© Thirteen, shutterstock

Seite teilen

Nach Island reisen mit Auto und Fähre

Egal, wo du deine Reise Richtung Island beginnst, das erste Etappenziel lautet Dänemark. Während der Sommermonate heißt das Ziel Hirtshals, ein kleiner Hafenort im Norden des Landes.

Zum Marco Polo Routenplaner

Wenn du aus Deutschland oder Westösterreich startest, nimmst du zunächst die jeweilige Autobahn nach Hamburg. Von dort geht es auf der A7 Richtung Flensburg, bis du bei Harrislee die Grenze zu Dänemark passierst. Folgst du dann zunächst der E45 und wechselst bei Høvejen auf die E39, kommst du direkt nach Hirtshals. Die Fahrzeit bis hierhin beträgt aus Berlin etwa 8h, aus Köln und Frankfurt am Main ungefähr 10h und ab Stuttgart oder München zwischen 12h und 13h.

Aus Ostösterreich führt dich die Fahrt zunächst nach Prag und von dort über die E65 und die E55 nach Dresden. Über die A17, die A4, die A14 und die A2 erreichst du Hannover, von wo dich die A7 nach Hamburg führt. Von dort aus folgst du der beschriebenen Route nach Hirtshals. Die Fahrt von Wien bis zur dänischen Hafenstadt dauert mindestens 15h.

Beginnst du deine Reise in der Schweizer Hauptstadt Bern, überquerst du zunächst auf der A2/E35 Richtung Karlsruhe die Grenze zu Deutschland und wechselst dann auf die A5/E35. Beim Autobahnkreuz Walldorf nimmst du die A6, bis du beim Viernheimer Kreuz auf die A67 übersetzt. Schließlich kannst du beim Darmstädter Kreuz auf die A5 wechseln, der du bis Bad Hersfeld folgst, von wo aus du auf der A7 bis Hamburg durchfahren kannst. Von Bern bis Hirtshals dauert die Fahrt insgesamt rund 14h.

In Hirtshals schließlich folgt der Umstieg auf die Fähre. Im Juni, Juli und August startet das Schiff Richtung Island einmal pro Woche, und zwar jeweils am Dienstag. Nach einem Zwischenstopp in Tórshavn auf den Färöer Inseln wird die Fahrt fortgesetzt und endet in Seyðisfjörður an der Ostküste von Island. Den Stopp auf den Färöer Inseln kannst du zu einem kurzen Stadtbummel durch Tórshavn nutzen, die gesamte Fahrt dauert rund 68h. Zwischen September und Mai ist das Intervall dasselbe, nur dass die Fähre jeweils am Samstag aus dem Hafen läuft.

Es lohnt sich, die Tickets für die Überfahrt vorab im Internet zu buchen. Zwar besteht auch die Chance, last minute für dich und dein Auto einen Platz auf dem Schiff zu finden, aber Frühbucher zahlen oft deutlich weniger. Für eine einfache Überfahrt für zwei Personen und ein Auto fallen Kosten von insgesamt rund 500€ an.

Wenn du dir für deine Anreise Zeit nimmst, kannst du die Fahrt auch ab und an unterbrechen und ein Sightseeing-Programm einschieben, du passierst nämlich auf der Reise nach Hirtshals einige sehenswerte Städte. Zum Beispiel Aarhus, die zweitgrößte Stadt in Dänemark, die von traditionellen Fachwerkhäusern geprägt ist. Oder weiter im Norden Aalborg, wo sich ein Besuch der städtischen Museumslandschaft und des Trendviertels Jomfru Ane Gade lohnt.

Das Verkehrsaufkommen in Island ist recht entspannt. Beachten musst du vor allem, dass die Bergstraßen im Hochland – die sogenannten F-Roads – nur von als geeignet markierten Autos befahren werden dürfen. Im Winter sind diese Straßen je nach Wetterbedingungen oftmals gesperrt – plane das bei Rundfahrten bei deiner Route vorab ein. Wildes Parken ist in Island größtenteils nicht erlaubt. Wenn du Fotos von einer Sehenswürdigkeit schießen willst, nutze unbedingt die ausgewiesenen Parkplätze. Außerhalb der Ortschaften gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 90km/h. Auf Schotterstraßen sind es nur 80km/h. Achte auf diesen Straßen zudem darauf, dass du bei Gegenverkehr abbremst und nur langsam an dem entgegenkommenden Fahrzeug vorbeifährst, um Steinschlagschäden zu vermeiden.

Zurück zur Übersicht „Island”

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Island
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben