Kanada Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Zu Recht gilt diese rund 300 km lange Panoramastraße um die Nordspitze von Cape Breton als die schönste im Osten Kanadas: Steilküsten und Hochmoore wechseln sich ab mit Ferienorten, Golfplätzen…
Seit 1803 ist hier am Samstag Markttag. Die Metzgereien, Fischläden und Bäckereien im Südteil des Marktgebäudes sind auch werktags geöffnet – und bacon ona bun in der Carousel Bakery ist hier…
Der schönste Konsumtempel der Stadt: eine dreistöckige Mall mit ca. 350 Läden, zwei Kaufhäusern und einer Schneegansskulptur von Michael Snow.
Für alle Country-&-Western-Fans lohnt sich die Fahrt nach Süden zum Ranchman’s Saloon, wo sich, wie die Werbung glauben macht, nur die richtigen Cowboys treffen (Livemusik; mittwochs um 19 Uhr,…
Das sechstgrößte Einkaufszentrum der Welt ist Shoppingparadies und Attraktion zugleich. Hier finden Sie mehr als 800 Läden und Restaurants, einen großen Vergnügungspark, einen künstlichen See (…
32 km lange unterirdische Passagen, fast 2000 Läden und 200 Restaurants locken auch im Sommer unter die Erde. Der älteste Teil der Untergrundstadt liegt um die Place Ville-Marie, die modernsten…

Angebote

Sehen Sie Montreal aus der Vogelperspektive bei einem 20- oder 30-minütigen Helikopterflug. Fliegen Sie über das Olympiastadion, Downtown Montreal, Mont Royal, den Parc Jean-Drapeau, die Br&…
Entdecken Sie mehr von Montreal als nur den Hafen Le Vieux, die Notre-Dame de Montréal oder den Mount Royal. Genießen Sie eine private Tagestour zum Omega Park, ein Park für Kanadas…
Entdecken Sie die besten Aussichten auf die Wasserfälle von mehreren Inseln auf dieser geführten Wanderung durch die Niagarafälle in den USA. Upgrade auf die Höhle der Winde oder…
Entdecken Sie die amerikanische Seite der Niagarafälle bei einer Halbtagestour. In der Sommersaison können Sie unglaubliche Ausblicke auf die Fälle von zahlreichen legendären…
Freuen Sie sich auf einen 1-stündigen geführten Rundgang im Niagara Falls State Park in den USA. Erweitern Sie Ihr Erlebnis und kommen Sie bei einer Maid of the Mist Bootstour oder einem…
Erleben Sie Whale Watching im Saguenay–St. Lawrence Marine Park in einem Zodiac-Schlauchboot. Starten Sie an der Tadoussac Marina oder dem Baie-Ste-Catherine Pier und treffen Sie die Meeress&…

Freizeit & Sport

Kein Wunder, dass moderne Trendsportarten wie Seakayaking und Mountainbiking hier ideale Reviere finden. Doch auch traditionelle Sportarten kommen nicht zu kurz. Jedes Resort hat seinen Golfplatz und ein Fitnesscenter, wo Sie auch Infos zu weiteren Sportarten erhalten können.

Angeln

Riesige Hechte, 40-pfündige Seeforellen und natürlich die Königslachse der Westküste - Kanada ist ein Anglerparadies. Allerdings kosten exklusive fishing lodges für Lachsfischer 3000 $ und mehr pro Woche. Hobbyangler dürfen dagegen mit einer in Sportgeschäften und Lodges erhältlichen Lizenz (20-100 $) überall in den Seen nach Forellen und Äschen (grayling) fischen.

Biking

Die besten Reviere für Radtouren sind im Osten Kanadas Prince Edward Island, Cape Breton Island, die Gaspé-Halbinsel und in Südontario die Region um Kitchener. Im Westen eignen sich die Gulf Islands, die Rockies sowie auch das Okanagan-Tal mit herrlichen biketrails, etwa auf der alten Bahntrasse im Kettle Valley. Radvermieter finden Sie in den meisten Städten (15-35 $/Tag, 50-150 $/Woche). Das ultimative Mountainbikergebiet ist der Whistler Mountain Bike Park (Whistler Mountain | Tel. 866 2189690 | www.whistlerbike.com): Sommerlifte und 1200 m Höhenunterschied. Mitte Juli und Anfang August treffen sich die rider zu mehreren Wettbewerben.

Freewheeling Adventures (Lunenburg | Nova Scotia | Tel. 902 8573600 | www.freewheeling.ca) organisiert mehrtägige Radtouren durch Nova Scotia und die Rockies. MacQueen's (430 Queen St. | Charlottetown | Tel. 902 3682453 | www.macqueens.com) vermietet Räder und macht Touren auf Prince Edward Island.

Golf

Golf ist in Kanada ein Massensport. Die meisten Golfplätze sind öffentlich, günstig (Greenfees 40-100 $), und man benötigt keine Platzreife. Eine Provinz wie Alberta hat mit 275 Plätzen sogar mehr Greens als eine Golfhochburg wie Arizona. Zu den schönsten (und teuersten) Plätzen zählen am Atlantik die am Cabot Trail oder in St. Andrews, im Westen werden die courses der Rocky Mountains, etwa die legendären Fairmont-Plätze in Banff oder Jasper, weltweit gerühmt. Details unter: www.canadagolfguide.com, www.golftherockies.net, www.golfcanada.ca

Kanu & Boot fahren

Nichts ist schöner, als mit Kanu oder Kajak auf den Spuren der Trapper übers Wasser zu gleiten. Kein Problem, denn Lodges und Outfitters quer durchs Land vermieten Boote und geben Tipps. Immer beliebter werden Seekajaktouren in Nova Scotia und im Insellabyrinth vor der Westküste sowie Schlauchboottouren auf den Flüssen im Landesinnern. Info-Website mit vielen Tipps zum Kanufahren auf den Seenplatten Ontarios: www.paddlingontario.com

Canadian River Expeditions (Whitehorse | Tel. 867 6683180 | www.nahanni.com) organisiert ein- bis zweiwöchige Schlauchboottouren auf dem wegen seiner dramatischen Canyons legendären Tatshenshini River und anderen Wildnisflüssen. Mehrtägige geführte Kanutrips in den Rockies und andere Aktivtouren veranstaltet Timberwolf Tours (Alberta | Tel. 780 4704966 | www.timberwolftours.com). Ein ideales Kajakrevier sind die wenig bekannten Broken Group Islands im Pacific Rim National Park, wo Batstar Adventure Tours (Port Alberni | Tel. 250 7242050 | www.batstar.com) vier- bis fünftägige Paddeltouren organisiert.

Reiten

Vor allem im Westen Kanadas, abseits der Highways, lässt sich das Hinterland per Pferd erkunden. Trailriding steht dann auf dem Schild der Ranch oder des Outfitters. Die Pferde sind meist lammfromm, geritten wird im bequemen Westernsattel. Sie können kurzfristig buchen oder sich auf einer der Ranches für den Urlaub einmieten (www.bcguestranches.com, www.albertacountryvacation.com). Wer länger zu Pferd in die Wildnis ziehen will, kann sich bei Outfitters und Ranches nach Packtrips erkundigen. In den Bergen von British Columbia z. B. mit Chilcotin Holidays (Gun Creek Road | Gold Bridge | Tel. 2502 382274 | www.chilcotinholidays.com).

Eine gepflegte, von Schweizern geführte Blockhüttenlodge (auch Camping) mit Reitprogramm und anderen Aktivitäten ist die Ten-ee-ah Lodge (Lac La Hache | Tel. 250 4349745 | www.ten-ee-ah.bc.ca).

Seilgärten & Ziplining

Klettern, springen, eigene Grenzen testen und dabei viel Adrenalin durch die Adern jagen: Überall in Kanada entstehen in den letzten Jahren Klettergärten und Abenteuerspielplätze für Erwachsene (Kids dürfen aber auch mitmachen). Sehr beliebt ist Ziplining, bei dem man über Canyons und Bäche oder zwischen den Bäumen im Wald an einem Stahlseil hängend durch die Luft saust. Dazu gibt es Kletter- und Hochseilgärten - oft in schönster Natur. Alles gut abgesichert und garantiert mit hohem Spaßfaktor. Einen Überblick verschaffen die Seiten www.ziplinerider.com und www.wildplay.com.

Tauchen

Etwas Erfahrung ist nötig für Tauchgänge in den kalten, aber superklaren Gewässern des Nordens (Trockenanzug empfehlenswert). Doch es gibt Spektakuläres zu sehen: Seesterne, riesige Hummer, Kaltwasserkorallen und gut erhaltene Schiffswracks. Die schönsten Reviere: Nova Scotia, die Bruce Peninsula im Lake Huron und die Strait of Georgia am Pazifik. Eine gute Basis für Tauchgänge vor Vancouver Island ist gegenüber dem Hafen von Nanaimo der Buccaneer Inn (Nanaimo | Tel. 250 7531246 | www.divingbc.com). Infostelle für Taucher auf der Bruce Peninsula: Tobermory Visitors Guide (3 Bay St. | Tobermory | Tel. 519 5962363 | www.thebrucepeninsula.com/scuba.html).

Wandern

Das weite Hinterland in Kanada ist zumeist weglose Wildnis. Trails werden nur in den Parks angelegt. Bei den wardens der Visitor Centres bekommen Sie Karten und Tipps für die schönsten Pfade. Gute Wegenetze bieten vor allem die Rockies sowie im Osten Cape Breton Islands und Fundy National Park. Schön ist es auch, irgendwo ein Stück des neuen, 18000 km langen Trans-Canada Trail zu erwandern (www.tctrail.ca).

Wintersport

Schneemobilfahren, Schneeschuhwandern, Eisfischen - die Kanadier haben sich mit ihrem Winter gut arrangiert. Touristen kommen vor allem wegen des legendären Pulverschnees der Rockies, zu finden in Skiresorts wie Banff, Lake Louise, Jasper oder Fernie. Größtes Pistenrevier ist aber der Olympiaort Whistler an der Westküste. Gute Skifahrer können sich zudem in den einsamen Bergen von Zentral-British-Columbia den Traum vom Heliskiing erfüllen. So ist Mike Wiegele Heliskiing (Blue River | Tel. 250 6738381 | www.wiegele.com) ein Mekka der Tiefschneefans mitten in den Cariboo-Bergen. Eine schöne Winterlodge nahe dem Algonquin Provincial Park ist das Blue Water Acres Resort (Huntsville | Tel. 705 6352880 | www.bwacres.com).

Am Abend

Das typische Essen in Kanada variiert innerhalb der Regionen. Während an den Küsten vor allem frischer Fisch angeboten wird, gibt es im Landesinneren Steaks, die mit Folienkartoffeln serviert werden. Beim Frühstück darf der Ahornsirup nicht fehlen, der ausgiebig über den Pfannkuchen verteilt wird und gegen den Durst hilft ein Root Beer. Zum Ausgehen finden Sie in den großen Städten riesige Diskotheken aber auch urige Bars.

Einkaufen

Kanada ist kein Billigland zum Einkaufen, auch wenn es Discountketten wie etwa Winners gibt. Der starke Dollar hält die Preise hoch, aber Sportklamotten oder auch Vitaminpillen sind deutlich günstiger als in Europa. An Gelegenheiten zum Shoppen fehlt es jedoch nicht: Moderne Einkaufszentren, Kaufhäuser und Boutiquen finden Sie in allen größeren Städten. Um dem bitterkalten Winterwetter zu entkommen, haben sich die Kanadier sogar ganze Shoppinglandschaften unter Glas gebaut, etwa das sehenswerte Eaton Centre in Toronto oder die riesige West Edmonton Mall mit gut 800 Geschäften. Die Montréaler haben sich in den Untergrund gebuddelt und eine Ville Souterraine geschaffen mit kilometerlangen Tunnels, in denen sich Kinos, Restaurants und Läden aneinanderreihen.

Shoppen in Altstädten und General Stores

Städtebaulicher Trend ist das Renovieren der alten Hafenviertel: So wurden etwa Granville Island in Vancouver, Queens Quay in Toronto oder die Historic Properties im alten Hafen von Halifax zu schicken Shopping- und Flanierbezirken mit Kunstgalerien und Straßencafés hochgepäppelt. Fußgängerzonen werden Sie dagegen kaum entdecken - ihre Funktion erfüllen die Malls.

Auf dem Land nimmt das Einkaufsangebot meist recht schnell ab. Ein kleiner Lebensmittelladen mit Tankstelle, ein general store, der auch Schuhe und Motorsägen verkauft, muss in vielen kleinen Orten für alle Wünsche ausreichen. Es ist daher ratsam, vor einer längeren Tour ins Hinterland oder in den Norden den Camper mit den benötigten Lebensmitteln und der Ausrüstung aufzustocken. Denn je weiter man nach Norden kommt, desto teurer werden auch alle Einkäufe für den täglichen Bedarf.

Kulinarisches

Aus Québec und Ontario stammt das für Kanada wohl berühmteste Mitbringsel: Ahornsirup, flüssig in Flaschen oder zu zuckersüßen Pralinen und Keksen verarbeitet. Die Prärien sind bekannt für guten Honig und Marmelade aus saskatoon berries, von der Westküste kommt feiner Räucherlachs - Wildlachs versteht sich, der, in Trockeneis verpackt, die Heimreise gut übersteht. Sehr beliebt als Souvenir ist zudem Eiswein von der Niagara-Halbinsel oder aus dem Okanagan-Tal.

Kunst der Ureinwohner

Zu den schönsten - und teuersten - Andenken gehören die kunsthandwerklichen Produkte der Indianer und Inuit. Die Ojibwa und Irokesen in Ontario fertigen Mokassins und geflochtene Körbe, oft aufwendig verziert mit Stachelschweinborsten. Die Stämme der Westküste, einst berühmt für ihre Totempfähle, fertigen heute kleinere Objekte sowie Silberschmuck und Zeichnungen an. Die Inuit der Arktis sind bekannt für ihre Skulpturen aus Speckstein oder Walknochen, aber auch für hochwertige Drucke, die in Galerien im Süden des Lands zu erwerben sind (ab ca. 300 $).

Outdoor-Ausrüstung

In allen größeren Städten und in Schutzgebieten wie Banff oder dem Algonquin-Park findet man große Sport- und Outfitterläden, die qualitativ hochwertige Ausrüstung und Kleidung für die Reise in die Wildnis anbieten. Dazu gibt es auch original kanadische Trendmarken wie LuluLemon oder Roots Canada, deren Designer auch das kanadische Olympiateam einkleiden.

Wollpullis und Cowboy-Outfit

Typisch für die Atlantikprovinzen sind neben hochwertigem Segelzubehör die schönen, handgestrickten Pullover der Neufundländer und allerlei Objekte aus Holz und Keramik. Besonders Québec erweist sich als ergiebige Fundgrube für kreative Anstecker, Accessoires und witziges Kunsthandwerk. Ideale Souvenirs aus Alberta sind alle Artikel, die mit dem Cowboyimage zu tun haben: Stetsonhüte, silberne Gürtelschnallen oder handgearbeitete Stiefel. Hier gibt es auch die typischen Holzfällerhemden, die schon während der Reise als stichfester Schutz vor den Moskitos gute Dienste leisten können.

Mit Kindern unterwegs

Atlantikküste

Miner's Museum

Auf Cape Breton Island werden Führungen in einem historischen Kohlebergwerk angeboten, das bis unter den Meeresboden reicht. Tgl. 10-18, im Winter Mo-Fr 9-16 Uhr | Glace Bay | Eintritt 12 $, Kinder 10 $, Familien 28 $ | www.miners museum.com

Shubenacadie River Adventure Tours

Raftfahrten mit der ganzen Familie auf den meterhohen Gezeitenwellen des Shubenacadie River an der Bay of Fundy. Großen Spaß macht auch das Schlammrutschen! 10061 Hwy. 215 | 3-Std.-Tour 80 $, Kinder 75 $ | South Maitland | Tel. 902 2612222 | www.shubie.com

Québec

Centre des Sciences

Ein gutes Hightechmuseum mit vielen Möglichkeiten zum Experimentieren. Englisch- oder Französischkenntnisse der Eltern sind nötig. Tgl. 9-16 Uhr | Quai King Edward | Montréal | Eintritt 11,50 $, Familien 36,50 $ | www.centredessciencesdemontreal.com

La Ronde

Vergnügungspark auf einer Insel mitten im St-Laurent bei Montréal. Achterbahnen, Turmspringer- und Marionettenshows. Mitte Juni-Anfang Sept. tgl. 11-21 Uhr | Île Ste-Hélène | Eintritt 43 $, Kinder 34 $ | www.laronde.com

Zoo sauvage de St Félicien

Naturnah angelegter Wildpark mit vielen kanadischen Tierarten in schönen Freigehegen. Im Sommer tgl. 9-20 Uhr | 2230 boul. du Jardin | St-Félicien | Eintritt 40 $, Kinder 26,50 $ | www.zoosauvage.org

Ontario

Children's Museum

Puppenstuben, Spielzeug aus aller Welt und ein Bus aus Pakistan. Tgl. 9-18, Sa/So ab 9.30, Do bis 20, im Winter bis 17 Uhr | 100 rue Laurier | Ottawa/Gatineau | Eintritt 12 $, Familien 30 $ | www.civilization.ca

Discovery Harbour

Ein alter Hafen als maritimes Mitmachmuseum. Juni-Sept. 10-17 Uhr | Penetanguishene/Midland | Eintritt 7 $, Kinder 5,25 $ | www.discoveryharbour.on.ca

Marineland Canada

Ozeanarium mit Wal- und Delphinshows, Aquarien, Streichelzoo und Achterbahnen. Ende Juni-Anfang Okt. tgl. 9-17 bzw. 18 Uhr | Niagara Falls | Eintritt 43 $, Kinder 36 $ | www.marinelandcanada.com

Der Westen

Alpine Rafting

Rafttouren auf dem Kicking Horse River in den Rockies; Family Whitewater schon ab 4 Jahren. 1416 Goldenview Rd. | Golden | Tel. 888 5995299 | www.alpinerafting.com

Buffalo Nations Museum

Nachgestellte Szenen aus dem Leben der Indianer. Dazu Federschmuck basteln oder Tipis bauen. Tgl. 9-19, im Winter 13-17 Uhr | 1 Birch Ave. | Banff | Eintritt 6,75 $, Kinder 4,50 $

Kids Market

Ein Lagerhaus voller Spielzeug und anderer Verlockungen - und ein Modelleisenbahnmuseum gegenüber. Tgl. 10-18 Uhr | Granville Island | Vancouver | www.kidsmarket.ca

Wild Play Nanaimo

Aktivspielplatz für Erwachsene und Kinder: Bungeesprünge, Ziplining, Hochseilklettergarten - alles mit großem Adrenalinkick. 35 Nanaimo River Rd. | Nanaimo | Preise 25-150 $ | www.wildplay.com

Zoo & Prehistoric Park

Elche, Bären, Tiger und dazu ein Jurassic Park mit gut 20 lebensgroßen Dinosauriern. Tgl. 9-17 Uhr | 1300 Zoo Rd. NE | Calgary | Eintritt 21 $, Kinder 13 $