© Lukas Uher/shutterstock

Isla de Margarita

Check-in

Früher Beuteziel von Abenteurern und Piraten, heute Hochburg des Tourismus

Sehenswürdigkeiten

Mangrovendschungel mit zahlreichen Brutplätzen und ab und zu einem Alligator. Eine unterhaltsame Bootstour durch die Lagune beginnt in der Nähe des netten Fischerortes Boca del Río. Sie ist oft in…
Das Museum zeigt Werke des einheimischen Malers und Bildhauers Francisco Narváez und anderer namhafter moderner Künstler.
Tropischer Garten mit einem kleinen Schlangenterrarium. Dazu zwei schöne Spaßirrgärten.
Der westliche „Flügel“ der Insel mit Kakteensteppe und schönen Stränden, z. B. der Playa Auyama. In seinem Innern thront die winzige „Hauptstadt“ von Macanao, San Francisco.
Von der restaurierten Festung, erbaut im 17. Jh. und von niederländischen Piraten wiederholt geplündert, genießt man einen schönen Blick auf die Stadt und über die Bucht auf die Karbische See.
Die Kirche aus dem 18. Jh. verfügt wie viele Gotteshäuser der Insel über eine Außentreppe zum Glockenstuhl. Der Darstellung des Gekreuzigten werden von den Fischern wundersame Kräfte…
as Museum in Boca del Rió steht unter wissenschaftlicher Leitung und stellt neben dauerhaften Exponaten auch stets Erkenntnisse neuester Forschung aus. Zahlreiche Säle und Aquarien stellen…

Hotels & Übernachtung

Das Margarita Lidotel Hotel Boutique empfängt Sie auf der Isla Margarita und bietet moderne Zimmer mit kostenfreiem WLAN sowie einem Flachbild-TV. Freuen Sie sich auf den Außenpool mit Panoramablick…
Mit einem Außenpool und einem Restaurant empfängt Sie das Hesperia Edén Club in El Agua. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Jedes Zimmer bietet Ihnen Klimaanlage, einen Balkon und eine Minibar. In Ihrem…
Das Posada la Arcadia liegt 18 Gehminuten vom Strand entfernt. Die Unterkunft befindet sich zwischen dem Strand und dem Berg Pedro González und verfügt über einen Garten und eine Terrasse. El Yake…
Das Hesperia Isla Margarita liegt direkt am Strand und bietet 5-Sterne-Unterkünfte in La Playa sowie ein Restaurant, eine Bar und einen Garten. Dieses 5-Sterne-Hotel bietet Ihnen kostenfreies WLAN,…
In Paraguachi, 26 km von El Yaque entfernt, begrüßt Sie das Posada Casa Las Trinitarias mit klimatisierten Zimmern mit kostenfreiem WLAN. Ein ganzjährig geöffneter Außenpool und eine Terrasse erg…
Die Villa La Blanquilla in Pampatar bietet Ihnen klimatisierte Unterkünfte und Zugang zu einem Garten mit einem Außenpool. Das Apartment bietet Ihnen eine Terrasse, Poolblick, einen Sitzbereich,…
Margarita - Res.Das Puerto Molino in Porlamar bietet einen Außenpool, eine Gemeinschaftslounge und einen Garten. Die klimatisierte Unterkunft liegt 29 km von El Yaque entfernt. Sie profitieren von…
In Porlamar, 28 km von El Yaque entfernt, bietet Ihnen das Beach View Palace einen Außenpool und kostenfreies WLAN. Alle Unterkünfte sind klimatisiert und verfügen über einen Balkon, einen…
In Porlamar, 2,4 km vom Strand Playa Circulo Militar entfernt, bietet das Hotel Colinas Del Sol Unterkünfte mit einem Restaurant, kostenfreie Privatparkplätze, einen Außenpool und einen Garten.…
Das steviewonderland Playa El Yaque in El Yaque bietet eine Bar, einen Garten, Grillmöglichkeiten und kostenfreies WLAN. Diese Unterkunft bietet Familienzimmer und eine Terrasse. Kostenfreie…

Restaurants

Die attraktive Freiluftadresse liegt romantisch auf mehreren Terrassen über den Klippen des Meers ausgebreitet. Drinks und Fusion-Food, Livemusik.
In der „Alten Mole“ direkt am Strand lässt es sich herrlich schlemmen.
Hier in der Altstadt pflegt man die kulinarische Kultur von Margarita mit einer kreativen Küche, die in einem familiären Ambiente italienische Elemente mit karibischen vermischt.
Italienische und internationale Spezialitäten zu fairen Preisen.
Ein rustikaler, netter Treff mit venezolanischer und italienischer Küche. Tanz bis morgens um 3 Uhr
In der Nähe des alten Zentrums frisch zubereitete Kuchen und gute Sandwiches und Fruchtsäfte.Mit Terrasse.
Originelle Mixtur aus Galerie und gepflegtem Restaurant, beliebt bei etwas betuchteren Gästen.
Das Gourmet-Restaurant im Hotel "La Samanna de Margarita" bietet Speisen auf einem hohen Niveau, kombiniert mit einem einladenden Ambiente und hervorstechenden Service. Ein Besuch lässt sich gut mit…
Das Fischrestaurant ist bekannt für seine exotischen Hummer-Kreationen. Auch die sonstigen Speisen erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Lage ist ansprechend, das Restaurant liegt direkt am Strand…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €

Auftakt

Die Isla de Margarita, die „Perle der Karibik“, ist inzwischen auch ein Ziel des Massentourismus.

Als Perleninsel lockte sie die spanischen Abenteurer, die, kaum dass Christoph Kolumbus das Eiland bei seiner dritten Atlantiküberquerung 1498 entdeckt hatte, die eingeborenen Guaiquerí-Indianer dazu zwangen, die Austernbänke zu plündern und nach den begehrten Muscheln zu tauchen. Margarita hat eine mit Blut geschriebene Geschichte, die der Insel wegen ihrer tapferen Krieger auch den Namen Nueva Esparta (Neu-Sparta) eingetragen hat.

Nach den spanischen Abenteurern, die sich in erster Linie auf Margaritas kleiner Nachbarinsel Cubagua festgesetzt hatten, kamen englische Piraten. Ihnen folgte der größenwahnsinnige, plündernde Lope de Aguirre. Die Erbitterung gegen die Spanier brach sich mit den Befreiungskriegen im 19. Jh. Bahn. Dann senkte sich Ruhe über das sonnenbeschienene Eiland.

Die Insel (395000 Ew.) ist mit 850 km² etwa so groß wie Hamburg. Genau genommen ist Margarita eine Doppelinsel, die in der Form an einen Schmetterling erinnert. Der kleinere, westliche „Flügel“, Macanao, ist flach, nur spärlich besiedelt und bildet mit seiner unter Naturschutz stehenden, wüstenhaften Vegetation (Kandelaberkakteen) einen herben Kontrast zu dem doppelt so großen, üppig bewachsenen und leicht gebirgigen Haupt-„Flügel“ im Osten mit seinen Stränden und Städten. Beide Teile der Insel sind durch eine schmale, von Mangroven bedeckte Landzunge verbunden.

La Asunción, ältester Ort und zugleich Hauptstadt der Insel (1561 gegründet, 25000 Ew.), schmiegt sich in die Berge der Hauptinsel. Das quirlige Porlamar (180000 Ew.) im Süden ist mit dem 20 km südwestlich gelegenen Flughafen Metropole und Geschäftszentrum. Pampatar, 10 km weiter nordöstlich, war früher der Haupthafen Margaritas.

Das Klima zeichnet sich durch ausgiebige Sonneneinstrahlung aus - 365 Tage Sonnenschein im Jahr versprechen die Prospekte zu Recht -, eine ständige kühle Brise und angenehme Durchschnittstemperaturen (Luft 27, Wasser 25 Grad). Was also lag näher, als den Tourismus hier zu verankern?

1975 wurde Margarita zur Freihandelszone erklärt, und sofort setzte ein Ansturm der Venezolaner ein, die Strandurlaub mit Einkaufstouren verbinden. In der Karwoche, um Weihnachten und während der Sommerferien (Juli/August) sind Hotels, Restaurants und Strände mit einheimischen Touristen überfüllt.

Margarita ist der ideale Ausgangspunkt für Fahrten zu nahen und weiten Zielen in Venezuela. Die beliebtesten Touren führen in den Meeresnationalpark Los Roques und werden überall angeboten. Ebenso gefragt sind Touren nach Paria, zum Wasserfall Salto Angel und ins Orinocodelta.

Fakten

Einwohner 436.900
Fläche 1.020 km²
Strom 120 V, 60 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 17:32 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €