Bardi

Das wirkungsvoll auf einem Fels in zwei Stufen über dem Ardatal gelegene Städtchen Castell’Arquato (4400 Ew.) 30 km südöstlich ist dank seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Anlage mit Palazzi, Burg und vielen Restaurants ein Tummelplatz für Sonntagsausflügler. In der Umgebung breiten sich die Rebhänge der Colli Piacentini mit für die Gegend typischen Sorten wie Gutturnio, Ortrugo und Bonarda aus. Um Lugagnano Val d’Arda zeigt der Apennin seine typischen lehmigen Erosionsfalten. Von hier windet sich die schöne Strecke weiter hinauf nach Bardi (3300 Ew.) mit der mächtigen Fortezza di Bardi aus dem 13./14. Jh.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

43032 Bardi Italien

Anreise