Irland - Der Nordwesten

Irland - Der Nordwesten Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Jahrtausendealte Dolmen (Grabstätten aus Steinblöcken) und mystische Steinkreise des County Sligo werden in solcher Vielzahl wie nirgendwo sonst auf den Britischen Inseln gezeigt. Daneben widmet man…
Mystische Stätten des Glaubens: Inmitten des Lough Derg, eines langgezogenen Sees südöstlich von Donegal, liegen mehrere kleine Inseln. Eine von Legenden umrankte Klostersiedlung aus dem 7. Jh.…
Seeadler und andere Greifvögel, die sich in die Lüfte erheben und später wieder beim Falkner landen: großartig anzuschauen. Zuvor gibt es einen Rundgang durchs Gehege.
Das Dominikanerkloster aus dem 13. Jh. wurde im Lauf der Jahrhunderte mehrere Male nahezu zerstört. Von der Ruine geht immer noch eine starke Wirkung aus: Umgeben von einem Kreuzgang, liegen…
Im Folk Village Museum führen Touren durch drei originalgetreu eingerichtete Cottages aus der Zeit von 1700-1900. Eine Schule, ein Pub, ein Kunsthandwerksgeschäft sowie ein Teehaus vervollständigen…
Die Burg wurde im 15. Jh. von der O'Donnell-Dynastie erbaut. Die heutigen Gebäude stammen überwiegend aus dem 17. Jh.
Station Island ist seit mehr als einem Jahrtausend europäischer Wallfahrtsort. Der Sage nach soll St Patrick hier 40 Tage lang betend und fastend zugebracht haben. Während der Pilgerzeit von Juni…
Parke's Castle ist ein romantisch aussehendes Fort aus dem 17. Jh.
Der Berg Knocknarea ist einen Aufstieg wert. Das Hügelgrab auf dem Gipfel soll letzter Ruheort der Königin Maeve sein.
Die 600 m hohe Slieve League ist die höchste Klippe Europas.
Ein Pilgerziel zahlreicher Yeats-Jünger ist die südlich Sligos im Lough Gill liegende Insel Innishfree, der Yeats ein Gedicht gewidmet hat.
Ein malerischer See inmitten bewaldeter Berge. In seenaher Umgebung befindet sich auch Parke's Castle, ein romantisch aussehendes Fort aus dem 17. Jh. und das Dorf Dromahair mit dem…
William Butler Yeats, Poet, Dramatiker und Kritiker, wurde am 13. Juni 1865 in Dublin geboren und wuchs in Sligo auf. Er gehört zu den meistpublizierten Lyrikern der Moderne, 1923 erhielt er den…
Donegals Zentrum ist dieser Platz, an dem die Verkehrsadern aus Sligo, Derry und West Donegal zusammentreffen. Dort steht ein 8 m hoher Obelisk als Denkmal für vier Franziskanerpater, deren…
Das Hügelgrab auf dem Gipfel des Berges Knocknarea soll letzter Ruheort der Königin Maeve sein. Die kriegerische Maeve - eine zentrale Figur der irischen Mythologie - soll aufrecht stehend und in…
Den Mittelpunkt des 100 km2 großen Nationalparks bildet der Lough Beagh, den eine eindrucksvolle Berg- und Moorlandschaft umgibt. Vom Besucherzentrum gibt es einen Shuttlebus zum 3 km entfernten…
Einfach sind die Slieve Leagues, die höchsten Seeklippen Europas (609 m), nicht zu erreichen. Aber die Mühen werden mit einer umwerfenden Aussicht belohnt. Wanderer mit guter Kondition und Schuhwerk…
Buchten, Hügel, Seen und Klippen charakterisieren auch die Fanad Peninsula, auf der ein ausgeschilderter Rundweg (ca. 70 km) zu den schönsten Ecken der Insel weist. Höhepunkt ist Fanad Head mit dem…