Italienische Adria

Italienische Adria Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Lokale prähistorische Funde, römische und mittelalterliche Skulpturen und Inschriften. Ägyptische, griechische und römische Antiquitäten. Münzsammlung, Foto- und Bibliothek.
Eine Waffensammlung des 13.-17. Jhs., Möbelstücke, Gemälde und Wandteppiche. Das Schloß kann besichtigt werden, Öffnungszeiten täglich von 8 Uhr bis Sonnenuntergang.
Interessante Zoologie-, Botanik-, Geologie-, Paläontologie- und Mineralogiesammlungen. Daneben existiert auch eine wissenschaftliche Bibliothek.
Museum mit Ambiente des 19. Jhs. Gemälde von Delacroix und Daubigny, Skulpturen, Stiche aus diversen Epochen, Boheme-Glas und Keramik. Bibliothek.
Das Museum zeigt Stiche, Plakate, Spielpläne, Fotos, Medaillen und Musikinstrumente. Bibliothek, Archiv und Dokumente sind der Öffentlichkeit zugänglich.
Das sehr gut erhaltene Schloß aus dem Jahre 1800 gehört Maximilian von Habsburg. Waffen, Möbel und Gemälde können besichtigt werden sowie eine Bibliothek und ein Park.
Erbaut zwischen 1218 und 1219, Fresken von Giotto, zerstört durch Brand im Jahre 1420. Wanderaustellungen. Gemälde mit den Tierkreiszeichen.
1504 architektonisch fertigestellt, die Schule enthält 18 Fresken aus dem 16. Jh., darunter 2 hervorragende Arbeiten von Tiziano Vecello (1511).
Das Museum dokumentiert Jahrhunderte der Verehrung des hl. Antonius und stellt viele Kunstwerke - Gemälde, Skulpturen, sakrale Paramente - aus, deren Entstehungszeit nicht festliegt.
Das Museum befindet sich in der Kirche von S.Tomaso, erbaut 1636. Es gibt hier kostbare Skulturen, Stuckarbeiten und eine reichhaltige Kunstgalerie.
Im Palazzo Vescovile gelegen, mit Gemälden, Skulpturen, Möbelstücken und Gegenständen aus Kirchen. Am Eingang ein Fresko von Jacopo da Montagna aus dem 15. Jh.
Sehr interessante antike und Renaissanceskulpturen. Eine Statue der Athene ohne Kopf, 4 Römerporträts aus der Zeit des Kaiserreiches und ein Wachspaneel von Donatello.
Nur wenige Schritte südlich der Antoniusbasilika gelangt man in diese zauberhafte Oase. Der 1545 gegründete Botanische Garten war der erste nach wissenschaftlichen Kriterien aufgebaute…
Diese prachtvolle Villenanlage gut 25 km südwestlich im Dörfchen Passariano bei Codroipo nutzte der letzte Doge Vene­digs, Ludovico Manin, als Landhaus. Sie entstand im 16. Jh. Heute gehört die…
Der 18 Hektar große Safaripark ist das Zuhause von 2.000 Tieren 250 verschiedener Arten. Die private Gesellschaft, von der der Tierpark geführt wird, hat es sich zum Ziel gemacht, die Tiere…
Im Hinterland Anconas gelangt man zu den Grotten von Frasassi, einem Netz von Grotten, Hallen und Gängen voll bizarrer Kristallablagerungen in glitzernden Far­ben. Der geführte Besuch dauert etwa…
Die Botanischen Gärten sind in zwei Bereiche geteilt: 8000 qm Blumenbeete, 2000 qm Fußwege. Erreichbar mit Buslinie 26, Haltestelle Via Marchesetti.
Ein gewärmtes Glashaus mit exotisch­tro­pischer Vegetation und Hunderten zau­berhafter Schmetterlinge.