Cathedral of Santa Maria Assunta

Schon seit zwei Jahrtausenden wird hier gebetet. Aus der romanischen Zeit sind die Glockentürme, die Krypta und der Vierungsturm erhalten; im Übrigen wurde die Kirche im Neobarock und Klassizismus (Fassade!) umgestaltet. Im äußeren Säulengang steht der Sarkophag eines römischen Quästors aus dem 1. Jh.