Vieng Xai Caves

Die zerklüftete Karstlandschaft rundum Vieng Xai bot mit ihrem weit-verzweigten Höhlensystem einen guten Schutz vor den Bombenangriffen der US-Amerikaner während des Zweiten Indochinakrieges. Bis zu 20.000 Menschen lebten zeitweise in der "Höhlenstadt". Startpunkt für den Besuch der Höhlen, die u.a. auch mit Schulen, Büros, Lazaretten, Läden und Gas-Schutz-Räumen ausgestattet wurden, ist das Viengxay Caves Visitor Centre. Bis zu sechs der insgesamt 200 einstigen Wohnhöhlen können in einer 2- bis 3-stündigen Rundtour per Audio-Guide besichtigt werden.
Lage
ruhig

Anreise