Kanadas Nordterritorien

Kanadas Nordterritorien Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Über 700 km führt diese Wildnisstraße von Dawson City durch weithin menschenleere Tundraregionen nordwärts über den Polarkreis bis zur Inuit-Siedlung Inuvik im Mackenzie-Delta und seit 2017…
Der Park für Wildwasserfreaks liegt eine Flugstunde nordöstlich von Watson Lake: Der South Nahanni River durchströmt auf 320 km die Mackenzie Mountains, stürzt über die 90 m hohen Virginia Falls…
Nostalgie pur: ein restaurierter, auf dem Trockenen liegender Schaufelraddampfer aus der Blütezeit der Yukon- Schifffahrt, der die „gute alte Zeit“ lebendig werden lässt.
Der liebevoll restaurierte Schaufelraddampfer wurde 1937 in der Goldära erbaut. Heute liegt er auf dem Trockenen am Ufer des Yukon River und ist zu besichtigen.
Das fraglos beste Museum der North­west Territories zeigt Ausstellungen zu Flora und Fauna der Arktis und zu den hier in Yellowknife besonders gut zu be­obachtenden Nordlichtern.
Der winzige, bergumrahmte Ort Haines Junction am Alaska Highway ist Ausgangspunkt für Touren in den 22000 km² großen Kluane National Park. Die noch völlig unerschlossene Bergwildnis an der Grenze…
Der bergumrahmte Ort am Alaska Highway westlich von Whitehorse ist Kluane N. P. Dort, in den eisbedeckten St. Elias Mountains an der Grenze zu Alaska, liegt der Mount Logan, mit 5959 m der höchste…
Historische Fotos und Goldgräbergerät illustrieren die bewegte Geschichte der Stadt.
Mit alten Fotos, Bergbaugerät und Goldgräberwerkzeugen wird die große Ära der Stadt nachgezeichnet. Auch Film- und Goldwaschvorführungen.
5 km südlich, im Seitental des Klondike River, entdeckte man 1896 das erste Gold. Riesige Schutthalden und die große alte Goldwaschanlage Dredge No. 4 zeugen von den Strapazen der Goldgräber.
Die schönste Verbindung vom Yukon Territory nach Alaska: 270 km Panoramafahrt über einsame Bergkuppen, durch grüne Täler und vorbei an alten Goldgräberrevieren. Nur ein einziger Ort liegt am Weg…
Eine ideale Gelegenheit, die Tiere des Nordens mal aus der Nähe zu sehen: Elch, Bison, Karibu und ein Dutzend andere Tierarten leben hier in großen Gehegen.
Rekonstruierte Hütte des Schriftstellers aus seiner Zeit (1897/98) am Klondike; historische Ausstellungen.
Schneeschuhe, Hundeschlitten, Flugzeuge und alte Jeeps veranschaulichen die Eroberung des Nordens.
Arktische Wildnis pur: Die 1500 km lange, baumlose Insel nördlich der Hudson Bay beeindruckt durch ihre grandiose Fjordküste und die 2000 m hohen, gletscherbedeckten Berge.