Sant Mateu d'Albarca

Hier gedeihen Mandelbäume und Weinreben: Ein fruchtbares Fleckchen Erde ist das Talbecken um Sant Mateu d'Albarca, das geologischen Studien zufolge einst mit einem Binnensee gefüllt war. Heute ist der ausladende Kessel mit verstreuten Anwesen besprenkelt, der kleine Hauptort bietet einen Sportplatz, einen Friedhof und die sehenswerte weiße Kirche aus dem 18. Jh.

Anreise