Jordanien Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Aus dem Maul des Löwen an diesem Brunnen floss einst Wasser, das in die Stadt geleitet wurde.
In dieser engen Felsschlucht findet man natürliche Wasserbecken.
Links auf einem Hügel liegt der Zeus-Tempel, zu dem früher eine große Treppe hinaufführte. Er wurde im 2. Jh. aufden Ruinen eines griechischen Tempels erbaut und ist heute relativ stark zerstört.
Das fruchtbare Tal verdankt seinen Namen dem Fluss Jordan, dessen Zuflüsse Hasbani, Dan und Banias in den libanesischen Bergen entspringen.
Das im 2. Jh. v.Chr. entstandene Sklavenschloss ist eine der wenigen gut erhaltenen Ruinen aus hellenistischer Zeit. Seine bis zu 20 t schweren Steinblöcke beeindrucken ebenso wie der einzige…
Dieser Prachtbrunnen wurde Ende des 2. Jh. errichtet. Heute ist nur noch eine monumentale Steinmauer vorhanden, die in früheren Zeiten die Rückseite des Brunnens bildete.
Unterhalb des Obeliskengrabs befindet sich dieses klassische nabatäische Gebäude mit drei Räumen, vermutlich eine Halle zur Totenverehrung.
Das fruchtbare Tal verdankt seinen Namen dem Fluss Jordan, der in den libanesischen Bergen entspringt. Durch die starke Wasserentnahme im oberen Flusslauf in Israel ist der Jordan auf dieser Strecke…
In der ehemaligen Residenz des Sherif Hussein, des Ururgroßvaters von König Abdallah II., sind Gegenstände aus dem islamischen Mittelalter zu sehen, die in Ayla und im Wādī Ramm gefunden wurden.
Beginn vor dem Triumphbogen, erbaut 129 n. Chr. für Kaiser Hadrian. Das Bauwerk befand sich außerhalb der 3,5 km langen Stadtmauer. Von hier aus gehst du am Hippodrom entlang Richtung Südtor.
Am Südtor befinden sich das Besucherzentrum, ein Restaurant und der Eingang. Das Tor aus dem 2. Jh. weist am Fuß seiner Säulen feine Steinmetzarbeiten in Blätterformauf. Links hinter dem Eingang…
Zuerst durch den Siq oder zuerst ins Museum? Klar ist: Das Petra Museum sollte man auf keinen Fall verpassen. Hier informiert eine topmoderne Ausstellung über Ursprünge und Bedeutung der nabatä…
Vom Sherif Hussein Circle gibt es zwei Möglichkeiten, zu Fuß das mamelukische Fort zu erreichen: auf dem Gehweg oben an der Straße oder unten, auf dem asphaltierten Weg direkt am öffentlichen…
Die von den Römern im 2. Jh. erbaute Festung wurde später von byzantinischen Mönchen als Kloster genutzt. In der ersten Hälfte des 8. Jh. zerstörten die Omayyaden das Bauwerk und errichteten es…
Hier sind teilweise übereinander etwa ein Dutzend Gräber in den Fels gemeißelt. Ihre Fassaden gehören zu den beeindruckendsten der ungefähr 500 Grabmale Petras. Ob sie wirklich für Könige…
Auf einer riesigen Ausstellungsfläche werden rund 2000 historische Fundstücke aus allen Teilen des Landes gezeigt. Das Museum erzählt die Geschichte des jordanischen Staatsgebiets vom Palä…
Das Museum für Archäologie und Anthropologie gilt als bestes seiner Art in Jordanien. Highlight sind die 9000 Jahre alten Statuen aus Ain Ghazal, eine der ältesten Siedlungen der Menschheit.
Hier werden viele interessante Fundstücke ausgestellt, beispielsweise Schmuck, Geldstücke und Theaterkarten aus gebranntem Ton.