Italienische Adria Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Unter der Bezeichnung "Violins in Venice" gibt dieses Kammermusikensemble in der ehemaligen Kirche San Vidal an mehr als 200 Tagen im Jahr äußerst hörenswerte Konzerte.Im Mittelpunkt der Programme…
Dieser sehr beliebte, riesige Vergnügungspark in Savio bei Ravenna ist eine Mischung aus Disneyland, Riesenkirmes und Spaßbad.
Die Basilica San Giorgio Maggiore ist ein Bau des Renaissance-Architekten Andrea Palladio und das bestimmende Bauwerk der Stadtinsel San Giorgio. Den Auftrag zum Bau erhielt er 1565, fertig gestellt…
Edelkneipe im Szeneviertel zwischen Fischmarkt und Rialtobrücke: Häppchen und Hauptspeisen, von Carpaccio bis Couscous und Polenta bis Pasta. Dazu Weine aus dem Friaul. Besonders schön: Im Sommer…
Das Teatro la Fenice, das „Theater des Phönix“ erhob sich in seiner mehr als 200-jährigen Geschichte schon mehrfach wie ein Feuervogel aus der Asche. War bereits der Vorgängerbau des 1792 erö…
Ein Geschäft wie ein Museum: In den historischen Schauräumen in den Procuratie Vecchie gibt es Spitzen, Stickereien und Tischwäsche zu bestaunen und - zu stattlichen Preisen - auch zu kaufen.

Angebote

Tauchen Sie bei einer Bootsfahrt zu den Inseln Murano, Torcello und Burano in Kunst und Geschichte Venedigs ein. Sehen Sie Glasbläser, einzigartige Spitzen und bunte Häuser. Bewundern Sie…
Entdecken Sie die wunderschönen venezianischen Inseln Murano, Burano und Torcello bei einer ganztägigen Tour an Bord eines komfortablen Motorbootes.
Reisen Sie im klimatisierten Reisebus zwischen Venedig und Cortina. Dieser Service ist von Venedig, Mestre oder Marco Polo Flughafen nach Cortina d'Ampezzo verfügbar.
Unternehmen Sie eine romantische Mini-Kreuzfahrt entlang der Brenta Riviera und bestaunen Sie 50 venezianische Villen. Sehen Sie die Villen von Pisani, Widmann und die Palladio-Villa Foscari und…
Besuchen Sie das Weinanbaugebiet der Region Venetien, das für seine Schönheit und die Herstellung von Prosecco, dem berühmtesten italienischen Wein, bekannt ist. Besuchen Sie ein…
Sehen Sie während dieser 11-stündigen Tour vom Gardasee die Sehenswürdigkeiten von Venedig und bewundern Sie die Denkmäler des venezianischen Reichs. Fahren Sie in einem privaten…

Freizeit & Sport

Die Adriaküste gilt als das Kalifornien Italiens: Es beginnt mit Hunderten von Tennis- und Bolzplätzen, Dutzenden Rollerskatepisten und die flachen, feinsandigen Adriastrände laden zu Beachvolleyball und Frisbee ein. Bibione ist mit seinen Beachvolley-Marathons (www.beachvolley.it) im Mai, Juli und September ein sommerliches Zentrum von Beachvolleyball- und Beachrugby-Wettkämpfen. Den Sommer in Lido di Jesolo eröffnet der Moonlight Half Marathon von Cavallino nach Jesolo. Extremwassersportler zeigen ihr Können bei den X Masters Awards (www.xmasters.it) Ende Juli in Senigallia mit Kitesurf, Wakeboard, Stand-up-Paddling, Water Race und vielem mehr.

Überall längs der Küste werden Surf-, Segel-, Tauch- und Schwimmkurse angeboten. Oder Sie lernen beim ehemaligen Formel-1-Fahrer Siegfried Stohr in 300-PS-Kisten, wie man volltourig die Kurve kriegt (Autodromo Santamonica | Misano Adriatico | Tel. 0541612540 | www.guidarepilotare.com). Etwas langsamer geht es auf den Golfplätzen zu, die landschaftlich besonders attraktiv angelegt wurden, oder auf gemächlichen Bootsausflügen durch die Lagunen- und Deltalandschaft. Auf Fischkuttern kann man zum Hochseeangeln ausfahren, derweil am Strand Fitnessmeister zum Body-Workout auffordern und neue Beachspas zum Relaxen einladen.

Dass Rimini und Umgebung immer auf dem neuesten Stand der Körpertrends sind, garantiert auch die Wellness- und Fitnessmesse Ende Mai in der Adriametropole mit allen erdenklichen Neuheiten (www.riminiwellness.com).

Birdwatching

Vom Land der Singvogeljäger hat sich Italien zum Vogelparadies gemausert: Die naturgeschützten Mündungslandschaften der großen Flüsse Po (www.parcodeltapo.it) und Isonzo (www.sbic.it, www.riservafoceisonzo.it) an der oberen Adria beherbergen heute Hunderte von zum Teil seltenen Vogelarten. In Besucherzentren und Naturoasen werden Birdwatchingtouren angeboten. Aber auch Spaziergänge auf eigene Faust können ergiebig sein. In den Marken lassen sich sogar seltene Falkenarten an den Felsen des Monte Conero sichten (www.parcodelconero.com).

Golf

18-Loch-Plätze nahe der Adriaküste - allesamt landschaftlich wunderschön angelegt - gibt es eine ganze Reihe, besonders empfehlenswert sind die Plätze bei Grado, Lignano, Jesolo, Cervia und Villa Verucchio: www.1golf.eu/golfclubs/italien

Karting

Pista Azzurra nennt sich die modernste und schnellste Kartrennbahn Europas in Jesolo. Sie können hier auch Karts zum Selberfahren mieten. Via Roma Destra 90 | Tel. 0421972471 | www.pista-azzurra.com

Pescaturismo

Die Adriaküste säumen zahlreiche Fischerhäfen, die größten haben Chioggia, San Benedetto del Tronto, Giulianova und Ortona. Eine ganze Reihe Fischerkooperativen bieten Fangausfahrten an, pescaturismo nennt sich das - neben der Möglichkeit für die Fischer, ihre Einnahmen aufzubessern, eine tolle Erfahrung für die Urlauber. Gefischt wird ausschließlich mit traditionellen, zugelassenen Fangmethoden. Die Fremdenverkehrsämter wissen, mit wem man mitfahren kann. Bei Corbola südlich von Adria an einem der vielen Poarme, dem Po di Goro, lädt Andy's Wallercamp (Via Po di Venezia 43 | Santa Maria in Punta/Ariano nel Polesine | Tel. 042670270 | www.andyswallercamp.eu) zum Wallerfischen. Es ist sehr beliebt bei deutschen und österreichischen Sportanglern.

Radfahren

Die zumeist flache Landschaft an der Adria, das Podelta mit seinen endlosen Deichsträßchen und die langen Strandpromenaden eignen sich bestens zum Radfahren. In den Touristeninformationen der Badeorte bekommen Sie Routenkarten. Radverleiher gibt es außer in den Ferienorten auch in Städten wie Ferrara, Ravenna, Rimini, Pesaro; auch viele Hotels stellen ihren Gästen Räder zur Verfügung. Ein großes Radprojekt ist die Ciclovia Adriatica, ein Radweg längs der Adriaküste von Ravenna bis nach Apulien; viele Streckenabschnitte sind schon befahrbar, so die kilometerlangen Strandpromenaden der Badestädtchen.Derzeit werden 50 km stillgelegte Bahntrasse an der Küste der Abruzzen zwischen Ortona und San Salvo in einen sogenannten Greenway umgewandelt. Sportliche Radler zieht es eher in die sanften Hügel des Hinterlands, Mountainbiker finden am Monte Conero ihre Trails - die Fremdenverkehrsämter warten mit Routenvorschlägen auf. Informative Websites mit Routentipps und Radlerhotels sind z. B. www.piste-ciclabili.com, www.italybikehotels.it, www.mybikeholiday.com (Touren in den Abruzzen) und www.riccionebikehotels.it.

Reiten

Entlang der gesamten Adria gibt es Reitställe. Eine Reitstunde kostet in der Regel zwischen 20 und 25 Euro. Ein besonderer Tipp sind Ausritte im Podelta auf Delta-Camargue-Pferden, eine Züchtung, die auf den weißen Pferden beruht, die im Rhonedelta leben. Der Zuchthof und Reitstall (Tel. 0337592035) liegt in der Nähe des Badeorts Lido delle Nazioni und gehört zur Ferienanlage Club Spiaggia Romea (Via dell'Oasi 2 | Lido delle Nazioni | Tel. 0533355366 | www.spiaggiaromea.it).

Sportur

Ein Beispiel für die sportlichen Leidenschaften an der Adriaküste sind die Sportur-Wettspiele, die sich über die Sommermonate auf verschiedene Wochenenden und Orte verteilen: Das reicht von Radrennen über den Strand und Triathlon über Beachvolleyball und Beachsoccer bis zu Frisbeewettkämpfen etc. Zentrum ist Cervia mit der Sportur Beach Arena und dem großen Beach- und Sportclub Fantini. www.sportur.com

Tauchen

Die schönsten Tauchgründe gibt es an der Felsküste von Triest (Subseaclub in Triest | www.subseaclubtrieste.it) und am Monte Conero bei Ancona: z. B. in Numana Centro Sub Monte Conero (www.centrosubmonteconero.com) am Strandbad Stella Marina Nr. 7. Das Taucherparadies Italiens, die Tremitiinseln, sind leicht von der Küste der Abruzzen aus zu erreichen (regelmäßig Fährboote von Pescara, Ortona, Vasto und Termoli).

Wassersport

Längs der Adriaküste gibt es Dutzende Yachthäfen: www.marinas.it. Vielerorts werden Segelkurse angeboten. Wind- und Kitesurfing sowie Stand-up-Paddling erfreuen sich großer Beliebtheit; Surfbretter vermieten Feriendörfer und Campingplätze. Kitesurfingspots finden sich in Lignano-Sabbiadoro nahe der Isola delle Conchiglie, in Sottomarina di Chioggia und in Rosolina Mare (www.kitesurfitalia.com). Ein gut ausgerüstetes Zentrum für Wind- und Kitesurfing sowie Segeln in der Emilia-Romagna ist der Adriatico Wind Club (www.adriaticowindclub.com) in Porto Corsini bei Ravenna. In Cesenatico treffen sich die Kitesurfer am Strand von Valverde, in den Marken zwischen Numana und Marcelli, an der Küste der Abruzzen an den Stränden von Vasto.

Am Abend

Wer das Essen an der italienischen Adria probieren möchte, trifft selbstverständlich in den Metropolen auf luxuriöse oder gemütliche Restaurants. Beim Ausgehen an der italienischen Adria empfiehlt es sich auch, die ansprechenden Gasthöfe in den beschaulichen Dörfern zu besuchen. Neben den Spezialitäten der italienischen Küche erwarten Reisende an der italienischen Adria viele regionale Köstlichkeiten, beispielsweise die bekannte Polenta oder Pasta e Fagioli.

Einkaufen

Bummeln und Shoppen gehören zu den beliebtesten Ferienbeschäftigungen. Darauf sind die Badeorte an der Adria bestens vorbereitet: Am Abend werden die Zentren für den Autoverkehr gesperrt und der Bummel vorbei an den zahllosen Boutiquen, Sport-, Jeans-, Dessous- und Schuhläden kann beginnen. Die Geschäfte haben in der Hochsaison bis 23 oder 24 Uhr geöffnet. Die 8 km lange Flaniermeile in Lido di Jesolo mit ihren Hunderten von Läden ist über die Grenzen der Adria hinaus bekannt. Und Riccione, berühmt für seine superschicken Einkaufsstraßen Viale Ceccarini und Viale Dante, steht bei Shoppingexperten heute besser da denn je: Mitte Juli finden hier unterm Sternenhimmel am Meer Schauen sowie Ausstellungen von internationalen Nachwuchstalenten in Sachen Modeschöpfung statt. Billig sind die Sachen, mit denen die ambulanten Verkäufer - meist Einwanderer aus Afrika oder China - voll behangen über die Strände ziehen: Strandspielzeug, Badetücher, Modeschmuck, bunte Sommerkleider, Bikinis.

Fabrikläden

Viele berühmte Modefirmen sitzen im Hinterland der Adria, etwa Diesel im Veneto, Max Mara in der Emilia und die Schuhmarken Hogan und Tod's in den Marken in Sant'Elpidio a Mare unweit von Civitanova. Bei Rimini ballen sich ein paar Outlets in San Giovanni in Marignano. Es gibt einmal die sogenannten Fabrikläden, spaccio genannt, und dann die riesigen Outletcenter, in denen man jeweils bis zu 50 oder 60 Prozent vom Ladenpreis sparen kann. 90 Markenboutiquen beherbergt allein das Palmanova Outlet Village im Friaul 6 km südöstlich von Palmanova. Bei San Marino shoppt man im San Marino Factory Outlet (Strada dei Censiti 1 | Rovereta | www.smfactoryoutlet.com). In den Marken findet sich die italienweit dichteste Ansammlung von Fabrikläden zum Thema Schuhe: Nicht nur viele Schuhmarken wie Tod's, Hogan, Paciotti sind hier heimisch, auch viele große Marken lassen hier ihre Lederwaren produzieren, z. B. Prada, Armani, Marc Jacobs. Die größte Dichte an spacci findet sich um Fermo und Sant'Elpidio a Mare, genauer im Ortsteil Casette d'Ete im Gewerbegebiet Branca d'Oro, sowie bei Civitanova Marche. Schauen Sie in das Internetportal www.spaccioutlet.it/inregione/marche oder fragen Sie in den Fremdenverkehrsämtern nach Adressenlisten.

Kulinarisches

Ein ideales Mitbringsel sind kulinarische Köstlichkeiten wie der echte Parmesankäse Parmigiano-Reggiano, wie Salami, Espressokaffee, Olivenöl und natürlich Wein. Überall gibt es gut bestückte Weinhandlungen und Delikatessenläden. Adressen von Winzern und Ölmühlen erhalten Sie über die Fremdenverkehrsämter. Auf den (Bio-)Bauernmärkten lohnen die Gemüsekonserven und Marmeladen.

Kunsthandwerk

Einige Orte stehen für besondere Traditionen: Chioggia war einst berühmt für seine Tonpfeifen, ein paar Werkstätten verkaufen sie heute wieder, ein originelles Andenken. Aus dem Hinterland von Rimini kommen die schönen tele ruggine, mit rostbraunen, blauen oder gelben Mustern handbedruckte Leinentischdecken, die man in guten Geschenk- und Wäscheläden längs der Küste findet. Auf der venezianischen Laguneninsel Burano bekommt man wunderbare Spitzen. Gläserne Kostbarkeiten aus Murano bzw. Venedig finden sich überall in und um Venedig - neben viel buntem Kitsch stößt man auch auf ganz neue Formen an Glasgeblasenem. Schließlich Keramik: Faenza, ein berühmtes Keramikzentrum mit wertvoller Tradition, wo heute noch über 60 Werkstätten arbeiten, liegt nicht weit von der Küste der Romagna.

Märkte

Jeder Ort hat seinen Wochenmarkt mit Lebensmitteln, Kleidung, Schuhen und Haushaltswaren zu reellen Preisen. Im Sommer kommen Abendmärkte dazu mit Kunsthandwerklichem, neben viel Kitsch auch schönen Sachen, mit Bioprodukten, Kräutern, selbst gemachten Seifen. An den Wochenenden finden in vielen Ortschaften Antiquitäten- und Trödelmärkte statt, die mercatini d'antiquariato, oft mit kuriosen Fundstücken.

Mit Kindern unterwegs

Der Natur und ihrer Vielfalt kommt man in den zahlreichen oasi di natura genannten Schutzgebieten nahe, besonders schön in den Lagunen in der Oasi Canal Novo in Marano Lagunare, wo man Enten, Fröschen, Lurchen und Wasserschlangen bei ihrem Treiben zuschauen kann. Im Isonzodelta im Naturschutzgebiet Isola della Cona bei Grado kommt man Reihern, Wildgänsen, pelzigen Bisamratten und wilden weißen Pferden nah.

Spaß mit anderen Kindern verspricht das überreiche Animationsangebot, mit dem nette junge Animateure täglich am Strand die Kinder auf Trab bringen, aber auch in vielen Hotels, in denen italienische Familien Urlaub machen, in Feriendörfern und auf den zum Teil riesigen Campingplätzen. Sprachprobleme dürfte es bei dem Spaß keine geben. Zudem ist diese Ecke Italiens, vor allem an der nördlichen Adria, neben dem Gardasee die bei Weitem am besten mit Attraktionen für Kinder ausgestattete: mit Vergnügungsparks, Spaßbädern, Tierparks und vielem mehr. Die Qualität der Attraktionen, ihre Waghalsigkeit, die großen Pools, die Musik: All das macht die Parks genauso zu Treffpunkten für Teens und Twens.

Friaul-Julisch-Venetien

Aqua Splash

Ein beliebter Sommerklassiker ist diese riesige Spaßbadanlage in Lignano-Sabbiadoro mit künstlichem Wellengang, kamikazesteilen Rutschen und dem stockdunklen black hole, durch das man mit Karacho hinab ins Wasser schießt. Ende Mai-Mitte Sept. tgl. 10-18 Uhr | 21 Euro, 3-8 Jahre 16 Euro, nach 14.30 Uhr 16 bzw. 14 Euro | Viale Europa 140 | www.aquasplash.it

Gulliverlandia

In Lignano-Sabbiadoro zeigt dieser Vergnügungspark die Welt auf 40000 m2: die Meeresfauna mit Haien und tropischen Fischen, die Geschichte, weltberühmte Bauwerke ... Mai-Mitte Sept. tgl. 10-18 Uhr | 18 Euro, 3-8 Jahre 14 Euro | Via San Giuliano | www.gulliverlandia.it

Parco Zoo Punta Verde

Auf der Landzunge von Lignano-Sabbiadoro liegt in üppiger, duftender Vegetation dieser Safarizoo mit Tierarten aus der ganzen Welt. April-Okt. tgl. 9 Uhr-1 Std. vor Sonnenuntergang | 13 Euro, 3-11 Jahre 10 Euro | www.parcozoopuntaverde.it

Strabilia Luna Park

Die Riesenkirmes in Lignano-Sabbiadoro ist mit 60 der modernsten Attraktionen ausgestattet. Juni-Mitte Sept. tgl. 20-1 Uhr | Eintritt frei, Attraktionen 1-3 Euro | Viale Europa | www.strabilialunapark.it

Venetien

Aquafollie

Wenn's in Caorle am Strand mal öde wird: kühn verschlungene Wasserrutschen, Kaskaden, Wasserburgen, Trampoline und vieles mehr - und abends für die Größeren hin und wieder eine Poolparty zu DJ-Musik. Ende Mai-Anfang Sept. tgl. 10-18 Uhr | 19 Euro, unter 1,30 m 16 Euro | Viale Aldo Moro 1 | www.aquafollie.it

Aqualandia

Dieser riesige Wasserpark in Lido di Jesolo wartet mit der höchsten Wasserrutschbahn der Welt (42 m) auf, aber auch mit vielen Spielmöglichkeiten für kleine Kinder. Mitte Mai-Mitte Sept. tgl. 10-18 Uhr, abends Disko Cubra Libre | 30 Euro, unter 1,40 m 26 Euro, unter 1 m frei, nach 14 Uhr jeweils 4 Euro weniger | Via Buonarroti 15 a | www.aqualandia.it

Emilia-Romagna

Acquario di Cattolica Le Navi

Am Strand von Cattolica ein Themenpark zur Flora und Fauna des Meeres mit großem Aquarium, nicht nur für Kinder attraktiv. Das Ganze ist reizvoll und architektonisch interessant untergebracht in den futuristischen, schiffsähnlichen Gemäuern eines Ferienheims aus den Dreißigerjahren und unterirdisch unterm Strand. Mitte Juni-Aug. tgl. 10-21.30, April-Mitte Juni und Sept. tgl., Okt.-März Sa/So 9.30-16.30 Uhr | 19 Euro, unter 12 Jahren 14 Euro, unter 1 m frei | Piazzale delle Nazioni 1 a | www.acquariodicattolica.it

Aquafan

Ein Wasser-Sport-Spaß-Park der Superlative in Riccione: Auf 150000 m2 verteilen sich gewagte Wasserrutschen, Wellen- und Massagebäder, reißende Flüsse für Schlauchboottouren, dazu zahllose Spiel- und Sportanimationen für jedes Alter. Radio Dee Jay, der bei Jugendlichen beliebteste Musiksender, organisiert Diskoabende mit internationalen DJ-Größen. Juni-Mitte Sept. tgl. 10-18.30 Uhr | 28 Euro, Kinder von 1 m bis 1,40 m 20 Euro, ab 15 Uhr 16 Euro, ein weiterer Tag nach Wahl Eintritt frei | Via Pistoia | www.aquafan.it

Fiabilandia

Den Ausflug in diesen Erlebnispark in Rimini können sich auch die Großeltern zumuten: Animation mit Spiel, Märchenvorführungen, Schatzsuche, man verliert sich in Labyrinthen, verzauberten Burgen, gummiweichen Urwäldern, auf Seifenrutschen. Badesachen nicht vergessen! Mitte April-Mitte Sept. tgl. 10-18, im Aug. bis 19, Mitte Sept.-Okt. Sa/So 10-18 Uhr | 23 Euro, Kinder von 1 m bis 1,30 m 16 Euro, jeweils für zwei aufeinanderfolgende Tage | Via Cardano 15 | www.fiabilandia.it

Italia in Miniatura

In Viserba bei Rimini hat man die berühmten Bauten Italiens im Maßstab 1:25 und 1:50 detailgetreu nachgebaut: vom Schiefen Turm von Pisa bis zum venezianischen Canal Grande. Stark gestaffelte Öffnungszeiten, meist tgl. 9/9.30-18.30, Juli/Aug. bis 19 Uhr | 22 Euro, unter 12 Jahren 16 Euro, unter 1 m frei, ein weiterer Tag nach Wahl Eintritt frei | Via Popilia 239 | www.italiainminiatura.com

Mirabilandia

Dieser sehr beliebte, riesige Vergnügungspark in Savio bei Ravenna ist eine Mischung aus Disneyland, Riesenkirmes und Spaßbad. Juli/Aug. tgl. 10-23, April-Juni und Sept. 10-18 Uhr | 34 Euro, unter 10 Jahren bzw. unter 1,40 m 28 Euro, jeweils für zwei aufeinanderfolgende Tage, unter 1 m frei | SS Adriatica 16 km 162 | www.mirabilandia.it

Südliche Adria

Aqualand del Vasto

Der Funpark der Superlative in den Abruzzen, mit waghalsigen Wasserrutschen, Sport, Wellness, Kinderanimation und abendlichen Livekonzerten. Mitte Juni-Anfang Sept. tgl. 10-18 Uhr | 22 Euro, 105-140 cm 16 Euro | Vasto-Incoronata | www.aqualandvasto.com

Museo Malacologico Piceno

Kaum zu glauben, wie viele verschiedene Muscheln es gibt - hier in der weltgrößten Muschelsammlung über 700000 Exemplare. Juli/Aug. tgl. 16-22.30, Juni 16-20.30, April/Mai und Sept. Di, Do, Sa, So 15.30-19, Okt.-März Do, Sa, So 15-18.30 Uhr | 7,50 Euro, Kinder 5 Euro, bis 6 Jahre frei | Cupra Marittima | Via Adriatica Nord 240 | www.malacologia.org

Parco Zoo Paese dei Bimbi

Oberhalb von Falconara Marittima bei Ancona erstreckt sich dieser Zoo, in dem Panther, sibirische Tiger, Flamingos und sardische Esel leben. Juli/Aug. tgl. 9-20, April-Juni und Sept. 9-19.30, März und Okt. 9-18.30 Uhr | 12 Euro, 3-10 Jahre 10 Euro | Via Castello di Barcaglione 10 | www.parcozoofalconara.com