Castel Campagnano

Von Sant’Antuono oder San Michele kommst du bald zum etwas höher gelegenen Dörfchen Campagnano. Vom Hügel aus ist der Blick auf das Aragoneserkastell zum Niederknien schön. Hübsch ist der kleine Kirchplatz, an dem die mit Majolikakacheln geschmückte Chiesa dell’Annunziata aus dem 17. Jh. steht. Von Campagnano aus erreichst du in etwa einer halben Stunde die Torri di Campagnano, so heißt ein winziger Ort mit ein paar alten, pittoresken, zum Teil noch bewohnten Bauernhäusern. Wie bei Freunden isst du im versteckt gelegenen Agriturismo La Cantina Torre di Mezzo, das Gemüse aus eigenem Anbau oder von Inselbauern verwendet.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

81010 Castel Campagnano Italien

Anreise