Kambodscha Essen & Trinken

Ambiente:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Beim Franzosenpärchen, Chef Arthur und Claire, treffen sich die Foodies und Veggies zu Salaten & Co., aber auch zu saftigen Burgern. Und in der „Küche“ kann man auch wohnen, es gibt Bed-&-…
Die Lage ist nicht zu toppen: Beim Speisen (große Karte) sitzt man direkt über dem Mekong an der Reling, während die Sonne am anderen Ufer untergeht. Auch für einen Happy-Hour-Drink (kunterbunte…
Echter Gazpacho am Mekong! Nahe dem Markt serviert der spanische Koch vegetarische und spanische Gerichte sowie Currys – man kann auch gut frühstücken mit schönem Blick aufs Markttreiben.
Pizza, Pasta & Co.: Italienisches Flair verbreiten Alberto und sein kambodschanisches Team. Die Pizza kommt knusprig dünn und saftig daher, während der Wartezeit kann man das Treiben am Strand…
Das von einer netten Khmer-Familie betriebene Gartencafé liegt an einem Bach und ist beliebt wegen seiner leckeren Backwaren, Torten und gutem Kaffee, es gibt auch Suppen, Snacks und natürlich Wifi!
Man sitzt zwischen Pflanzen im Hof beim internationalen Speisemix aus Amok, Burritos, Spaghetti und Pancakes, Spezialität: Cambodian Barbecue.
Nicht vom Eingang abschrecken lassen: Hinten speist man in dem Familienlokal bei Sonnenuntergang frische Meeresfrüchte, die Preise sind nicht der Rede wert.
Der Name ist Programm: Aber das einfache Open-Air-Lokal am Fluss bietet mehr als nur Nudelsuppen, natürlich die ganze Palette der Khmer-Klassiker und auch vegetarisches. Die Preise sind nicht der…
Erstaunlich preiswerte Khmer-Gerichte und Weine in schlicht-elegantem Ambiente: Man speist in dem überdachten Open-Air-Lokal zwischen Palmengarten und plätschernden Teichen.
Ländlich-schlichtes Lokal mit Veranda am Südwest-Ufer des Kanseng-See. Man kann gut frühstücken, es gibt einige westliche Gerichte und typische Khmer-Speisen.
Wer in Stung Treng gut essen möchte, kommt an dem Khmer-Lokal von Ponika nicht vorbei: All die Klassiker wie Amok-Fisch oder Loc-Lac-Rindfleisch schmecken gut, auch Burger und andere westliche…
Das schicke Gartenlokal bietet mediterran-französisch-kambodschanische Küche auf biologischer Basis, mit Zutaten aus eigenem Anbau.
Immer voll, große Speisenauswahl an Khmer- und asiatischen Gerichten (große Portionen für 2 Euro), freundlicher Service.
In dem restaurierten Kolonialhaus gibt es für jeden Geschmack etwas (Salate, Suppen, Kuchen) – das ist auch das Motto der philippinischen Hausband.
Sehen und gesehen werden, wo sich einst auch Angelina Jolie und ihre Filmcrew blicken ließen. Der Service ist nett, die Preise für internationale Speisen und Getränke sind niedrig, und die Stimmung…
Zum Sonnenuntergang und später trifft man sich bei Rik and Dave zu kühlem Bier, Wein, Pizza, Burger, Khmer-Kost. Sogar Vegetarier werden hier satt.
Nettes kleines Khmer-Lokal, man speist vorwiegend Kambodschanisches und Thailändisches zu guter Musik und anständigen Preisen.
Auf Stelzen über dem Fluss essen Sie mit herrlichem Panorama am besten frische Meeresfrüchte. Das Lokal hat wegen der sporadischen besuchenden Reisegruppen einen teuren Ruf, doch keine Sorge: Hier…