Landmannalaugar

In den "warmen Quellen der Leute vom Land", wie diese Hot Pots übersetzt heißen, erholten sich in früheren Jahrhunderten die Bauern von den Strapazen des Schafabtriebs. Heute sind sie wohl Islands beliebteste Hot Pots, umgeben von farbenprächtigen Rhyolithbergen. Vom Bláhnúkur (943 m) - seinen Namen hat er von dem blaugrünen Schimmer des Gesteins - blickt man auf das Lavafeld Laugahraun. Der riesige Obsidianstrom wirkt mit seinen schwarzen, bis zu 40 m hohen Lavaskulpturen wie ein Labyrinth.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Arlún Island

Anreise