Island Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
ISLAND TOURS Erleben Sie das Land aus Eis und Feuer individuell mit Island Tours! Unser freundliches und erfahrenes Team aus Islandexperten berät Sie jederzeit ausführlich und individuell zu maß…
Nordöstlich vom Mývatn hat die Natur diesen gewaltigen Wasserfall geschaffen. 44 m tief stürzen die Wassermassen des Gletscherflusses Jökulsá á Fjöllum auf einer Breite von 100 m hinab und hü…
Das Thermalgebiet mit dem Großen Geysir, der namensgebend für diese Art von geothermalen Quellen ist und dessen 14 m großes Becken von faszinierenden Sinterablagerungen umsäumt ist, beinhaltet…
Der wohl schönste Wasserfall Islands ist auch bekannt als Fjallfoss. In mehreren Kaskaden stürzen die Wassermassen fächerförmig 100 m tief. Direkt darunter liegen fünf weitere Wasserfälle, jeder…
Þingvellir (übersetzt "Versammlungsebenen") ist im Selbstverständnis der Isländer der bedeutendste Ort des Landes, der schon 1928 Nationalpark wurde und seit 2004 zum Unesco-Welterbe gehört. Hier…
Der berüchtigtste und aktivste Vulkan Islands ist der 4 km lange Spaltenvulkan Hekla. Schon von weitem ist das 1491 m hohe Massiv zu sehen, das bis ins 18. Jh. als "Tor zur Hölle" galt. Allein so…
In diesen 200 m tiefen Gletschersee kalbt die Gletscherzunge Breiðamerkurjökull, und ständig treiben dort blauschwarze Eisberge vor dem Gletscher Vatnajökull. Faszinierende Perspektiven bietet…
Auf dieser 14 km langen Steilküste befindet sich der westlichste Punkt Islands, und damit auch Europas: der Leuchtturm Bjargtangar. Die Steilküste Látrabjarg fällt an ihrem höchsten Punkt über…
Wer sich Reykjavík vom Meer aus nähert, dem wird das große, in verschiedenen Farben schimmernde Gebäude am Hafen auffallen. Der Künstler Olafur Elíasson gestaltete die faszinierende Glasfassade…
Inmitten des Gebirgsmassivs Dyngjufjöll, eines typischen Zentralvulkans, der seit Hunderttausenden von Jahren aktiv ist, liegt dieses Naturmonument: der Vulkankrater Askja mit dem strahlend blauen…
Der viertgrößte See Islands fasziniert wegen der Lavagebilde und der reichen Vegetation entlang seines Ufers. Neben anderen Vögeln brüten hier über 15 Entenarten in großen Populationen, begü…
Dieser Nationalpark ist seit 2008 Teil des großen Vatnajökull-Nationalparks. Beeindruckend ist der 25 km lange und bis zu 120 m tiefe Canyon Jökulsárgljúfur, in den mehrere Wasserfälle stürzen…
Südwestlich von Island liegen die Vestmannaeyjar-Inseln. Die größte und einzig bewohnte ist Heimaey, deren Einwohner vom Fischfang und der Fischverarbeitung leben. Berühmt wurde die Insel, als am…
Im Zentrum des 167 km2 großen Nationalparks zwischen den Orten Hellnar im Süden und Hellisandur im Norden erhebt sich der 1446 m hohe Vulkankegel Snæfellsjökull. Von dem Berg und seiner Umgebung…
In den "warmen Quellen der Leute vom Land", wie diese Hot Pots übersetzt heißen, erholten sich in früheren Jahrhunderten die Bauern von den Strapazen des Schafabtriebs. Heute sind sie wohl Islands…
Im Zentrum dieses beliebten Platzes, auf dem alle politischen Kundgebungen stattfinden, steht die Statue von Islands Nationalheld Jón Sigurðsson, geschaffen von Einar Jónsson. Um den Platz…
Weithin erkennt man den 76 m hohen Turm dieser Kirche, die das Wahrzeichen der Stadt und nach dem Passionsdichter Hallgrímur Pétursson (1614-74) benannt ist. Den stilistisch ungewöhnlichen Bau, der…
Inmitten des Vatnajökull-Nationalparks, mit 13.600 km2 der größte Nationalpark Europas, liegt westlich von Höfn die grüne Oase des Skaftafell-Nationalparks zwischen den Gletscherzungen Morsárjö…
Dieses Gebirge am Nordrand des Gletschers Vatnajökull ist ein Vulkanmassiv mit einem eisgefüllten Krater. Durch eine Öffnung nach Norden schiebt sich die Gletscherzunge Kverkjökull. An der…

Sehenswertes

Ob Museen, kleine Fischerhäfen oder Naturzentren - es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Island. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehören die bunten Liparit-Berge von Landmannalaugar und der Nationalpark Skaftafell im Süden. Ein Muss für Island-Reisende ist auch der Besuch von Lakagigar. Hier reihen sich mehr als hundert Krater wie eine Perlenschnur aneinander und bieten den Besuchern eine atemberaubende Kulisse.