gering.
Äußerster Punkt des Nationalparks mit zwei Leuchttürmen.
Rund um den Yachthafen liegen kleine Geschäfte: afrikanische Handarbeiten, skurrile Mode, Juweliere.
Das beeindruckende Vogelfreigehege schließt sogar ein bisschen Urwald mit ein. Vögel vieler Arten aus allen Kontinenten flattern hier herum.
Das Museum zeigt Exponate zur Geschichte der aus Frankreich eingewanderten Hugenotten und des Örtchens.
Ein Paradies für Weinliebhaber: Im Umkreis von Stellenbosch sind über 100 Güter für Weinproben geöffnet.
Ausstellung zur Stadtgeschichte und über das Leben des Gründers von Knysna, George Rex.
Knapp 30 Affenarten leben hier in weiträumigen Freigehegen, durch die die Besucher geführt werden. Alle Tiere wurden andernorts in Gefangenschaft geboren, dort jedoch nicht artgerecht gehalten. Der…