Israel - Die Mittelmeerküste

Israel - Die Mittelmeerküste Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das 1953 vollendete, mit seiner goldenen Kuppel zum Wahrzeichen der Stadt gewordene Mausoleum des Bab, des in Persien 1850 hingerichteten Vorläufers von Baha’ullah, des Religionstifters der Bahais…
Auf keinen Fall verpassen solltest du die Fruchtsäfte und Falafelstände, die offenen Küchen, die Baklava-Desserts, Trockenfrüchte, Gewürze, den ganzen Ramsch und Kitsch und das ständige Schreien…
Akkos bedeutendste Sehenswürdigkeit liegt unter der Erde: die sehr gut erhaltene Festungsstadt der Kreuzfahrer. Die Johanniter haben die Hafenstadt zur militärischen Metropole des Kreuzfahrerreichs…
Caesarea (Hefar Qesari), 45 km nördlich von Tel Aviv, ist eine der bedeutendsten Ausgrabungsstätten Israels. Im antiken Caesarea, 25 bis 13 v. Chr. von Herodes erbaut, begann im Jahr 66 der legendä…
Vor den Treppenstufen des Bahai-Schreins beginnt eine Welt, die so gar nichts mit den persischen Gartenanlagen gemeinsam haben will: Christliche Templer aus Baden-Württemberg haben hier 1869 eine…
Im Luxushotel Dan Carmel gibt’s beste internationale Küche mit Produkten der Region und einmalig schönem Blick vom Carmel auf die beleuchtete Stadt und den Hafen - ein Ensemble, das nur Genießen…
Auch über der Erde geht die Kreuzritterei weiter. Auf Akkos Stadtmauern lässt es sich wunderbar spazieren und in die Brandung schauen. Mancher versucht auch mal einen Sprung in die Wellen - nicht…
Für politisch und historisch Interessierte ist Lohamei Hagetaot ein Muss: der Kibbuz, etwa 8 km nördlich von Akko, wurde von Flüchtlingen des Warschauer Getto gegründet. Mit großem Aufwand haben…
In Haifa funktioniert, was in vielen anderen Orten in Israel einfach nicht klappen will: Hier leben die verschiedenen Religionen in friedlicher Co-Existenz miteinander und untereinander. Besonders…
Castra - der Name steht für eine große Mall der Künste, zu der neben Ausstellungsräumen auch Kunsthandwerksläden gehören. Das Gebäude selbst ist ebenfalls ein Kunstwerk: An dessen Fassaden prä…
Einzigartige arabische Konzertlocation und Treff für den Underground der palästinensischen Musikszene. Der Club wurde von einem Kollektiv arabischer Israelis gegründet. Manchmal gibt’s Konzerte…
Die Künstlerkolonie, 15 km südlich von Haifa, ist ein bisschen aus der Zeit gefallen: Rund 180 Familien bewohnen das Dörfchen im Gebirge und töpfern, malen, sticken, pflanzen, nähen. Es gibt…
Im südlich an Neve Zedek angrenzenden Viertel wohnen am liebsten die Hippies und schmücken ihre Balkone mit Mandalas und Räucherstäbchen. Dreadlocksund Flip-Flop-Träger bestimmen das Bild, in den…
Hier soll’s den besten Hummus des Landes geben. Wenn du Abu Hassan nicht findest: Der Laden bzw. die Läden (es gibt zwei Filialen in Jaffa) sind überall bekannt. Unbedingt Msabbaha bestellen!
Frühstücken rund um die Uhr! Und gerne mit Sauce Hollandaise. Unbedingt Eggs Benedict versuchen.
Ein bisschen sehen und gesehen werden, schöne Menschen und erstklassige mediterrane Küche. Draußen sitzen vor der großen Synagoge, ständig rennen die Kellnerinnen. Probiere unbedingt das French…
Was die ganze Familie interessieren wird: Zwischen Tel Aviv und Jerusalem, auf Höhe von Latrun, hat der Kibbuz Tzora auf einem Freigelände ein kleines Israel im Maßstab 1:25 mit seinen Städten und…
Beim Barte des Propheten! Kurz vor seinem Tod soll Mohammed sich noch einmal rasiert und seine Haare an Gefährten und Gläubige verteilt haben. In der El-Jezzar-Moschee kann man sich eine der…