Island Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Diese Mikrobrauerei war eine der ersten im Land und hat sich vom Miniunternehmen zur Erfolgsbrauerei gemausert. Hier gibt es spannende Führungen und Verkostungen. Besonders zu empfehlen ist das…
Dieses geothermische Kraftwerk liegt in einem Hochtemperaturgebiet im Hengill-Gebirge. Wasserdampf und heißes Wasser werden aus über 2000 m Tiefe hochgepumpt. Der Wasserdampf wird zur Stromerzeugung…
Wechselnde Themenausstellungen zur isländischen Kultur und Geschichte zeigt dieses Museum. Besonders sehenswert ist die mittelalterliche Handschriften-Sammlung mit der Edda und Sagas - Islands…
In einem ehemaligen Lagerhaus aus dem 18. Jh. ist dieses Museum untergebracht, in dem außer der Seefahrts- auch die Stadtgeschichte dokumentiert ist.
Einst blühte hier die Fisch- und Schiffsindustrie, doch die meisten Firmen sind verschwunden und geblieben sind die Gebäude. Heute beherbergen sie Designerläden, Restaurants, Cafés, Galerien und…
Es ist die größte Heizwasserquelle Islands mit 180 l pro Sekunde. Das 100° C heiße Wasser versorgt u. a. Borganes sowie die zahlreichen Gewächshäuser der Umgebung. Die Verteilerstation steht…
In dieser Kirche, die zwischen 1780 und 1823 gebaut wurde, sind die Fenster mit Motiven aus der isländischen Geschichte gestaltet. An der Altarseite hängen Gedenktafeln für die verstorbenen Prä…
Der westlichste Punkt Islands, und damit auch Europas, ist dieser Leuchtturm. Er steht auf der 14 km langen Steilküste Látrabjarg, die an ihrem höchsten Punkt über 440 m senkrecht abfällt.
Nur 100 m entfernt vom Großen Geysir schießt der Geysir Strokkur regelmäßig seine Fontäne empor.
Dieses Vorgebirge westlich von Vík ragt 120 m aus dem Meer, seinen Namen - auf Deutsch "Türhügelinsel" - hat es nach einem Felsentor. Auf dem Kap steht ein Leuchtturm von 1910. Mit…
Im Westen Islands liegt die Halbinsel Snæfellsnes mit dem geheimnisvollen Gletscher Snæfellsjökull an ihrem Ende. In früheren Jahrhunderten gab es zahlreiche Fischerplätze auf der Halbinsel,…
Heute ist diese Insel im Fjord Breiðafjörður mehr ein Sommersitz, doch noch im 19. Jh. war sie ein kulturelles Zentrum. Berühmt wurde Flatey durch die Handschrift "Flateyarbók" vom Ende des 14.…
Vom Bláhnúkur (943 m) - seinen Namen hat er von dem blaugrünen Schimmer des Gesteins - blickt man auf das Lavafeld Laugahraun.
Diese Statue von Islands Nationalheld Jón Sigurðsson steht auf dem Platz Austurvöllur und wurde von Einar Jónsson geschaffen, Islands bekanntestem Bildhaue. Sigurðsson blickt auf das Alþingishú…
Das Walmuseum gibt einen guten Überblick über die verschiedenen Walarten und ist eine der Hauptattraktionen des Orts.
Das Museum vermittelt einen hervorragenden Überblick über die Kultur und die Geschichte des Landes von den ersten Siedlern bis in die Gegenwart, aber auch über die heutige isländische Gesellschaft…
Museum im alten Zentrum am Hafen: Geologie des Vatnajökull, Ortsgeschichte Natur. In zwei weiteren Gebäuden erfährt man anhand von Booten etwas über das Leben der Fischer im 19. Jh.
Für den architektonisch auffallenden Bau des Rathauses von 1992 wurde eine Ecke des Stadtsees Tjörnin trockengelegt. Form und Platz stießen zu Beginn auf viel Kritik bei der Bevölkerung, sah man…