Ibiza - Der Südwesten

Ibiza - Der Südwesten Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein kurzes, starkes Gefälle lässt einen auf dem letzten Stück der Straße regelrecht an die Cala d'Hort hinabstürzen. An Parkmöglichkeiten herrscht hier Mangel, auch die Restaurantplätze sind…
Hoch über Sant Josep de sa Talaia bäumt sich der 475-m-Riese Sa Talaia auf. Ibizas höchster Buckel trägt eine Haut aus Kiefern und wilden Kräutern und überdies mehrere Antennen. Entdeckernaturen…
Markante Klippen in rotbraunen Tönen formen die Kulisse von Sa Caleta, einer kleinen Bucht mit Steinstrand. Hier liegt auch der Poblat fenici, den Überresten einer phönizischen Siedlung aus dem 7.…
Topbucht mit einem entsprechend hohen Beliebtheitsgrad unter Familien und Jugendlichen. Das geschwungene Sandareal der Cala Bassa wird von Felsmassiven geschützt, der Blick schweift weit über das…
Menschen aus aller Welt kommen nach Ibiza, um hier an spirituellen Orten zu meditieren. Einer davon, der zudem ein genialer Fotospot ist, ist das sogar aus dem Weltall sichtbare Kunstwerk „Time and…
Die Meeresgrotte wird im Volksmund "Langustenhöhle" genannt, denn einst nutzte man den Höhlensee als Aufbewahrungsbassin für Meeresgetier, das zum Verzehr bestimmt war. Heute präsentiert das…
Diese Schifffahrtsgesellschaft bietet u.a. einen interessanten Trip an der Westküste entlang an.
Schöner Buchteinschnitt, makelloser Sand, gute Infrastruktur - die Pluspunkte der Cala Vadella (auch: Vedella) liegen auf der Hand und zusammen mit dümpelnden Yachten und Fischerbooten vor Augen.…
Im Ortskern gelegene Kirche (18. Jh.) mit Sonnenuhr, Glockenaufsatz und leuchtend weißem Arkadenvorbau. Im Innern fällt der Blick auf die hölzerne Kanzel und ein Bildnis des hl. Josef.
An der Punta de sa Torre, ragt der Torre d'en Rovira, auch Torre de Comte genannt, hervor. Der historische Wachturm stammt aus dem 18. Jh.
Besonders bei Sonnenuntergang ist der Blick auf die legendären unbewohnten "Dracheninseln" Es Vedranell und Es Vedrà reizvoll. Insbesondere von Es Vedrà soll eine magische Kraft ausgehen. Ab Sant…
Rau, aber herzlich zeigt sich die zerklüftete Küste zwischen den Landspitzen S'Embarcador und Sa Torre. Kleine, sandige Strandflächen laden zum Bad ein, an stürmischen Tagen beschränkt man sich…
Das kleine Gelände mit den Überresten einer phönizischen Siedlung aus dem 7. Jh. v.Chr. ist umzäunt und besitzt spärliche Fundamente.
Lassen Sie sich nicht von den mit Apartmentblocks zubetonierten Flanken abschrecken, die Cala Tarida lohnt einen Abstecher. Ins Bild gehören schöne Sandabschnitte und Felsplatten, im und am Wasser k…
Zur Cala Salada führt ein beschilderter Abzweig an der Straße Richtung Santa Agnès. Die freundliche Bucht mit schmalem Sandstrandstreifen ist teils kieselig, dafür ist aber der Wassereinstieg…
Die Minibucht, die einen von Steinen durchsetzten Strand besitzt, ist in der Hauptsaison leider häufig überfüllt.
Südostteil der Bucht von Sant Antoni, an den die ansprechend aufgemachte Küstenpromenade anschließt. Wahrzeichen ist die zu Beginn des 19. Jhs. errichtete Windmühle von Sa Punta, die als Rahmen f…
Der burgartige Kirchenbau mit weißer Fassade hat seine Wurzeln im 14. Jh., ausgebessert wurde bis Ende des 18. Jhs. Am Kirchenvorplatz, nahe der Ecke Carrer Ample, geht es durch Bogenvorbauten ins…