Kambodscha - Entlang des Mekong

Kambodscha - Entlang des Mekong Sehenswürdigkeiten

location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Morgens rufen die Gibbons, nachts zirpen die Grillen, während man in der Hängematte unterm Sternenhimmel baumelt. Über Hängebrücken oder per Kajak und Floß geht es durch den Dschungel und über…
Eine spannende Bootsfahrt auf dem Mekong führt nach der Regenzeit ab Oktober durch überflutete Wälder wie die Ramsar Wetlands mit Reihern, schillernden Eisvögeln und Myriaden faustgroßer…
Der Boeung Yaklom ist ein kreisrunder, blauer See vulkanischen Ursprungs, der in einer dicht bewaldeten Idylle liegt. Von drei Plattformen kann man ein Bad nehmen (angesichts der hier – züchtig…
Einer der größten und modernsten Tempel im Land erhebt sich inmitten ärmlich ländlicher Pampa. Ein Prachtstück, bildschön – wer hätte das gedacht, damals vor mehr als 40 Jahren: Denn auch…
Der landesgrößte Wasserfall rauscht in zwei imposanten Stufen (20 und 30 m) abwärts – mitten im Dschungel in einen romantischen Jurassic-Park-Naturpool (man muss den Bach am Parkplatz überqueren…
In dem Elefantencamp (EVP) haben alte und verletzte Arbeitselefanten ein Asyl gefunden. Allein die Aussicht auf das mit dichtem Dschungel bewachsene Tal ist die beschwerlich-holprige Anreise in das…
Die Srepok Wilderness – eins der letzten riesigen, (fast) unbewohnten Gebiete in Südostasien – lockt Abenteuersuchende und Ornithologen bei mehrtägigen Touren zu Fuß, mit Kajak, Mountainbikes…
Der Wat Sambok thront mit zwei kleinen Pagoden auf dem gleichnamigen Hügel, auf den 160 steile, von krak-Wächtern bewachte Stufen führt. In einem offenen Pavillon auf dem Bergkamm kann man neben…
Das schönste der drei Klöster an der Uferstraße ist der Wat Khat Takyaram (auch: Wat Kandal) mit prächtigen Grab-Stupas und einer zierlichen, mit Wandbildern bemalten Pagode auf zwei Etagen: vorne…
Der 10 m hohe Katieng-Wasserfall mit Badepools beeindruckt weniger durch seine Höhe als durch die Möglichkeit, sich seiner Kaskade auf dem Rücken eines Elefanten zu nähern.
Die etwa 90 letzten Mekong-Süßwasserdelphine (Orcaella brevirostris), die sich zwischen Kambodscha und Laos tummeln, versammeln sich in der Trockenzeit in den verbleibenden tiefen Becken im Mekong.…
Buddhistischer Tempel aus schwarzem Sandstein.
Die Anlage befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Nokor Bachey Tempel. Beeindruckend sind neben den Malereien und der Ornamentik die aufgebahrten Knochen und Schädel aus der Khmer-Rouge-Herrschaft…
Beobachtungstrum aus der französischen Kolonialzeit. Von oben bietet sich ein schöner Blick auf die Umgebung. Vorsicht: Der Turm ist mittlerweile in einem schlechten Zustand und etwas baufällig.
Die reich-verzierte Tempelanlage aus dem 8. Jahrhundert liegt auf einem Hügel unweit des Mekongufers. Steiler Anstieg.
Der wohl älteste Tempel-Komplex des Ortes wurde im 2. Jahrhundert unter König Eysan Voramann I. errichtet.
Der Tempel wurde im 11./12. Jahrhundert errichtet. Der aus Basalt vorgefertigte Sakralbau wurde wahrscheinlich aus Java importiert. Im Jahr 2008 wurde die Anlage restauriert.
Der Tempel befindet sich auf einer Sandbankinsel inmitten des Mekong.