Kanada - Atlantikküste

Kanada - Atlantikküste Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Bei Ferryland rund 80 km südlich von St. John’s, liegen die Ausgrabungen der ältesten englischen Siedlung auf Neu-fundland – gegründet bereits 1621. darf bei den Ausgrabungen der Archäologen…
Zweistündige Bootstouren zu den Eisbergen, Walen und Seelöwen in der Notre Dame-Bay.
Turbulente Rafttouren auf den bis 5 m hohen Gezeitenwellen des Shubenacadie an der Bay of Fundy – samt Schlammrutschen!
Elegantes Hotelrestaurant mit regionalen Spezialitäten wie lobster und solo­mon gundy, dazu ein fabelhafter Blick.
Einst gehörten die Lagerhäuser und Piers entlang der Lower Water Street den privateers, den Piraten des Königs, die hier ihre Beute lagerten. Heute drängeln sich in dem liebevoll restaurierten…
Der Badeort im Norden der Prinz-Edward-Insel lockt mit Gokartbahnen wie Sandspit, Minigolf (auch im Dunkeln: Black Magic Minigolf), Streichelzoo und Wasserrutschen.
Seit 1984 nutzt dieses Gezeitenkraftwerk (das einzige Nordamerikas und eines der ersten nachhaltigen Energieprojekte Kanadas) die hohen Tiden der Bay of Fundy zur Energiegewinnung.
Rekonstruktion von Champlains Palisadenfort von 1605 mit Vorführungen des damaligen Lebens und der traditionellen Handwerkstechniken.
Das Dorf an der rauen Nordküste ist eine Enklave der Akadier. Ihre Vorfahren, französische Siedler aus Nova Scotia und New Brunswick, flüchteten um 1755 vor den Engländern in diese unwirtliche…
Hafenrestaurant, in dem guter Fisch und Hummer serviert werden.
Stimmungsvolles Dinnerlokal in historischem Gewölbe.
Auf Cape Breton Island werden Führungen in einem historischen Kohlebergwerk angeboten, das bis unter den Meeresboden reicht.
Die Hauptstadt Nova Scotias (425 000 Ew.) ist nicht nur das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum dieser Provinz, sondern auch der ganzen Atlantikregion Kanadas.
Draußen am Meer führt ein hölzerner Boardwalk zum Kelly’s Beach, der sich gut 10 km weit an der Northhumberland Strait hinzieht.
Viktorianische Häuser prägen das Straßenbild des adretten Städtchens mit seinem altbritischen Fort Anne im Zentrum und schönen historischen Gärten. Der kleine Ort (500 Ew.) liegt im Nordwesten…
„Ciad mile failte!“ Hunderttausend Willkommen! Der alte gälische Gruß ist auf Cape Breton Island noch öfters zu hören.
Strand der Keltic Lodge.
Rote Kartoffeläcker, feine Sandstrände und die gepflegten Puppenstubenhäuser der Fischer und Farmer sind das bleibende Bild in der Erinnerung aller Besucher.