Jerez de la Frontera Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Große Auswahl an Sherry, aber auch Kunsthandwerk in der Casa del Jerez.
Ausgezeichnete Sherry- und Brandy-Weine bekommt man in der Altstadt in diesen Bodegas.
Hier findet man Flechtwaren aus Espartogras.
Wenn Flamenco live gespielt wird, ist es in der kleinen Tapasbar noch voller als sonst. Die Atmosphäre ist herzlich und rau – perfekt, um sich bei Sherry und Schinken in Spanisch zu versuchen.
Der Golfclub "Barceló Montecastillo Resort" bietet seinen Gästen einen Proshop. Es handelt sich um einen 18-Loch-Golfplatz. Herren spielen bei einem Par von 72 auf einem 6043 m langen Kurs. Damen…
Informationen zum aktuellen Spielplan erhalten Sie unter der angegebenen Telefonnummer oder im Internet auf der angegebenen Homepage.

Angebote

Ihr Eintritt in die Königlich-Andalusische Reitschule beinhaltet einen Besuch der Trainingseinheiten in der Halle und den Schuleinrichtungen. Besichtigen Sie die Sattlerei, die Prunkräume,…
Schauen Sie sich in Jerez de la Frontera bei der Show "Wie die andalusische Pferde tanzen" eine ballettartige Show von andalusischen Pferden an und bestaunen Sie die Fähigkeiten der Pferde und…
Erhalten der Nähe der charmanten Stadt Jerez de la Frontera, wo die Kirchen, Paläste und einzigartige Gebäude entdeckt inmitten von Orangenbäumen und Brunnen entlang Plätzen,…
Sehen Sie eine Ballettvorstellung andalusischer Pferde bei der Show „Wie andalusische Pferde tanzen“. Besuchen Sie das Kunstreiter- und das Kutschenmuseum in Jerez de la Frontera.
Entdecken Sie den beeindruckenden Alcázar und die spektakuläre Kathedrale von Jerez, zwei der bemerkenswertesten Gebäude der Stadt. Wir erklären Ihnen die gesamte Geschichte,…
Probieren Sie spanischen Sherry und erfahren Sie mehr über andalusische Pferde. Besuchen Sie in Jerez de la Frontera die Königlich-Andalusische Reitschule und erkunden Sie eine Bodega.…

Am Abend

Gute erste Anlaufstelle für den Abend sind die Lokale an der Plaza Arenal und die Bars und Lokale in der Calle Corredera.

Einkaufen

Sherry und Kunsthandwerk in der Casa del JerezCalle Divina Pastora1gegenüber der Reitschule. Ausgezeichnete Sherry- und Brandy-Weine bekommt man in der Altstadt in den Bodegas Rey Fernando de CastillaJardinillo7-11www.fernadodecastilla.com. Flechtwaren aus Espartogras findet man in der Casa del MimbreCalle Corredera46.

Kunsthandwerk & Design

Keramik

Vorherrschend sind schlichte Formen mit verspielten Mustern, meist stilisierte Pflanzenmotive, mit grobem Strich blau, gelb, grün hingemalt. Auf den ersten Blick ein wenig rustikal kitschig, auf den zweiten zum Verlieben. Nicht nur schön, sondern dazu noch praktisch: cuencos, Schüsseln und Schalen. Beliebt sind die azulejos, die meist maurisch inspirierten Kacheln mit geometrisch-vegetativen Mustern. Wenn Sie etwas gefunden haben, das Ihnen gefällt, kaufen Sie es! Woanders ist es nämlich nicht billiger.

Kunsthandwerk

Eine besondere Cordobeser Spezialität ist Schmuckleder, das kunstvoll mit Silberfarben bemalt wird. Granada dagegen ist für Intarsienarbeiten bekannt. Vom Allzweckkästchen bis zum Schachbrett gibt es eine große Auswahl. Weniger exklusiv, aber mit höherem Nutzwert: die Decken aus Grazalema und die eigenwilligen jarapas (Flickenteppiche) aus Frigiliana oder den Alpujarras.

Silber

Wer es etwas edler mag, findet vor allem in Córdoba feine Silberarbeiten. Darunter ist allerdings leider auch viel Kitsch für die Vitrine. Ein Tipp: Gehen Sie lieber zu einem richtigen Juwelier (joyería), dort bekommen Sie ganz sicher echte, qualitativ hochwertige Ware.

Delikatessen

Kulinarisches

Beliebt sind auch andalusische Erinnerungen für Gaumen und Magen. Wie beim Wein unterscheidet man auch bei gutem Olivenöl, aus welchem Anbaugebiet es stammt. Nehmen Sie nur ein extra natives Olivenöl (aceite de oliva virgen extra). Dass sich Öle aus unterschiedlichen D.O.s (denominación de orígen) auch in Geruch, Farbe und Geschmack unterscheiden können, liegt vor allem an der Olivensorte, die gepresst wurde (es gibt über 200 Sorten). Wenn Sie möchten, lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten, etwa in der Casa de Aceite, die gibt es in Baeza und Úbeda.

Der beste Schinken Spaniens heißt jamón ibérico de bellota und kommt aus dem Ort Jabugo. Die luftgetrockneten Keulen stammen von einer Schweinerasse, die es nur in Spanien gibt und die traditionell mit Eicheln gemästet wird. Der beste Serrano-Schinken reift in Trevélez, in der kühlen Bergluft der Alpujarras.

Sonstige Einkaufen

Schuhe & Kleidung

Gute Lederwaren erhalten Sie in Ubrique (Sierra de Grazalema), beste Reitstiefel in Valverde del Camino (Provinz Huelva). Schuhe und Kleidung sind in Andalusien billiger als in Deutschland. Schauen Sie ruhig auch in den populären Modeläden von Zara, Mango oder Hoss vorbei, die Sie in den größeren Städten finden. Wer nach den neuesten Trends sucht, sollte nach Sevilla fahren. Dort finden Sie nicht nur das Geschäft der berühmtesten Modeschöpfer Andalusiens, Victorio & LucchinoCalle Sierpes87, sondern auch viele kleine, feine Szeneboutiquen.

Tabak, Wein & Spirituosen

Sherry

Der berühmteste Wein Andalusiens ist der Sherry. Er kommt aus Jerez, El Puerto de Santa María oder Sanlúcar de Barrameda. Vielleicht nehmen Sie an einer Bodega-Besichtigung teil und probieren anschließend, welcher Typ Ihnen am besten schmeckt. Trocken und frisch sind fino und manzanilla. Letzterer kommt ausschließlich aus Sanlúcar de Barrameda. Auch der bernsteinfarbene amontillado ist trocken; sein pikantes Nussaroma passt gut zu Tapas mit Käse und Fleisch. Die dunklen und süßen oloroso und pedro ximénez sind ideal zum Dessert. Meist wird in den Bodegas auch Brandy hergestellt. Hier heißt die Faustregel: je reifer, desto besser.