Nationalpark Neusiedler See

Verschiedene Landschaftsräume treffen hier, wo die Alpen in einem finalen Schwung in die Kleine Pannonische Tiefebene auslaufen, aufeinander. So sind hier alpine, pannonische, asiatische, mediterrane und nordische Einflüsse spürbar, was die hohe Artenvielfalt erklärt. Seit 1993 ist das Gebiet als grenzüberschreitender Nationalpark geschützt. Wander- und Radwege sowie geführte Touren erschließen dem Besucher das Gebiet, das vor allem für seine Vogelbeobachtungsmöglichkeiten weltberühmt ist. Speziell im Frühjahr, wenn die jungen Gänseküken schlüpfen und die Großtrappenmännchen ihre spektakulären Balztänze zeigen, bei denen das Federkleid wie Popcorn aufquillt, zeigt sich auch der begeistert, der sonst mit den gefiederten Gesellen nicht so viel am Hut hat.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+43 2175 3442
Hauswiese 7142 Illmitz Österreich

Anreise