Masumiyet Müzesi

"Damit habe ich mir einen Lebenstraum verwirklicht" - Orhan Pamuk, der türkische Nobelpreisträger für Literatur, erzählt in seinem Roman "Das Museum der Unschuld" (2008) eine - natürlich unglückliche - Liebesgeschichte aus dem Istanbul der 1970er-Jahre. So wie sein Protagonist Kemal im Buch begann der Autor im realen Leben noch während des Schreibens, kleine Objekte zu sammeln, die zu dieser Liebesgeschichte gehörten. Ein Haus unweit der Prachtmeile Istiklal wurde aufgekauft und restauriert. Als das Museum im Frühjahr 2012 seine Tore öffnete, erkannte man, dass es sich zu einer Art Museum der Alltagskultur Istanbuls entwickelt hatte. Im Museumsshop gibt es neben Büchern Pamuks auch kleine Souvenirs zu erwerben.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+90 212 252 9738
http://www.masumiyetmuzesi.org
info@masumiyetmuzesi.org
Çukurcuma Caddesi, Dalgıç Çıkmazı 2, İstanbul Türkei

Anreise