© Lodapon Wantaarawaiva, shutterstock

Seite teilen

Sehenswürdigkeiten in Island

Heiße Quellen, eisige Gletscher, moosgrüne Berge und pechschwarze Strände. Island ist gegensätzlich, rau und schön. Von den modernen Bauten in der Hauptstadt Reykjavík bis zu den verlassenen Farmen in den Fjorden ist der Kontrast ähnlich groß wie der Temperaturunterschied des eiskalten Atlantik zur dampfenden blauen Lagune. In jeder Himmelsrichtung finden sich sehenswerte Naturschauspiele wie die Wasserfälle im Süden und die Wale im Norden. Der Westen ist voller Abenteuer, sei es in Lavahöhlen oder beim Tauchen zwischen den Kontinenten, und der Osten reizt mit seinen einsamen Fjorden.

Must-Sees in Island

Wer Island gesehen haben will, muss den Golden Circle gesehen haben. Hier reihen sich island-typische Naturschauspiele in perfekter Harmonie aneinander. Auch die blaue Lagune ist Pflicht, dafür hat sie sich angenehm auf dem Weg zum Flughafen positioniert. Die Wasserfälle im Süden und das Hochland sollte man ebenfalls einplanen.

Die schönsten Orte in Island

Die beiden großen Städte Reykjavík und Akureyri bilden die Hauptanlaufpunkte für Reisen rund um die Insel. Auf dem Weg finden sich mit Selfoss, Vík, Höfn, Egilsstaðir und Húsavík jedoch noch einige kleine Schmuckstücke, die mit schönen Hotels und guten Restaurants zum Bleiben einladen.

Besondere Architektur in Island

Architektur ist in Island oft zweckmäßig, da man viele Baumaterialien importieren muss. Das hinderte die Isländer jedoch nicht daran, absolute Meisterleistungen in diesem Bereich zu vollbringen. Die Hallgrímskirkja sowie die Harpa in Reykjavík sind die Aushängeschilder, aber viele kleine Kirchen und andere Gebäude bieten ebenfalls schöne Anblicke.

Islands Vulkane, Berge und Nationalparks

Die drei großen Nationalparks in Island sind Heimat für eine Vielzahl an Bergen, Gletschern und Vulkanen. Großflächig kann man zum Beispiel im Vatnajökull-Nationalpark das Zusammenwirken von Feuer und Eis beobachten, in Eishöhlen, an Wasserfällen und immerzu auf einem Vulkan.

Islands schönste Inseln & Seen

Das grüne Land wird von Blau umgeben und ist auch im Inneren mit einigen Gewässern bestückt. Besonders schön ist die Seenregion um Mývatn. Mit den Vestmannaeyjar und Grimsey hat Island dazu noch zwei ganz besondere Inseln mit reicher Historie und viel Abgelegenheit zu bieten.

Island: Die beliebtesten Orte für Aktivitäten

Gletscher besteigen oder auf Isländern reiten, zwischen den Kontinenten schnorcheln oder auf den Spuren längst erkalteter Lavaströme durch Höhlen wandern. Zu tun gibt es genug in Island, und für jeden findet sich eine passende Aktivität. Die zahlreichen Tourenanbieter haben für jeden etwas im Angebot.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Island
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben