Jordanien Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Hier sind teilweise übereinander etwa ein Dutzend Gräber in den Fels gemeißelt. Ihre Fassaden gehören zu den beeindruckendsten der ungefähr 500 Grabmale Petras. Ob sie wirklich für Könige…
Auf einer riesigen Ausstellungsfläche werden rund 2000 historische Fundstücke aus allen Teilen des Landes gezeigt. Das Museum erzählt die Geschichte des jordanischen Staatsgebiets vom Palä…
Das Museum für Archäologie und Anthropologie gilt als bestes seiner Art in Jordanien. Highlight sind die 9000 Jahre alten Statuen aus Ain Ghazal, eine der ältesten Siedlungen der Menschheit.
Hier werden viele interessante Fundstücke ausgestellt, beispielsweise Schmuck, Geldstücke und Theaterkarten aus gebranntem Ton.
Dieser gut erhaltene und mächtige Tempel am Cardo Maximus war der Schutzgöttin der Stadt gewidmet und Teil einer großen Anlage. Treppen führen hinauf in das den Priestern vorbehaltene…
Hier befand sich einst das Bad der Festung Qasr al-Hallabat. Von Badehaus und Umkleideräumen sind nur noch einige Mauern erhalten. Gut zu erkennen sind die Wasserleitungen.
Umm Al-Jimal, die "Mutter der Kamele", ist eine der bedeutendsten archäologischen Stätten Jordaniens. Unweit des Kreuzungspunktes mehrerer alter Handelsstraßen siedelten sich hier bereits im 1. Jh…
Die Bodenmosaiken in dieser Kirche sind sehenswert: Auf dem größten Bodenmosaik des Landes sind 28 Städte Ägyptens, Jordaniens und Palästinas abgebildet. Figürliche Darstellungen von Menschen…
Aus dem Maul des Löwen an diesem Brunnen floss einst Wasser, das in die Stadt geleitet wurde.
In dieser engen Felsschlucht findet man natürliche Wasserbecken.
Links auf einem Hügel liegt der Zeus-Tempel, zu dem früher eine große Treppe hinaufführte. Er wurde im 2. Jh. aufden Ruinen eines griechischen Tempels erbaut und ist heute relativ stark zerstört.
Das fruchtbare Tal verdankt seinen Namen dem Fluss Jordan, dessen Zuflüsse Hasbani, Dan und Banias in den libanesischen Bergen entspringen.
Das im 2. Jh. v.Chr. entstandene Sklavenschloss ist eine der wenigen gut erhaltenen Ruinen aus hellenistischer Zeit. Seine bis zu 20 t schweren Steinblöcke beeindrucken ebenso wie der einzige…
Dieser Prachtbrunnen wurde Ende des 2. Jh. errichtet. Heute ist nur noch eine monumentale Steinmauer vorhanden, die in früheren Zeiten die Rückseite des Brunnens bildete.
Unterhalb des Obeliskengrabs befindet sich dieses klassische nabatäische Gebäude mit drei Räumen, vermutlich eine Halle zur Totenverehrung.
Das fruchtbare Tal verdankt seinen Namen dem Fluss Jordan, der in den libanesischen Bergen entspringt. Durch die starke Wasserentnahme im oberen Flusslauf in Israel ist der Jordan auf dieser Strecke…
In der ehemaligen Residenz des Sherif Hussein, des Ururgroßvaters von König Abdallah II., sind Gegenstände aus dem islamischen Mittelalter zu sehen, die in Ayla und im Wādī Ramm gefunden wurden.
Beginn vor dem Triumphbogen, erbaut 129 n. Chr. für Kaiser Hadrian. Das Bauwerk befand sich außerhalb der 3,5 km langen Stadtmauer. Von hier aus gehst du am Hippodrom entlang Richtung Südtor.