© DaLiu/shutterstock

Ille-et-Vilaine

Check-in

Studenten prägen das Leben in der bretonischen Hauptstadt Rennes, durch die mit Ille und Vilaine gleich zwei Flüsse strömen. In der Nähe verläuft die einstmals umkämpfte Grenze zwischen dem ehemaligen Herzogtum und späteren Königreich Bretagne und Frankreich. Hier imponieren düster-gewaltige Burgen, französischer Einfluss ist ringsum noch am ehesten spürbar.

Sehenswürdigkeiten

Brocéliande ist der sagenumwobene Zauberwald der Bretagne. Gleichzeitig ist er auch das größte Waldgebiet der Bretagne und befindet sich Nahe Paimpont und westlich von Rennes. Brocéliande ist der…
Die Burganlage von Fougères ist eine der größten mittelalterlichen Festungsanlagen Europas auf einer Fläche von 2 Hektar. Am besten nimmt man sich einen Tag Zeit, um die historischen Monumente zu…
Die Smaragdküste ist Teil der Côte d'Armor und bekannt für ihre Austern, historischen Städte, schönen Strände und ruhigen Badeorte. Dinard ist der Star unter ihnen. Das einstige Fischerdörfchen…
Ist bei niedrigem Wasserstand die Trikolore gehisst, erreichen Sie trockenen Fußes das von Vauban erbaute Verteidigungsbollwerk mit den düsteren Kerkern.
Hort der Ruhe: Im Osten der City liegt der parc à la française mit hübschem Rosengarten. Bei den Fontänen können Sie herrlich entspannen.
Zwischen St-Malo und Dinard, 5 km westlich von St-Malo am Mündungstrichter der Rance, liegt das 1967 eingeweihte Gezeitenkraftwerk. Die bis heute einmalige Anlage wandelt die unbändige Kraft des…
Führungen erklären, warum die Grafen de Lorgeril chinesisches und deutsches Porzellan dem französischen vorzogen und Zofen sich freuten, wenn sie Kerzen ausmachen durften. Im Park zeigen die 50-kö…
Auf dem Inselchen an der Porte des Bés befand sich früher ein Druidengrab, heute beherbergt es die unscheinbare Ruhestätte von François René de Chateaubriand. Hier bietet sich Ihnen ein schöner…
Idealer Einstieg in bretonische Geschichte: Sammlungen zur Vorgeschichte, den Galliern, zum Mittelalter und zur Zeit nach dem Anschluss der Bretagne an Frankreich.
Christian de Portzamparc entwarf die Champs Libres. Spektakulär wie seine Architektur sind ihre drei Stätten. Die Bibliothek birgt das erste lateinisch- bretonisch-französische Wörterbuch.

Hotels & Übernachtung

Große Zimmer in einem hübschen Stadthaus.
Das Haus "La Valmarin" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze). Die insgesamt 12 Zimmer sind mit eigenem Badezimmer und TV ausgestattet. Preise: Doppelzimmer ab EUR 100.00. Die…
Die bezaubernde, familiengeführte Belle-Époque-Villa ist geschmackvoll eingerichtet. Neben den komfortablen Zimmern bieten auch die Lounges viel Raum, und am Privatstrand ist sicher immer ein Plä…
Die insgesamt 12 Zimmer sind mit eigenem Badezimmer und TV ausgestattet. Preise: Einzelzimmer EUR 31.00 - EUR 44.00, Doppelzimmer EUR 41.00 - EUR 54.00. Die Zimmerpreise verstehen sich inkl. Frühst…
Das Haus "Europe" bietet seinen Gästen diverse gastronomische Einrichtungen. Die Rezeption des Hauses ist durchgehend besetzt. Die insgesamt 27 Zimmer sind mit eigenem Badezimmer und TV ausgestattet…
Das Haus "Balmoral" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (eine Garage) und Konferenzräume. Im Hotel ist die Barrierefreiheit durch einen Lift sichergestellt. Kinder sind hier gern gesehene Gäste…
Das Haus "Hôtel du Louvre" bietet seinen Gästen Konferenzräume. Im Hotel ist die Barrierefreiheit durch einen Lift sichergestellt. Kinder sind hier gern gesehene Gäste. Hunde sind (ggf. gegen eine…
Das Haus "Elizabeth" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (eine Garage) und Konferenzräume. Im Hotel ist die Barrierefreiheit durch einen Lift sichergestellt. Kinder sind hier gern gesehene Gä…
Das Haus "France de Chateaubriand" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze). Das Hotel ist barrierefrei ausgestattet. Es stehen insgesamt 80 Zimmer zur Verfügung. Preise: Einzelzimmer…
Das Haus "La Bergerie" ist besonders ruhig gelegen. Es bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze). An Sporteinrichtungen wird ein Fahrradverleih geboten. Es stehen insgesamt 5 Zimmer zur…

Restaurants

Topadresse in der bunt möblierten ehemaligen Tramstation. Köstlich: Peterfisch zu grünem Kardamom.
Neuer Besitzer, aber die Qualität des vorzüglichsten Chateaubriand der ganzen Stadt blieb. Und nach wie vor gilt: Man bestellt es niemals „gut durch“ (bien cuit), sondern höchstens à point.
Typisch elegantes französisches Bistro, gute Mittagsmenüs zu fairen Preisen. Der Beiname Brasserie de la Mer ist Programm: Auf der Speisekarte wimmelt es geradezu von Fischen.
Köstliches aus dem Meer wird in elegantem Ambiente unmittelbar über dem Strand serviert.
Hier bringen originelle Ideen Sturm und Drang in die Crêpes – gewidmet sind sie den guten Georges dieser Welt. Köstlich z. B. die Galette IT Criminal Crêpe „Georges Simenon“ mit…
Originell und konstant gut: die klassische französische Hausmannskost des charmanten Restaurants im Bistrot-Stil.
Stylishes Café und Restaurant mit origineller, asiatisch inspirierter Küche auf Basis regionaler Produkte. Probieren Sie Foie Gras mit Ingwer oder den Thai-Burger mit Mangochutney.
Crêpes mit Meerblick gibt es innerhalb der Altstadt nur hier, auf der beheizten Terrasse des ehemaligen Wachgebäudes. Bei den saftigen Galettes wird nicht mit Salzbutter gegeizt.
Grüne Mittagsküche, frisch, lokal und 100% vegan.
Hier bringen originelle Ideen Sturm und Drang in die Crêpes – gewidmet sind sie den guten Georges dieser Welt. Köstlich z. B. die Galette IT Criminal Crêpe „Georges Simenon“ mit…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Karte Bretagne 1:200 000
MARCO POLO Karte Bretagne 1:200 000
9,95 €

Auftakt

In Rennes mit seinen Boulevards, Prachtbauten und französischen Gärten spricht man teils noch Gallo, einen brito-romanischen Dialekt des Französischen. Am Wochenende sprüht die Altstadt abends vor Leben. Idyllisch ist das waldige, von Hügeln und Flüsschen durchzogene Hinterland. In ruhigen Dörfern mit rötlichen Granitfassaden klappen auch im Sommer spätestens ab 22 Uhr die Trottoirs hoch. Wem das zu früh ist oder wer lieber Wellen- statt Laubrauschen hört, der fährt an die nahe Küste. Vom „Wunder des Abendlands”, dem Mont-St-Michel, über das frühere Korsarennest St-Malo bis an die schicken Seebäder um Dinard reicht die Smaragdküste mit Sandstränden und türkisfarbenem Wasser.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Hauptstadt Rennes
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 04:25 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Karte Bretagne 1:200 000
MARCO POLO Karte Bretagne 1:200 000
9,95 €