Abbazia di Sambucina

Die um 1140 gegründete Zisterzienserabtei gut 30 km nördlich, die älteste Süditaliens, war bis in die Renaissance eines der großen Kulturzentren des Landes. Nach Erdbebenschäden 1780 verlassen und verfallen, liegt sie einsam in 850 m Höhe umgeben von den Holunderbüschen, die ihr den Namen gaben.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://papaianniangelo.wixsite.com
87040 Luzzi Italien

Anreise