Fidenza

In dem Provinzstädtchen gut 20 km westlich an der Via Emilia machten im Mittelalter die Rompilger Station - wegen der Gebeine des frühchristlichen, damals hochverehrten Märtyrers San Donnino, zu dessen Ehren man Ende des 11. Jhs. den wunderbaren romanischen Dom errichtete. Noch bis 1929 hieß Fidenza Borgo San Donnino. Neben der harmonischen Domarchitektur machen vor allem die Steinmetzverzierungen an den Türmen, die die Fassade einfassen, die Kirche heute zum Pilgerziel der Freunde romanischer Kirchenkunst: Da sieht man die reichen Pilger zu Pferd und die armen Pilger mit Bündel und Stock zu Fuß; auch die Heiligen Drei Könige sind dargestellt, die ersten Christuspilger überhaupt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

43036 Fidenza Italien

Anreise