© Belikova Oksana/shutterstock

Indien - Chennai und der Süden

Check-in

Indiens Süden lockt mit Goas goldgelben Sandstränden, Hausboottouren in Kerala und Karnatakas Tempelstätten

Sehenswürdigkeiten

Das ausgedehnte, fast rechteckige Tempelgelände liegt im Zentrum der alten Stadt östlich vom Bahnhof. Die neun steilen, treppenförmigen Türme überraschen mit einem Figuren- und Farbenrausch dicht…
Der prächtige indosarazenische Palast der Wodeyar-Herrscher wurde vom Briten Henry Irwin 1912 vollendet. Es handelt sich um einen Neubau anstelle des abgebrannten alten Palastes.
Das riesige (etwa 30 mal 12 m) Relief ist in zwei mächtige Felsen gemeißelt. Der Spalt zwischen ihnen wurde ins Bild einbezogen: Er stellt den Ganges dar, der vom Himmel auf das dürstende Indien…
80 km südlich von Mysore liegt der Nagarhole National Park, das ehemalige Jagdgebiet der Maharajas von Mysore. Affen turnen in den Bäumen, dazu bietet der Park Lebensraum für über 200 Elefanten,…
Die Backwaters, das dicht geflochtene Netz aus Kanälen, Seen, Lagunen und 44 Flüssen, machen Alappuzha mit seinen endlosen Palmenhainen zum Ausgangspunkt phantastischer Natureindrücke. Viele Zugvö…
Im südlichen Stadtteil Mylapore steht der 300-jährige Shiva-Tempel mit steilem Turm, der ganz mit Skulpturen bedeckt ist. Das Innere dürfen nur Hindus betreten.
Berühmt sind die wunderschönen alten Wandgemälde (u.a. Szenen mit Krishna und Rama), aber auch die Architektur lohnt den Besuch - gehört der Dutch Palace doch zu den ältesten noch erhaltenen…
437 Stufen geht es hinauf, bis Sie oben eine herrliche Aussicht erwartet. Manchmal darf man gegen eine Spende sogar in den Tayumanasvami-Tempel auf halber Höhe und in den Vinayaka-Tempel auf dem…
Hyder Ali von Mysore setzte Ende des 18. Jhs. den Grundstein für den Roten Garten - der Name geht auf die Rosenliebhaberei des kriegerischen Britenschrecks zurück. Zum Park gehören eine schöne…
Beim Rundgang durch die Gewürzfarm nahe Ponda am Highway 4 A 34 km südöstlich von Panaji können Sie Nelken, Muskatnuss, Kardamom, Zimt, Ingwer und Vanille fühlen und riechen. Ziemlich touristisch…

Hotels & Übernachtung

Das The Leela Palace Bangalore begrüßt Sie inmitten üppiger Gärten, die sich über 2,8 ha erstrecken. Freuen Sie sich auf ein Dekor, das die Pracht der vergangenen Zeit widerspiegelt, sowie auf…
Das Taj Fisherman’s Cove Resort & Spa erwartet Sie auf dem Gelände eines ehemaligen holländischen Forts und bietet Ihnen 5-Sterne-Luxus an der Küste von Chennai. Den Parkplatz nutzen Sie…
Bestes vegetarisches Restaurant der Stadt für südindische Spezialitäten, aber auch für panjabi-Gerichte, tandooris und köstliche dosas.
Nur das Fisherman’s Cove liegt am Bilderbuchstrand. Es hat 152 Zimmer, teilweise in Cottages, gute Yogakurse und neben anderen Restaurants das romantische Bay-View-Point direkt am Wasser.
Das Parklane Hotel liegt nur 200 m vom Palast Amba Vilas entfernt und bietet einen Außenpool, eine Bibliothek, ein Biergarten-Restaurant und komfortable Zimmer mit WLAN. Die Zimmer sind voll…
Hier finden Sie gute Qualität für wenig Geld! Sie sitzen sehr angenehm auf der Terrasse und schauen auf den Hafen. Mittags wird ein Büfett aufgebaut.
Die Unterkunft Taj Connemara, Chennai empfängt Sie in Chennai, 200 m vom Einkaufszentrum Spencer Plaza entfernt und bietet ein Fitnesscenter. Sie wohnen nur 13 Gehminuten vom Government Museum…
Am Vainguinim Beach in Panaji heißt Sie das mit 5 Sternen ausgezeichnete Cidade De Goa willkommen und bietet Ihnen 2 Außenpools sowie verwöhnende Wellnessanwendungen. Den Bootsanleger Dona Paula…
Das beste Hotel der Stadt.
Ein Heritagehotel mit delikater Küche.

Restaurants

Das Restaurant des traditionsreichen Hotels Taj Connemara stellt abends zu Vorführungen von Tanz und volkstümlicher Musik das Buffet auch im Garten auf.
In den offenen Restaurants am Strand werden fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte aufgetischt. Dazu serviert DJ Emmanuel in Joet’s Guest House jeden Freitagabend Karaoke unterm Sternenhimmel.
Von der Dachterrasse dieses Lokals haben Sie alles im Blick: Den Fluss und den Virupaksha-Tempel. Besonders magisch am Abend! Serviert werden indische und europäische Gerichte wie Pizza.
Das Restaurant des traditionsreichen Hotels Vivanta Connemara stellt abends zu Tanz und volkstümlicher Musik das Buffet auch im Garten auf.
Das Café in einer schönen alten Villa gehört zu einer Galerie voller Antiquitäten, Gemälde und alter Fotos. Gegessen wird im Garten zwischen Riesenfarnen und Palmen. Hauptsächlich stehen…
Der Duft von heißen dosas (südindischen Pfannkuchen) und Kaffee steigt den spiralförmigen Gastraum hinauf. Laurie Baker, als „Member of the British Empire“ geehrter britisch-indischer Architekt…
Man sagt, hier gebe es die besten vegetarischen Currys der Stadt. Auf jeden Fall haben Sie eine riesige Auswahl. Und ein gemütliches Ambiente.
Auf der Speisekarte stehen Langusten, Lasagne sowie nordindische tandooris, die Küche gilt als eine der besten in Palolem.
Direkt am Strand ist die offene Bambusveranda der ideale Ort zum Relaxen. Es gibt leckere goanische Gerichte für wenig Geld. Die Spezialitäten sind Tigergarnelen und Xacuti-Hühnchen mit Kokossauce.
Mitten in einem tropischen Garten werden unter dem offenen Strohdach köstliche, authentisch vietnamesische Gerichte serviert, zubereitet von Chefkoch Doung. Alleinreisenden Gästen werden zwei…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Deutschland Cities
MARCO POLO Deutschland Cities
12,00 €

Auftakt

Für manche ist nur der Süden „echtes“ Indien: mit feuchten Dschungeln, erfrischenden Bergeshöhen und weiten Stränden. Wie Wahrzeichen ragen die riesigen Türme der Tempel aus Kokospalmenhainen auf. Ayurveda, die alte indische Heilkunst, ist hier heimisch.

Anders als im Norden bleibt es im Winter nach europäischen Maßstäben sommerlich warm. Auch werden hier andere Sprachen gesprochen, nicht Hindi, sondern Kannada, Telugu, Tamil und Malayalam - alle sind drawidischen Ursprungs und nicht aus dem Sanskrit und der indogermanischen Sprachfamilie hervorgegangen. Trotz vieler Gemeinsamkeiten sind die vier südlichen Bundesstaaten Karnataka, Kerala, Tamil Nadu und das kleine Goa sehr unterschiedlich. Traditionell ein Land der Gewürze und Seiden, hat Karnataka in seiner Hauptstadt Bangalore ein bedeutendes Zentrum indischer Hightechindustrie aufgebaut. Goa kam erst 1961 zur indischen Republik, 1987 wurde die Region ein eigener Bundesstaat. Goas Badeküsten und die portugiesisch gefärbte Kultur, seine Bevölkerung, in der es fast keine Armut gibt, machten es zur Touristenattraktion. Kerala, dessen Backwaters ideal für geruhsame Schiffsfahrten sind, hat herrliche Strände, die höchste Alphabetisierungsrate Indiens, die geringste Arbeitslosenquote - und zeigt sich fortschrittlich bei der Gleichberechtigung der Frauen. Keralas Nachbarstaat Tamil Nadu ist berühmt für seine drawidische Tempelarchitektur, u.a. in Kanchipuram, Mamallapuram, Madurai und Thanjavur.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 09:26 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Deutschland Cities
MARCO POLO Deutschland Cities
12,00 €