Italien Süd Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein unscheinbares Lokal – aber für die Einheimischen die beste Pizza weit und breit. Kein Wunder, Gaetano, der Chef, ist Pizzabäcker in dritter Generation. Unglaubliche 55 saftig-würzige…
Direkt am Hafen Ischia Porto liegt das Ristorante Mezzanotte. An der rechten Uferseite "Riva Destra", an der die Yachten liegen, ist das Restaurant Teil einer kleinen Vergnügungsmeile. Das Mezzanotte…
Idyllischer Pavillon beim See im Park Villa Borghese - ideal für einen Campari oder Cappuccino im Grünen.
Hier bekommt man das wahrscheinlich beste neapolitanische Eis. Suche dir ein Eis von der unendlich erscheinenden Auswahl aus und genieße es dann draußen am Hafen von Margellina.
In-Kneipe und Treffpunkt Nr. 1 in Rom. Auf der schönen Piazza trifft sich Jung und Alt zu einem Gläschen Wein oder zwei oder drei.
Giuseppe Cannistra serviert Schwertfisch-Röllchen, frittierte Rotbarben, pechschwarze Tintenfischspaghetti und Pistazientrüffeleis im hübschen Innenhof.
Geräumige alteingesessene Trattoria in der Innenstadt: der Tipp der Einheimischen für frischen Fisch.
Beliebte Trattoria für den business lunch: Pasta mit Blumenkohl, Linsensuppe, Lamminnereien.
Modisch rustikal gestylter Treff der Einheimischen, um pizzoli (gefüllte Pizza) zu verspeisen. Langsamer Service.
Die winzige Osteria serviert marktfrische Gemüse-Antipasti und Fischsalate.
Artischockentrattoria im Bergland von Cerda (139 D2) (f F3) mit vielen Gemüseantipasti. Der Ort (38 km südwestl.von Cefalù) feiert alljährlich ein Artischockenfest, „Sagra del carciofo“, und…
In diesem Hotspot in Quattro Canti drängeln sich Traveller und junge Palermitaner, um in ihr Frühstückscornetto zubeißen oder Pasta mit Wildfenchel zu verzehren.
No telefono, no wifi, no english, no menu, no tourists: winziges, schlauchartiges Traditionslokal mit Papiertischde-ken, Madonnenbildchen und Neonlicht. Seit 1904 bekocht Familie Battaglia…
Keinen Bock auf Landsleute, aber auf Bockbier? In dieser meist überfüllten Cocktailbar zelebrieren Palermos Over Thirties ihre Weltoffenheit.
Salvatore Ciaccio kocht einheimische Köstlichkeiten wie Saubohnenmus oder panierten Degenfisch und viel mit Produkten vom familieneigenen Bauernhof.
Daniele Puglia betreibt beim Stadtpark zusammen mit seiner Mamma eine der etzten Familientrattorien Taorminas man spricht ein bisschen deutsch.
Giuseppe Cannistra serviert Schwertfisch-Röllchen, frittierte Rotbarben, pechschwarze Tintenfischspaghetti und Pistazientrüffeleis im hübschen Innenhof.
Im Innenhof des ausgezeichneten Restaurants genießen Einheimische gern Kürbisblüten oder Stockfisch allaghiotta: in Kapern-Kirschtomatensauce.