© View Apart/shutterstock

Iquitos

Check-in

Iquitos blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück: Mitte des 17. Jhs. entstand die Jesuitenmission Santa Bárbara de Iquitos. Als die Stadt 1757 gegründet wurde, gehörte sie zu Ecuador.

Sehenswürdigkeiten

Der Canopy Walkway ist ein 500 m langes und bis zu 36 m hohes Hängebrückensystem in den Baumkronen der Urwaldriesen. Ein unvergessliches Erlebnis, wenn dir die Höhe und die Schaukelei nichts…
Non-Profit-Schutzstation für Wildtiere und Schmetterlingsfarm, betreut von der Österreicherin Gudrun Sperrer.
Das „Eisenhaus“ entwarf Gustave Eiffel für die Weltausstellung 1887 in Paris. Der Kautschukbaron de Águila ließ es mit dem Schiff stückweise nach Iquitos importieren. Es wurde 1997 renoviert…

Hotels & Übernachtung

Das El Dorado Classic Hotel bietet klimatisierte Unterkünfte in Iquitos. Diese Unterkunft bietet Ihnen eine 24-Stunden-Rezeption, ein Restaurant und einen ganzjährig geöffneten Außenpool. Die…
Das Doubletree by Hilton Iquitos mit seiner beeindruckenden Architektur aus massivem Glas und Beton befindet sich in der Innenstadt von Iquitos. Freuen Sie sich auf einen Innenpool und gehobene…
Nur 50 m vom Hauptplatz von Iquitos entfernt bietet das La Casona helle Zimmer mit kostenfreiem WLAN und Plasma-TVs. Zudem erwarten Sie ein Garten und eine Gemeinschaftsküche. Vom Amazonasmuseum…
In Iquitos, nur 300 m vom Hauptplatz der Stadt entfernt, bieten die Nativa Apartments Unterkünfte zur Selbstverpflegung mit kostenfreiem WLAN und Kabel-TV. Kaffee und Tee werden Ihnen rund um die Uhr…
Das Hostal Huayruro in Iquitos liegt 300 m vom Hauptplatz und 250 m von der Fußgängerzone mit vielen Kunsthandwerksläden entfernt und bietet kostenfreies WLAN und ein amerikanisches Frühstück.…
Das Casa Morey liegt direkt gegenüber dem Fluss Itaya. Neben einem Außenpool bietet es geräumige Zimmer mit einem chicen Dekor sowie kostenfreies WLAN. Jeden Morgen steht ein Frühstücksbuffet fü…
Nur 100 m vom Amazonas entfernt bietet das Hotel Europa Unterkünfte in Iquitos. WLAN nutzen Sie hier kostenfrei. Die Zimmer im Hotel Europa sind mit einer Minibar, einem eigenen Bad mit Warmwasser…
Das Hotel Golden Star begrüßt Sie in Iquitos, nur 50 m vom Hauptplatz 28 de Julio entfernt. Dieses einladende Hotel bietet ein kontinentales Frühstück und kostenfreies WLAN in allen Bereichen. Das…
Das Stylus Hotel heißt Sie in Iquitos willkommen. Kostenloser WLAN-Zugang und ein kostenloser Shuttleservice vom Flughafen zur Unterkunft sind in diesem Hotel verfügbar. Die beliebte Plaza 28 de…
Neben einem Außenpool, einem Restaurant, einem kostenlosen Frühstück und kostenfreiem WLAN bietet Ihnen das El Cauchero Hotel Iquitos Unterkünfte in Iquitos. Alle Zimmer verfügen über ein…

Restaurants

Schwimmendes Restaurant für Romantiker und Genieße.
Mit Flussblick am Boulevard gelegen, dekoriert mit Bildern des gleichnamigen Films von Werner Herzog, dazu gute Küche: für Amazonas-Romantiker.
Lokale Spezialitäten wie Reissuppe oder frittierter Paiche-Fisch sind hier der Renner. Sehr populär.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Baltikum, Estland, Lettland, Litauen
MARCO POLO Reiseführer Baltikum, Estland, Lettland, Litauen
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Bulgarien
MARCO POLO Reiseführer Bulgarien
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Oxford
MARCO POLO Reiseführer Oxford
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Stuttgart
MARCO POLO Reiseführer Stuttgart
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste, Mecklenburg-Vorpommern
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste, Mecklenburg-Vorpommern
14,95 €

Auftakt

In Zeiten des Kautschukfiebers, gegen Ende des 19. Jhs., boomte die Stadt. Die Gummibarone ließen prächtige Paläste erbauen, von denen heute noch einige zu sehen sind. 1941 wurde die Stadt von Peru erobert. Heute ist Iquitos Hauptstadt der Provinz Loreto und hat 500 000 Einwohner. Sie ist damit die weltweit größte Stadt, die nicht über den Landweg erreichbar ist. Iquitos ist das wichtigste Handelszentrum in einem Umkreis von mehreren Hundert Kilometern. Flüsse sind die Lebensadern der Region, und noch immer können Schiffe bis 3000 Bruttoregistertonnen den Hafen anlaufen. Überall tuckern Peque-peques, offene Holzkanus mit knatternden, PS-schwachen Motoren, während Schnellboote und große Handelsfähren zu Flussfahrten bis nach Kolumbien, Ecuador oder Brasilien starten. Auf der Uferpromenade (Malecón) kann man mit Blick auf den durch Sandbänke entrückten Amazonas flanieren und Federschmuck der Gemeinden von den umliegenden Flüssen Amazonas, Napo, Ucayali, Marañón und Nanay kaufen. Die schönsten Flussstrände sind Tunchi Playa an der Laguna Quistococha und die Playas Santa Clara und Santo Tomás am Río Nanay. Die Lodges liegen unterschiedlich weit außerhalb, bis zum 180 km entfernten Naturschutzgebiet Pacaya Samiria, mit 21 000 km2 das größte Perus.

Fakten

Einwohner 377.609
Fläche 468 mi²
Strom 220 V, 60 Hz
Ortszeit 08:48 Uhr
Zeitverschiebung -7 h (zu MESZ)

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Baltikum, Estland, Lettland, Litauen
MARCO POLO Reiseführer Baltikum, Estland, Lettland, Litauen
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Bulgarien
MARCO POLO Reiseführer Bulgarien
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Oxford
MARCO POLO Reiseführer Oxford
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Stuttgart
MARCO POLO Reiseführer Stuttgart
14,95 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste, Mecklenburg-Vorpommern
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste, Mecklenburg-Vorpommern
14,95 €