© Benny Marty, shutterstock

Seite teilen

Die bekanntesten Kirchen in Italien

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Italien
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -

Der Petersdom in Rom wirkt schon durch seine enorme Größe majestätisch. Der Mailänder Dom entzückt den Betrachter durch seine gotische Marmorfassade. Und die Kuppel von Santa Maria del Fiore in Florenz, die ihrerzeit als technisches Wunder galt, ist bis heute ehrfurchtseinflößend. An beeindruckenden Kirchen mangelt es Italien wahrlich nicht.

Pantheon

© TTstudio, shutterstock
KarteBild

Petersdom

© Matteo Gabrieli, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Max Fleschhut
Die Gärten können nur nach Voranmeldung besichtigt werden. Aber es gibt noch eine Möglichkeit, hinter die Mauern des Vatikans zu gelangen: Direkt neben dem Petersdom liegt der kleine „Campo Santo Teutonico“. Fragt man die Wachposten auf Deutsch nach dem deutschen Friedhof, erhält man Einlass in einen der idyllischsten Plätze Roms.

Mailänder Dom

© Beautiful landscape, shutterstock
KarteBild
Blogger-Tipp von:
Max Fleschhut
Zu Fuß oder per Fahrstuhl geht es hinauf auf die begehbaren Domterrassen. Hier ist man den filigranen Marmorstatuen ganz nah, kann die Mailänder Skyline auf sich wirken lassen und hat bei klarer Sicht den Blick auf die Alpen.

Basilica di San Marco

KarteBild

Sixtinische Kapelle

© Creative Lab, shutterstock
KarteBild

Santa Maria del Fiore

© kavalenkava, shutterstock
KarteBild

Weitere Highlights Italien

Nach oben