Burschenschaftsdenkmal

Im Jahre 1883 schuf Adolf von Donndorf aus einem Block Carrara-Marmor das Burschenschaftsdenkmal zum Gedenken an das Wartburgfest von 1817. Das Denkmal ist ein Zeugnis des Wunsches der damaligen Bevölkerung nach der Einigung von Deutschland und einer gemeinsamen Verfassung. Ursprünglich befand sich das Denkmal auf dem Eichplatz, wurde von dort aber 1947 entfernt und steht seit 1951 vor dem Hauptgebäude der Universität am Fürstengraben. Im Zuge von Restaurierungsarbeiten 1997/98 wurde es mit einer Antigraffitibeschichtung versehen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://allgemeine-burschenschaft.de
Fürstengraben 07743 Jena Deutschland

Anreise